Wie geht ihr mit Lampenfieber um?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Achtung! Am 01.01.2019 werden inaktive Benutzerkonten gelöscht. Mehr Informationen findest du hier!

    Bei Problemen melde dich bitte schnellstmöglich über unser Kontaktformular!

    • Lampenfieber würde ich es nicht nennen, aber bei meinen ersten Videos habe ich nicht sehr viel geredet und relativ emotionslos geklungen.
      Eine Sache der Gewöhnung, inzwischen klinge ich wie ein halbwegs annehmbarer Nachrichtensprecher.

      Vor Streams mag die Aufregung etwas höher sein; zwar werfe ich Aufnahmen normalerweise auch nicht weg, nur weil es nicht optimal lief, aber in einem Stream kann quasi alles passieren und man kanns nicht rückgängig machen.
      Für die einen mag es helfen, zum Streamstart erstmal ein paar Minuten Musik laufen zu lassen, bevors losgeht; andere sollten evtl. direkt von 0 auf 100 loslegen.

      Hilfreich mag es mit Sicherheit sein, wenn zumindest 1 Person aus dem Freundeskreis bei den Zuschauern ist, die man auf jeden Fall auf seiner Seite weiß.
    • Kennt ihr das, wenn man seine aufgenommene Stimme hört und diese dann völlig anders klingt?

      Gerade am Anfang hat mich dieses Phänomen richtig nervös gemacht. Ich habe mir ständig eingebildet, dass sich keiner freiwillig so eine Stimme anhören würde und wie grausam ich doch klinge. Viele Versprecher und ständiges Stottern waren die Folge.

      Aber irgendwann wurde mir bei einem Gespräch mit Freunden klar, dass ich gar keinen Grund habe mich zu fürchten. Alle diese Menschen mochten mich so wie ich bin und genossen meine Anwesenheit.

      Irgendwann können wir über jede Angst, jede Furcht, jede Peinlichkeit hinwegsehen. Und dann fragen wir uns nur noch: " Warum fand ich das eigentlich jemals so schlimm?"
      Gaming ist nicht nur Leidenschaft, sondern ein Lebensstil.

      Mein Kanal: youtube.com/channel/UCInQ_TFI1ikCuJwU7lLOcBw
    • FudoD schrieb:

      Ich würde ja sagen, stell dir die Zuschauer in Unterhose vor, aber ich glaube das hilft nicht so.
      ... also mir schon.
      Im Endeffekt sind das auch nur Menschen, wie ich, die gerne zocken und sich Videos darüber ansehen.

      Anfangs war ich natürlich auch tierisch nervös, insbesondere bei meinem ersten Stream. Aber das legt sich mit der Zeit.

      Egal wie groß die Panik im ersten Moment auch sein mag, im Grunde ist das einzigste was.man nicht machen darf den Stream abzubrechen.

      Wenn man sich verhaspelt, muss man einfach ruhig bleiben und sich auf das Spiel konzentrieren. Dann spricht man vielleicht weniger, kommt aber zur Ruhe und findet mit der Zeit die richtigen Worte :)
      Aktuelle Projekte: DEUS EX: HUMAN REVOLUTION (DIRECTORS CUT) / ROBOCRAFT

      SillyGameValley