Espey stellt sich vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Espey stellt sich vor

      Anzeige
      Hi Leute! :)

      Ich bin die Espey, 25 Jahre alt und eigentlich schon seit Anfang 2018 Gelegenheits-Lets-Player, was einfach nur bedeutet, dass ich angefangen habe, meine Spielsessions aufzunehmen und auf Youtube hochzuladen. Kein Editing, kein Schnitt, kein Gar Nichts.

      In den letzten Wochen habe ich mich immer mehr mit dem Gedanken angefreundet, die Spiele auch zu streamen und nun plane ich, genau das heute Abend mal auszuprobieren. Gleichzeitig habe ich den Eindruck, dass ich mehr Zuschauer erreichen kann, wenn ich mich auf ein oder zwei Hauptspiele konzentriere. Meine Wahl hierfür fällt jetzt erstmal auf League of Legends und Guild Wars 2, beides Spiele, die ich vor über vier Jahren zuletzt gespielt und vor ein paar Tagen für mich wiederentdeckt habe. Trotzdem möchte ich auch mal andere Spiele z.B. auch blind zocken und behalte daher meinen Youtube-Kanal für Let's Plays außerhalb meiner Stream-Spiele.

      Momentan arbeite ich als Aushilfe im Office-Bereich und bin meistens Nachmittags bis Abends auf der Arbeit, wodurch ich hauptsächlich Vormittags und spät Abends streamen und aufnehmen kann. Die Arbeit ist ganz okay, allerdings ist das jetzt erstmal eine Übergangslösung, denn davor habe ich jahrelang als QA Tester für Software, unter anderem auch Videospiele gearbeitet und langfristig gesehen möchte ich diesen Beruf auch wieder ausüben. Bis jetzt habe ich nur leider keine neue Stelle in dem Bereich gefunden.

      Videospiele gehören für mich also auch zu meinem beruflichen Leben, weshalb ich mich auch beim Let's Playen, egal ob im Stream oder für Youtube, reinhänge und nicht aufgeben werde, nur weil mir nur wenige zuschauen. Ich sehe mich ohnehin noch als Anfänger, aber ich denke, ich habe trotzdem schon genug Erfahrung gesammelt, um eine Bereicherung für das Forum hier zu sein. Jedenfalls hoffe ich das. :D
    • Willkommen, willkommen! ^^ So, so, Guild Wars 2. Da wird die Lila hellhörig! :D Seit nunmehr bald 5 Jahren ist (und bleibt) GW2 mein "Leib-und-Magen-Spiel", mit dem ich so viele nostalgische Erinnerungen verbinde! Wie kam es bei dir zu der langen Pause? Und hast du Guild Wars (1) gespielt? Ich habe damit erst vor ein paar Wochen angefangen und wünschte, ich hätte es früher entdeckt! :whistling: :love:
      :thumbsup: Guild-Girl <3 :love:
    • Hallo Lila,

      danke für dein Willkommen. Ich muss zugeben, dass ich vorhin schon entdeckt habe, dass du auch Guild Wars spielst und streamst. Finde ich toll, sicher schau ich mal bei dir vorbei. ^^

      Na klar kenne ich Guild Wars, denn damit hat damals alles angefangen. Genauer gesagt wollte ich als Jugendliche immer WoW spielen, durfte aber nicht wegen den monatlichen Kosten. Dann kam mit Guild Wars ein MMORPG ohne Abokosten, also habe ich mich sofort reingestürzt, kurz darauf eine Gilde gefunden und das eine ganze Weile lang gespielt.

      Guild Wars 2 war deshalb schwierig, weil die meisten Leute aus dieser Gilde den ersten Teil bevorzugt haben. Ich mochte GW2 zwar von Anfang an, aber außer mir war in der ganzen Gilde nur eine einzige weitere Person, die GW2 mochte, also haben wir nur zu zweit gespielt und auch nur, wenn kein größeres Gildenevent anstand. Endgültig eingeschlafen ist dann alles, als ich im Sommer 2013 mit der Schule fertig wurde. Ich habe mich da direkt ins Berufsleben gestürzt und dadurch generell viel weniger Zeit zum Zocken gefunden. Meiner Gilde ging es ähnlich, wodurch sie langsam auseinander ging.

      League of Legends war übrigens das andere Spiel, dass innerhalb meiner Gilde gemeinsam gespielt wurde und auch da verlor sich alles Ende 2013, weil vielen einfach die Zeit dafür fehlte. Wie schon in meiner Vorstellung gesagt, arbeite ich jetzt in einem anderen Betrieb und nur als Aushilfe, dadurch habe ich wieder Zeit zum zocken und da war es klar, dass ich mir früher oder später die beiden Spiele wieder anschaue.
    • Ja, sehr gerne! Ich versuche zur Zeit einen festen Streamplan zu etablieren. Heute ist außerplanmäßig GW2 dran, weil der Patch am Dienstag leider nicht ganz reibungslos lief und ich daher auf GW umgestiegen bin.

      Und ich verstehe das sehr gut! In so einer eingefleischten Truppe hält man sich gerne aneinander. Und neben dem Beruf noch zocken ist schon hobbymäßig manchmal schwer, aber dann auch noch zu streamen, ist eigentlich manchmal fast unmöglich. Aber für ein Spiel, welches es derart schafft mich mitzureißen und zu begeistern, schaffe ich es zum Glück ab und zu ein wenig Zeit zu erübrigen.

      Und dur wirst lachen, bei mir war es ganz ählich! Ich habe damals mit meinen Kumpels zusammen zunächst Diablo 3 und dann Path of Exile gezockt, bis mir das ganze (stumpfe) Gemetzel irgendwie zu eintönig wurde und ich mich für mich nach was neuem, eigenem umsehen wollte. Gut, das hat mit GW2 nur so halb geklappt, weil ich schnell ins Bild gesetzt wurde, dass das Spiel bei den Kumpels längst vorhanden war (warum man mir das vorenthalten hat werde ich nie verstehen). Wir haben uns also auf einem Server zusammengefunden (damals musste man das ja noch, wenn man GW2 mit seinen Freunden zusammen zocken wollte) und meine (immer noch) aktuelle Gilde gegründet. Die Kumpels haben das Interesse ziemlich schnell verloren, aber das war mir dann relativ egal, weil mir GW2 so gut gefallen hat, dass ich damit (jedenfalls zunächst) aus alleine glücklich war. :D Inzwischen sind, durch meine Streamingaktivität, ein paar super nette Gildlinge hinzugekommen und wir haben mächtig viel Spaß auf Discord! ^^
      :thumbsup: Guild-Girl <3 :love:
    • Anzeige
      Wie heißt es so schön? Never play on patch day. :P

      Ja stimmt, ich war erstmal auch irritiert, dass mein alter Server (Dzagonur) nur "mittel" bevölkert ist und sich trotzdem ziemlich viele Leute in allen Ecken der Welt tummeln. Hat auch ein paar Tage gedauert, bis ich irgendwann erfahren habe, dass die Server zusammengelegt wurden und nur noch fürs WvW wichtig sind.

      Gemeinsam in einer Gilde zu spielen war damals wirklich toll. Ein bisschen fehlt mir das, obwohl es auch viel Drama gab, was sicher auch daran lag, dass die meisten Mitglieder irgendwo zwischen 15 und 20 Jahre alt waren. Wenn ich mir heute eine Gilde suche, dann sicherlich eine, die etwas ruhiger und gediegener an das Spiel herangeht.

      Faszinieren finde ich aber, dass mittlerweile alle Welt auf Discord ist. Ich hab den Aufstieg Discords irgendwie komplett verpasst und kann mich noch an die gute, alte Teamspeak- und Foren-Zeit erinnern.
    • Espey schrieb:

      Wie heißt es so schön? Never play on patch day.
      True thing! Aber normalerweise, wenn nur Kleinigkeiten gepatcht werden, läuft ja alles reibungslos. ^^

      Espey schrieb:

      Wenn ich mir heute eine Gilde suche, dann sicherlich eine, die etwas ruhiger und gediegener an das Spiel herangeht.
      Och, also die "Tears of Yggdrasil [ToY]" hätten bestimmt noch ein Plätzchen frei! :D Wir sind ein ziemlich gechillter, uns gegenseitig unterstützender Haufen für alle Spielfragen. ^^

      Espey schrieb:

      Faszinieren finde ich aber, dass mittlerweile alle Welt auf Discord ist. Ich hab den Aufstieg Discords irgendwie komplett verpasst und kann mich noch an die gute, alte Teamspeak- und Foren-Zeit erinnern.
      An die kann ich mich auch noch erinnern, aber da ich ein kompletter Programmier-Noob bin, komme ich mit dem ansprechenden und intuitiven Discord wesentlich besser zurecht, sodass ich dort jetzt für mich und meine Gildies sogar meinen eigenen Server habe. :thumbsup:
      :thumbsup: Guild-Girl <3 :love: