Remakes/Remaster/Ports

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Remakes/Remaster/Ports

    Anzeige
    Auf der Nintendo Switch gibt es aktuell die Situation, das so gut wie niemand eine Wii U hatte und Nintendo deshalb alle Wii U Spiele Stück für Stück auf die Switch bringt und das jedes Mal als neues Spiel anprangern kann, weils eben vorher so gut wie keine Käufer dafür gab. Die Strategie geht auf, alle sind auf das 10te Mal Dark Souls gehyped, alle haben sich auf das 64ste Mal Skyrim gefreut, aber mir ist die Vorstellung etwas zu wider.

    Ist es wirklich akzeptabel für die Gaming Branche, das man das selbe Game 2-3x auf anderen Plattformen released oder kauft? Ich hab kein Shadow of the Colossus für die PS4 geholt, weil sie einfach frech das selbe Spiel zum 3ten Mal released haben (PS2, PS3, PS4) und ich bin mir ziemlich sicher das es bei einer neuen Sony Konsole auch das vierte Mal Shadow of the Colossus geben wird.

    Für die Switch gibt es nur alle 4 Monate ein neues First Party Spiel, weil dazwischen 5 Ports released werden und bei der Virtual Console auf der Wii ging es auch nur darum Spiele noch mal zu kaufen, die man eh schon hat. Ich schein der Einzige zu sein, der etwas dagegen hat und momentan kommt mir jeder der das selbe Spiel 5-6x kauft wie ein hirnloser Geldsklave vor. Mach ich es mir damit zu einfach? Wie seht ihr das?
  • Ja und Nein

    Ich habe grundsätzlich garnix gegen Remasters usw.. Es schadet ja niemanden und oftmals finde ich diese sogar besser als viele der heutigen Spiele. Die Preisgestaltung hingegen hat aber normalerweise eine hübsche 40€ Grenze, außer bei Nintendo... (wie du ja angepsrochen hast).
    Da sehe ich halt wirklich ein Problem!

    Mich selbst betrifft das kaum, da auch ich nie eine WiiU hatte und daher wenig Probleme mit z.B. dem Preis von Mario Kart 8 Deluxe oder Pokemon Tekken DX hatte, ABER... ich weiß wirklich nicht ob ich 50-60€ für die Spiele ausgegeben hätte, wenn ich sie schon vorher besessen hätte.
    Ich sehe aber immerhin den Mehrwert in den zusätzlichen DLCs, daher ist die ganze Sache etwas grenzwertig. Das neue Donkey Kong Country TK hingegen hat doch meines Wissens nur einen neuen Charakter, der das Spiel leichter macht (korrigiert mich wenn ich falsch liege). Das finde ich etwas arm und bin daher etwas am Schwanken über den Kauf o.o


    Auf der positiven Seite sehe ich die gerade aufkommenden originalgetreuen Remakes (oder Remaster+, wie es von VV betitelt wurde).
    Crash Bandicoot NST und Shadow of the Colossus
    Diese beiden Spiele wurden ja nicht einfach genommen, Auflösung und Texturen höher geschraubt, DLC mit reingeklatscht und dann wieder verkauft. Sie wurden ja wieder neu aufgebaut, wodurch die Spiele wirklich fantastisch aussehen. Bei Crash bekomme ich sogar einige Neuerungen (basierend auf den Neuerungen von damals aus Crash3), alle 3 Spiele und das für einen Startpreis von 40€. :love:

    Auf diese Weise werden wohl auch noch weitere Spiele kommen. Die Spyro Trilogie ist nahezu bestätigt (was mich begeistert!) und ein Remake zu Medievil wurde ja auch schon angekündigt.


    Ein weiteres Negativbeispiel sind die HD-Remasters (also einfach nur Auflösung hoch und fertig). Während ich die auf PS3 noch recht klasse fand, da man eben immer eine Collection bekam (Ratchet&Clank Collection, Jak Collection, Sly, Devil May Cry, usw.) bekomme ich bei z.B. God of War 3 auf PS4 schon irgendwie ein gewisses Stirnrunzeln O.o (ähnlich wie bei der Nintendo Preisgestaltung).

    Fazit:
    Bei etwas mehr Aufwand für ~40€ Startpreis bin ich sogar ziemlich begeistert (sofern es mich anspricht), ansonsten bin ich vorsichtig.
    -- Jump'n'Run: ---- Crash Bandicoot N. Sane Trilogy #61
    ---- Horror: ---------- Silent Hill Downpour #15
    ------ & mehr: -------- Podcast (mitwirkend) - Gaming Merchandise
  • Für mich sind Remasters eine super Gelegenheit, Spiele den Leuten zugänglich zu machen, die sie verpasst haben oder vielleicht die Konsole dafür nicht besessen haben.

    So habe ich z.B. Kingdom Hearts auf der PS2 verpasst. Als ich dann das PS3 Remaster gesehen habe, habe ich zugeschlagen und konnte die Titel nachholen.

    Ich denke, Cash Grabs kann man die nur nennen, wenn sich die Leute, die die Titel schon haben, sie trotzdem kaufen. Und das wird ja anscheinend oft genug gemacht. Wenn es sich lohnt, dann kann ich die Unternehmen absolut verstehen.

    Auch ich persönlich mag es, dasselbe Spiel für verschiedene Plattformen zu haben. Die Switch hat den sehr großen Portable Bonus für mich, deswegen habe ich mir Crypt of the Necrodancer dafür gekauft, obwohl ich es schon auf PC habe. Und auch Dark Souls hab ich mir dafür vorbestellt. Ich bin außerdem ziemlich begeistert, dass Third Party Title es jetzt zurück zu Nintendo schaffen. Es war der Game Cube, der die letzten von ihnen hatte (die gut waren, das Wii Casual Gedöns zählt nich). Ewig her!

    Remakes sind m.E. völlig überarbeitete Spiele. Ob man sie sich holt, bleibt jedem selbst überlassen. Ich persönlich liebe es, Remakes zu zocken und mit den Originalen zu vergleichen. Und auch dieser sind wieder eine super Gelegenheit für Leute, die das Spiel damals verpasst haben oder die schlichtweg zu jung waren.
  • Ich verstehe die Aussage deines ersten Absatzes nicht. Erst erwähnst du, dass Nintendo Spiele erneut releast, weil diese auf der WiiU kaum verkauft wurden, dann erwähnst du Spiele die überhaupt nicht von Nintendo selbst sind und auch nie auf der WiiU verfügbar waren. Was hat das jetzt miteinander zu tun? Auch wenn Nintendo sich bestimmt freut, dass sie viele Third-Party Titel für die Switch bekommen, ist das ja nicht dasselbe wie die WiiU Spiele die sie erneut veröffentlichen.

    Dreist finde ich daran überhaupt nichts, wer sie nicht haben will kauft sie nicht. Wenn sie niemand haben wollen würde, würden auch keine Remakes mehr entstehen. Auch beeinflusst die Menge der Remakes definitiv nicht wie viele andere Spiele für die Switch erscheinen, was auch so mehr als genug sind, weil die Remakes/masters/whatever für gewöhnlich alle von anderen Studios entwickelt werden, nicht von Nintendo selbst.

    NieR, Persona, Danganronpa, Drakengard und mehr...

  • Anzeige

    DerTomatenToaster schrieb:

    Ich verstehe die Aussage deines ersten Absatzes nicht. Erst erwähnst du, dass Nintendo Spiele erneut releast, weil diese auf der WiiU kaum verkauft wurden, dann erwähnst du Spiele die überhaupt nicht von Nintendo selbst sind und auch nie auf der WiiU verfügbar waren. Was hat das jetzt miteinander zu tun? Auch wenn Nintendo sich bestimmt freut, dass sie viele Third-Party Titel für die Switch bekommen, ist das ja nicht dasselbe wie die WiiU Spiele die sie erneut veröffentlichen.
    Das man dir immer alles achtmal erklären muss bin ich ja bereits gewohnt. Es waren Beispiele. Es sollte nicht allein um Nintendo gehen, deshalb wollte ich noch ein Beispiel von einer anderen Plattform hinzufügen. Es geht nicht um Nintendo, sondern ums Prinzip.
  • Man muss aber schon sagen, dass gerade die beiden Beispiele (die ja gerade eine Switch-Version bekommen haben /bekommen) schlecht gewählt sind, da es wirklich nach "boa, jetzt kommen die auch noch als Remaster auf Switch" klingt ^^'

    Ich hätte da jetzt einfach irgendwas Playstation-Exklusives oder so reingepackt (z.B. Jak&Daxter), um die Verwirrung zu vermeiden x)



    Ach btw. Eine Sache zum Thema hatte ich oben vergessen.

    Die Crash Bandicoot Trilogie hab ich mir sogar kürzlich nochmal für die Switch vorbestellt x)
    Sofern ich nix übersehen hab, hab ich die Trilogie (original mitgezählt) damit 4 mal gekauft.
    -- Jump'n'Run: ---- Crash Bandicoot N. Sane Trilogy #61
    ---- Horror: ---------- Silent Hill Downpour #15
    ------ & mehr: -------- Podcast (mitwirkend) - Gaming Merchandise
  • @thiz
    Du redest in einem Satz davon was Nintendo momentan macht und beginnst den nächsten Satz damit, dass DIE STRATEGIE aufgeht. Verarsch mich doch nicht, worum soll es denn sonst gehen? Da fehlt einfach der Bezug, ist nicht meine Schuld, kannst deine passiven Aggressionen gerne behalten. Aber dass man dir immer erstmal erklären muss wie man sich vernünftig ausdrückt bin ich ja bereits gewohnt...

    NieR, Persona, Danganronpa, Drakengard und mehr...

  • thiz schrieb:

    kein Shadow of the Colossus für die PS4 geholt, weil sie einfach frech das selbe Spiel zum 3ten Mal released haben
    Es ist nicht so das sie nichts dran geändert haben, das Prinzip, Gameplay und die KI sind identisch, aber grafisch steckt da schon viel Arbeit drin, nicht nur Texturen hochzuschrauben sondern auch bessere Models, 60fps-Modus VS 4k-Modus usw... ist nicht einfach nur Copy&Paste...

    Aber aufgrund deines letzten Beitrags gehts dir wohl eher ums Provozieren (was auf YouTube ja jeder "Große" macht)...
    ——⇥YouTube⇤—————————————————————————————————————————
    —⇥ ...Ohne Ende: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Defiance
    —⇥ durchgezockt: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, Dead Effect...
    —⇥ .... angezockt: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, Trauma...
    —⇥ ....Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2...
    -————————————————-—————————————————————————⇥TbMzockt.de⇤—