Angepinnt Spamkneipe 14 - Nachschlag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Julien schrieb:

      Wie die die Deutschen da verarschen. :D
      Unerhört!

      Parano.Oya schrieb:

      Oh, den Film muss ich mir auch noch einmal reinziehen. :D
      Ich auch wieder, wenn ich in Köln zurück bin. Da hab ich dann immerhin die DVD da.

      Nagrach schrieb:

      Neiiiiiiiiiiiiiin... in der wichtigsten cutscene in beyond good and evil bugged der sound weg :(
      Bei mir lief das Spiel eigentlich ganz problemlos ...
      AKTUELLE PROJEKTE
      0 Uhr: indiziertes Spiel
      12 Uhr: StarCraft II - Heart of the Swarm
      15 Uhr: indiziertes Spiel
      18 Uhr: PREY (2017) [BLIND]

      Folge der Ziege
    • Nagrach schrieb:

      GLaDOS schrieb:

      Wow. Dann bin ich echt sprachlos. Weißt du, was ich überhaupt nicht leiden kann? Wenn Gamer von Engines und Game Design reden, aber eigentlich keine Ahnung haben, was sie da erzählen. Einfach mal ein paar Worte verwenden, die in der von Halbwissen verseuchten "Fachpresse" immer wieder eingestreut werden, macht einen trotzdem nicht wissend. <- Frustrierter Spieleentwickler
      Du arbeitest wirklich als Spieleentwickler? Mein Beileid.
      @TeamBrrrrt

      Ihr wart bei Liru?
      Was zur Hölle ist Liru?
    • Gibt es ja auch, aber leider haben Journalisten nie so viel Ahnung vom Fach, wie Brancheninterne und die Leser dieser Journalisten haben noch weniger Ahnung, glauben aber, sie wären voll drin in der Materie. Das sorgt dann dafür, dass sie mit Begriffen um sich schmeißen, die Entwickler in Interviews mit der Fachpresse verwenden und auch in der Fachpresse selbst vorkommen, aber eigentlich haben sie keine wirkliche Ahnung von dem, was sie da erzählen (siehe Beitrag auf den ich ursprünglich reagiert hab). Ich will der Fachpresse nicht absprechen, sie hätte keine Ahnung, das stimmt natürlich nicht. Aber sie verbreitet Halbwissen unvollständige Informationen (das hat Journalismus leider immer so an sich) und wenn dann auch noch so Begriffe, wie "Balancing" und "Engine" durch den Raum fliegen, dann sind das ziemlich abstrakte Begriffe für jemanden, für den Spiele "einfach funktionieren".

      Nagrach schrieb:

      Eig sollte ich solche praktiken niocht unterstützen, aber die spiele machen halt spaß ;.;
      Spiele entwickeln macht auch Spaß. Programmieren, Designen, jemanden den Art-Kram machen lassen (not my job^^) und dann irgendwann Testspielen und feststellen, dass das wirklich Spaß macht, ist schon geil.
      Die Bezahlung geht bei Proggern sogar noch, aber bei den anderen ists leider echt schwach.

      Aber das größte Manko, was Spieleentwicklung mit sich bringt ist die komplette Desillusionierung und Demystifizierung von Spielen. Du nimmst die nicht mehr als Spiel war, sondern als die Arbeit von jemand anderem. Schöne Questreihen, Grafik und Gameplay feierst du zwar immernoch, aber du bist total ernüchtert. Die ganze Zeit denkst du "das kann ich auch, das ist 1 zu 1 nach Lehrbuch designt". Ich war dieses Jahr auf Devcom und Gamescom und hab Talks der Creative Directors von God of War, Horizon: Zero Dawn und Fortnite (also das Original, nicht BR) gesehen. Die Arbeit, der Frust, aber auch die Freude über das Ergebnis konnte man bei jedem der Talks sehen und hören. Allerdings war 50% jedes Talks fast nur "ich hatte davon keine Ahnung", "keiner hat dran geglaubt" oder "wir haben alles umgeworfen". Und dann hatten die Spiele auch noch 2-5 Jahre Entwicklungszeit. Glaubt mir, ihr Spieler: Geht nicht in die Branche, wenn ihr das Medium so schön "magisch" behalten wollt, wie es ist.

      An der Stelle zitier ich auch gern noch Gabe Newell "If you are involved in a game, everything ends up being a set of trade-offs. Anything in a game is a sacrifice of things not in the game." Jedes Spiel, das man rausbringt ist aus Sicht des Entwicklers eine große Liste an coolen Dingen, die man nicht ins Spiel einbringen konnte.


      Ich muss heute (also Mittwoch) übrigens meine meine Master Thesis, die sich mit einem von mir geschriebenen Game Design Tool für Unity beschäftigt, verteidigen, also drückt mir die Daumen. :) (Ist auch der Grund, warum ich hier immer nur so sporadisch aktiv war. There was a Master to write)
      Grüße, GLaDOS

      "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

      YouTube: Max Play

      Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
    • @GLaDOS @Nagrach @Nerd-Gedanken Zum Thema Spielejournalismus vielleicht interesannt:


      @Julien
      Ich hab mich bis zu den letzten 15 Minuten von Hill House gefragt, warum du die Achte Folge von Spuk im Hill House hervorgehoben hast. Fand die bis dahin eher harmloser als die vorherigen Folgen. joa. Jetzt weiß ich es (vermutlich) :D
      Spoiler anzeigen
      Jumpscares sind echt übel wenn man Gesprächen gebannt zuhört.
      Kurze Werbeunterbrechung