WQHD + 120Hz Bildschirm & Grafikfrage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • WQHD + 120Hz Bildschirm & Grafikfrage

    Anzeige
    Hallo

    Ich mache aktuell eine prioritäten Liste für Sachen die ich mir im nächsten Jahr kaufen möchte, dazu gehört auch ein neuer Bildschirm. Er sollte wie oben beschrieben, WQHD (2560x1440P) sowie 120Hz bieten und mindestens 27 Zoll groß sein. Meine nächste Frage beläuft sich auf TN- und IPS-Displays: TN-Displays sollen ja etwas günstiger im Bau und Stromsparender sein, sowie eine schnellere Reaktionszeit haben, also sprich perfekt fürs zocken. IPS, hingegen soll kraftvollere Farben liefern, und für Grafiker hervorragend sein, jedoch stromfressender und demnach auch teurer sein. Frage: Sind TN-Displays allgemein wichtig für jedes Game, oder nur für Multiplayer-Spiele? Denn ich zocke kaum noch MPs. Obwohl die Reaktionszeit auch im Singleplayer Sinn macht oder? Ich meine manchmal, lade ich direkt in einen Kampf hinein, und der Gegner schlägt bereits zu ohne das ich etwas machen kann. Ist mir jetzt aber nur bei The Witcher 2 passiert (Letho!) Muss aber nicht an der Reaktionszeit liegen.

    Falls es jemanden interessiert, oder diesbezüglich Mängel einzuwenden gibt, meine Grafikkarte ist eine Geforce GTX980 nvidia.de/object/geforce-gtx-980-de.html#pdpContent=2 Bezüglich Auflösung sehe ich da also kein Problem.

    Ich habe mal ein wenig herumgestöbert, und das hier kommt schon recht gut an das ran was ich suche, jedoch kann dieser nur 75Hz: amazon.de/PB277Q-Monitor-Reakt…sr=8-1&keywords=WQHD&th=1

    Meine nächste Frage ist recht Simpel: Nehmen wir mal das allseits beliebte YouTube und deren Auflösung als beispiel, angenommen jemand nimmt ein Spiel in echten 4K auf, und lädt das so auf YouTube hoch oder schickt mir das fertige Video. Dann ist die Auflösung logischerweise besser als wenn ich mit FHD daher komme. Aber wie kann mein Bildschirm der nur FHD kann, mir ein klareres Bild liefern? Bzw (Bin gerade mit meinen Gedanken gängen verwirrt, sorry) nur als beispiel: Ein 360P Video sieht relativ doof aus wenn man es auf einem FHD-Bildschirm im Vollbild guckt, weil das Bild ja verzerrt wird bzw einfach vergrößert wird und daher schlechter aussieht, als würde man es im kleinen Fenster gucken... Wie ist denn das bei 4K Skalliert der Bildschirm dann runter? (Müsste doch eigentlich oder) Edit: Das mit YouTube war nur ein beispiel, ich rede hier nicht von den höheren Bitraten die YouTube einspeist bei höherer Auflösung.

    Sorry, ich hoffe ihr versteht was ich mit meiner letzten Frage von euch will.

    Edit: Der hier schaut recht schmackhaft aus, WQHD + 144Hz Muss dann nur mein Budget ein wenig anpassen :D Warte dennoch mal ab was ihr zu empfehlen habt. mindfactory.de/product_info.ph…1-4-1x-HDMI-_1011881.html

    Gruß:
    -1K
    Hier war mal ein Dungeon Keeper Icon, dieses wird jedoch nicht mehr angezeigt, daher bitte die eigene Fantasie anregen :)
    It's Good to be Bad

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 1000kcirtap ()

  • 1000kcirtap schrieb:

    Aber wie kann mein Bildschirm der nur FHD kann, mir ein klareres Bild liefern?

    1000kcirtap schrieb:

    Wie ist denn das bei 4K Skalliert der Bildschirm dann runter?

    Richtig, dein System zeigt dann die 4K-Quelle runterskaliert auf 1920x1080 an, was an Ecken und Kanten natürlich für ein deutlich schärferes Bild sorgt. Das ist aber auch mit Vorsicht zu genießen, da quasi pro vier Pixel nur ein Pixel angezeigt wird, wenn du also kleine Schriften und ähnliches hast, wird der Pixelverlust beim Runterskalieren schon stark zu sehen sein, und das ist ja auch nicht Ziel der Sache. Von 4K auf 1080p ist schon ziemlich heftig, 4K auf 1440p hingegen ist etwas "natürlicher".
  • Julien schrieb:

    1000kcirtap schrieb:

    Aber wie kann mein Bildschirm der nur FHD kann, mir ein klareres Bild liefern?

    1000kcirtap schrieb:

    Wie ist denn das bei 4K Skalliert der Bildschirm dann runter?
    Richtig, dein System zeigt dann die 4K-Quelle runterskaliert auf 1920x1080 an, was an Ecken und Kanten natürlich für ein deutlich schärferes Bild sorgt. Das ist aber auch mit Vorsicht zu genießen, da quasi pro vier Pixel nur ein Pixel angezeigt wird, wenn du also kleine Schriften und ähnliches hast, wird der Pixelverlust beim Runterskalieren schon stark zu sehen sein, und das ist ja auch nicht Ziel der Sache. Von 4K auf 1080p ist schon ziemlich heftig, 4K auf 1440p hingegen ist etwas "natürlicher".
    Das kommt drauf an ne, was da aufgenommen wurde, ist ja quasi derselbe Effekt wie wenn du mit Downsampling dein Bildschirm betreibst, auf WIndowsoberfläche ist das bei NV für'n Eimer, bei AMD kann man es gut verwenden, keine Ahnung was bei denen mit dem Super Resolution da anders läuft.

    Also ich hab keine sichtbaren Probleme dabei, solange das Seitenverhältnis dabei stimmt, so ein Video abspielen ist ja auch nochmal was ganz anderes als selbst den Desktop per Downsampling am eigenen Bildschirm wiederzugeben.

    @TE
    Wofür meinst du brauchst du unbedingt noch deutlich mehr als 75Hz ?
    Bist du Soldat, hast trainierte Augen.... was FPS angeht, reicht FPS Limit auf 120 schon vollkommen aus, da kannst du selbst bei 60Hz gut drauf Zocken mit einer super Frametime.
    Ich hab hier nen "Asus VS229HA" (gibt auch nen Test von Prad, bei dem Preis halt zugeschlagen ne, der "verarscht" die Augen definitiv gut genug) bei einem Meter Abstand davon muss es dann auch auf keinstem Falle nen 27er sein, 24er joa könnte man machen..., sitzt du weiter weg dann macht ein grösserer Bildschirm natürlich auch Sinn, aber konventionell am Schreibtisch never.

    Was farben angeht, nunja, also meine Asuskiste hier die ist ab Werk kalibriert (sRGB), das wählt man mit Splendid und dann ist auch schon gut :P (wie ich letztens festgestellt hab, mit Hilfe von jemanden der da sehr bewandert ist)

    Wofür es mehr als 1920x1080 sein sollen, ist auch so eine Sache, wenn du mehr Bitrate auf YT willst nach der Aufnahme, machst UpScale halt und dann ist auch schon gut. (genau hier beginnt das unnötige Übertreiben, Preis/Leistung steigt ab nun dann exponentiell und wird immer schlechter)


    Gruss Dennis
  • Ich würd einen mit gutem IPS Panel und 2560er Auflösung empfehlen. Würde ab 27" schauen, gerne noch größer. Macht Spaß 'nen großes Bild zu haben.
    60hz - naja hab auch nur 60hz, da ich bessere Bildqualität priorisiere, aber vllt gibts ja auch schon gute IPS Panels mit ebenfalls mehr hertz. Solang du ohne vsync spielst, sind 60hz aber auch noch vertretbar. Ich persönlich würde gerne mal 'nen 120/144 sehen mögen, so das man hier mal nen vergleich hat. Dürfte sehr viel weicher sein, aber mich hat mehr die Bildqualität halt interessiert. Und 120/144 Geräte gibts oder gabs zumindest damals nur in TN.
    2560 sieht auf jeden Fall in Spielen deutlich besser aus als 1920 und frisst bei weitem nicht so viel wie 3840 würde. Schöner Mittelweg wo man auch nicht mehr tonnenweise AntiAliasing braucht. Je weniger AA, desto weniger muss geglättet werden und somit desto schärfer bleibt das bild.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Anzeige

    Dennis_50300 schrieb:

    @TE
    Wofür meinst du brauchst du unbedingt noch deutlich mehr als 75Hz ?
    Die Frage hab ich mir heute auch nochmal gestellt, ein bekannter meinte ich solle für ein schön scharfes und Farbenfrohes Bild weniger Hz bevorzugen, und da kam dann auch nochmal die sache mit der Reaktionszeit zur sprache. Aus eigener Erfahrung hatte ich kaum probleme mit Tearing auf meinem FHD 60Hz Monitor, hin und wieder kam mal was durch, fiel dann aber nur auf wenn ich mich wirklich drauf konzentrierte. Und 120+ FPS sind ja auch mit einem 60Hz Monitor möglich, von daher fällt der 60+ Faktor weg.

    Für ein richtig scharfes Bild wurde mir 4K auf einem 32 Zoll IPs Monitor empfohlen. Weiter nach oben werde ich aber auch nicht gehen mit dem Zoll, 27 reicht mir jetzt schon aus, ein bisschen größer ist okey, aber zu groß ne, soll ja keine Sonnenbank werden :D

    Das man Videos hochskalieren kann um mehr Bitrate von YouTube zu bekommen ist mir bewusst. Bei (W)QHD bzw 4K geht es mir eher um die bessere Auflösung und daraus resultierenden Schärfe beim zocken, ein bisschen größer (32Zoll) darf er daher auch sein, weil ich am PC auch gerne Filme & Serien schaue. Naja, und wenn ich dann was aufnehme hätte ich es gleich eh in 4K oder WQHD, schwanke da aktuell ein wenig. Dieses Jahr wird da eh nichts mehr gekauft, der kram wird gerade zum Weihnachtsgeschäft nicht billiger werden. Von daher warte ich noch etwas ab.
    Hier war mal ein Dungeon Keeper Icon, dieses wird jedoch nicht mehr angezeigt, daher bitte die eigene Fantasie anregen :)
    It's Good to be Bad
  • 1000kcirtap schrieb:

    Dennis_50300 schrieb:

    @TE
    Wofür meinst du brauchst du unbedingt noch deutlich mehr als 75Hz ?
    Die Frage hab ich mir heute auch nochmal gestellt, ein bekannter meinte ich solle für ein schön scharfes und Farbenfrohes Bild weniger Hz bevorzugen, und da kam dann auch nochmal die sache mit der Reaktionszeit zur sprache. Aus eigener Erfahrung hatte ich kaum probleme mit Tearing auf meinem FHD 60Hz Monitor, hin und wieder kam mal was durch, fiel dann aber nur auf wenn ich mich wirklich drauf konzentrierte. Und 120+ FPS sind ja auch mit einem 60Hz Monitor möglich, von daher fällt der 60+ Faktor weg.
    Für ein richtig scharfes Bild wurde mir 4K auf einem 32 Zoll IPs Monitor empfohlen. Weiter nach oben werde ich aber auch nicht gehen mit dem Zoll, 27 reicht mir jetzt schon aus, ein bisschen größer ist okey, aber zu groß ne, soll ja keine Sonnenbank werden :D

    Das man Videos hochskalieren kann um mehr Bitrate von YouTube zu bekommen ist mir bewusst. Bei (W)QHD bzw 4K geht es mir eher um die bessere Auflösung und daraus resultierenden Schärfe beim zocken, ein bisschen größer (32Zoll) darf er daher auch sein, weil ich am PC auch gerne Filme & Serien schaue. Naja, und wenn ich dann was aufnehme hätte ich es gleich eh in 4K oder WQHD, schwanke da aktuell ein wenig. Dieses Jahr wird da eh nichts mehr gekauft, der kram wird gerade zum Weihnachtsgeschäft nicht billiger werden. Von daher warte ich noch etwas ab.
    Richtig, das geht gleichermaßen wobei ich sagen muss vsync auf fast b.z.w. schnell find ich bei nv aktuell besser als bei amd deren Limiting.
    Frame Limit mit den NvidiaProfileInspector ins globale Profil und glücklich sein, da wo es dann mal nicht geht, ist dann lediglich Games die nen FPS-Lock haben, also quasi das altbekannte VSync mit Triple Buffering. (letzteres glaub nur OpenGL... anyway..)

    Jau und was soll's kosten ? :D

    Joa hattest ja davon geschrieben, Schärfe und Auflösung sind so eine Sache, die Texturen der Spiele müssen es auch hergeben, also ich bin froh das ich insbesondere älteren Spielen enorm viel AA draufklatschen kann.
    Da war ja früher immer auch schon das, warum man heute noch im Retrobereich nach einer 3Dfx Voodoo 5 6000 giert :D :P (achtfaches AA bin brauchbaren FPS, so in die Richtung gehts da dann)

    Also ich würde da nicht unnötigst grösser werden, ich hab mir zwar auch schonmal überlegt, bei mir umzubauen, OBS Studio auf dem Monitor laufen zu lassen und mit dem Schreibtisch vor dem 40 Zöller zu sitzen zum Zocken, komme aber wenn ich deutlich weiter weg sitze auf der Couch zu dem Schluss das der einfach zu gross ist für diesen Einsatzzweck, wenn bei Ego-Shootern die Hände vom Protagonisten grösser sind als deine eigenen und das nicht nur ein bisschen, das wär irgendwie komisch :D (mit kleiner kann man leben)

    Ich würde eher in Richtung 24/27 gehen, 27 aber echt schon maximal, kleiner ist normalerweise auch günstiger, das wenn du gewisses Geld reinsteckst dann auch in mehr Qualität mündet im Vergleich zu grösseren Bildschirmen.

    Solange man keine Fotobearbeitung macht, vorallem eher professionell als nur mal so Hobbymässig etwas herumzuspielen, kommt man mit den günstigeren Geräten auch sehr gut weg.
    Mein Monitor für einen Preis von ca. 100€ ist da echt sagenhaft, die Dinger "verarschen" die Augen definitiv genug.

    Und "Downsampling" ist auch immernoch ne Methode für besseres Bild anstatt AA, wenn es denn wirklich so bescheiden implementiert sein sollte.
    Aber gut, wenigstens würdest du spätestens bei 27 Zoll definitiv nicht ne Tür nicht sehen die direkt vor dir ist in L4D2 :D :P (hatte da mal mit jemanden der das Spiel noch nicht kannte, war aber trotzdem lustig, denn die sah man einfach, höhö 4K-blabla... :D)

    Ist halt quasi genauso wie mit Filmen, erstmal müssen die Quellen dafür vorhandensein und wie schon an anderer Stelle erwähnt sind wir mit BluRay mal gerade immernoch bei 1920x1080, also FullHD und die ziehen mal locker 50 bis 80GB Platz wech.
    ist also dann für Beispielsweise GTA V (zieht denk ich aktuell so ca. 60GB Platz wech) total bescheuerter Overkill, da wird dann wieder skaliert, hochskalieren ist halt immer kacke, runter geht gut, aber rauf ist halt Müll.
    ist im Audio genauso, du kannst Mehrkanalquellen super auf Stereo oder 2.1 runtermischen, aber Stereo auf 5.1 ist total für'n Eimer, Stereo zu 2.1 geht noch, aber gut wenn man das richtig macht, baut man sich halt nen dritten Weg für die tiefsten Tiefen halt am Frequenzgang. (hab ich aktuell so mit der Anlage zum Musik hören, Crossover 60Hz)


    Gruss Dennis
  • Ich bedanke mich bei allen beteiligten für die Informationen und denkanstöße. Hab mich nun für diesen Monitor entschieden: benq.de/product/monitor/gw2765ht/

    Werde jedoch wie gesagt, bis nach Weihnachten warten, dann wird er (hoffentlich) etwas Günstiger.

    Gruß:
    -1K
    Hier war mal ein Dungeon Keeper Icon, dieses wird jedoch nicht mehr angezeigt, daher bitte die eigene Fantasie anregen :)
    It's Good to be Bad