Festplatte zum Aufnehmen und Festplatte(n) zur Datensicherung

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Ernsthaft?

    Jap.



    Junge geh mir nich aufn Sack.

    Ist deine Auslegungssache, ich hinterfrage nur deine Erfahrungen, und die scheinen mir in dem Bereich doch sehr mäßig zu sein. So wie du argumentierst würde es ja nun schon reichen drei oder vier Kundenplatten die seit Jahren ausgehen nach 5 Minuten zu präsentieren um deine "Logik" ad absurdum zu führen.


    Davon ab, die am häufigsten auftretensden Schäden sind welche am Lese/Schreibkopf, die Motoren hingegen spielen eine eher untergeordnete Rolle. Aber das passt nicht in deine Logik, und ist somit auch falsch - hab ich schon kapiert. Junge.

  • Ja und das Problem hatte jemand auch gehabt und das oft auch wo sie gar nichtmal inaktiv war. Und er hatts nicht deaktiviert bekommen, aber keine Ahnung ob da auch die WD Software probiert wurde. Ich frag mich nur warum ist sowas standardmäßig drin und warum auf popelige 5min noch dazu?

    Ich glaube du spielst auf die erhöhten LCC - Werte bei manchen Western Digital - Festplatten an, wie sie beispielsweise meine interne HDD auch hat. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber soweit ich mich erinnere, schiebt die Platte nach 8 Sekunden Inaktivität die Lese-/Schreibköpfe in ne Park-Position. In meinem Fall reaktiviert der Linux-Kernel diese nach relativ kurzer Zeit wieder. Das ist zwar unschön, aber erstmal nicht so tragisch wie es sich anhört. Die Platten stecken das in der Regel sehr gut weg.


    Zumindest wüsste ich sonst nichts, was man annähernd problematisch sehen könnte.

  • Gleich den ersten Link von Google genommen, oder doch eher den 3. oder 4.? Spricht von echt zu blöd und dann sowas

    :D


    Übrigens waren wir vorhin noch beim Ausschalten nach 5 Minuten, jetzt musst du schon aufs ANschalten nach 5 Minuten ausweichen, damit du deiner Logik treu bleiben kannst. Just saying.

  • Vllt wars ja auch der auf gut glück button oder yahoo. Wer weiß das schon.


    Randinfo: Die Motoren laufen übrigens nicht verschleißfrei.

    Bist ja ein echter Blitzmerker^^


    Übrigens waren wir vorhin noch beim Ausschalten nach 5 Minuten, jetzt musst du schon aufs ANschalten nach 5 Minuten ausweichen, damit du deiner Logik treu bleiben kannst. Just saying.

    Das das ständige anschalten des Motors mechanischer Verschleiß bedeutet ist


    Jop haste Recht waren wir ganz offensichtlich.
    Wir waren bei nach 5min Ausschalten und 5std aus lassen


    Nicht etwa das ständige an- & ausschalten im 5min rhythmus. Leider nein, leider gar nicht. Als ob wir da jemals waren.

  • Nicht etwa das ständige an- & ausschalten im 5min rhythmus. Leider nein, leider gar nicht. Als ob wir da jemals waren.

    Immerhin erkennst du diene Fehler. Und wo genau hat jetzt noch gleich jemand gesagt es wäre kein Verschleiß wenn Motoren an/ausgehen? Dreh um, du befindest dich in einer Sackgasse, noch hast du die Chance zum richtigen Weg zurückzukehren.

  • Immerhin erkennst du diene Fehler.

    Wie wäres vllt mal mit richtigem Lesen.
    Und vor allem was soll ich denn sonst gemeint haben. omfg. mal etwas mitdenken vllt mal?
    Ne wäre zu einfach <.<


    Also sone korintenkackerei hier. ne sorry einfach nur behindert.



    Dieses ständige an und ausschalten des Motors ist mechanischer Verschleiß


    Extra nochmal für dich zitiert. aber hey hauptsache den obermacker machen und rumscheißern.

  • Den machst du doch gerade. Alles was u. a. ich versuche dir zu sagen ist: Die Abschaltfunktion ist für die Festplatte kein Problem und eine Fehlerursache die man fast vernachlässigen kann. Wenn Schäden auftreten, sind sie wie gesagt zu über 40% an den Lese/Schreibeinheiten bzw. der Elektronik zu finden. Aber du weißt ja alles besser, bringst 10 Jahre alte Threads mit ebensoalten Datenblättern raus und freust dich. Mechanischer Verschleiß ist auch da wenn die Platte läuft. Selbst wenn sie einfach nur läuft und der Kopf sich die Eier krault weil er nichts zu tun hat. Der Verschleiß ist da aber wesentlich höher, als wenn der Motor nach 5 Minuten aus geht, und dann von mir aus 60x hintereinander direkt wieder anspringen muss. Wäre dem nicht so, sähen die Fehlerstatistiken für defekte Festplatten deutlich anders aus. Aber all das ignorierst du. Es ist wie bei einem Auto wo die Motoraufhängung bricht und du deshalb einen Unfall baust: Unwahrscheinlich, aber du wirst genug Beispiele finden wo das passiert ist.
    Ich fang auch gar nicht erst damit an, dass laufende Festplatten auch mehr Temperatur entwickeln die je nach Umgebung und Lage der Festplatte zu einem deutlich schnelleren ableben führen, oder das durch das alleinige Laufen der Platten selbst die Vibrationen dazu führen können, dass diese schneller ablebt. Mit dem, und den ganzen anderen Faktoren die dagegen sprechen eine Platte dauerhaft laufen zu lassen fange ich gar nicht erst an, weil es einfach keinen Sinn haben wird mit dir über sowas zu diskutieren. Du suchst dir einfach 10 Leute raus die eine kaputte Festplatte haben weil der Motor sich verabschiedet hat, und somit ist die Sache für dich in Stein gemeißtelt. Herzlichen Glückwunsch.


    --> Bin raus hier, viel Spaß noch in der Hobbythek...fehlt eigentlich nur noch Dennis.

  • Naja ich hab da doch meine Zweifel das das dem Motor gut tut, wenn der täglich 200x aus und angeschaltet wird. Das summiert sich ja über die Jahre.
    Natürlich gibt es auch andere Verschleißfaktoren. Ich dachte eig. das wäre auch logisch aber gut.
    Jedenfalls find ich das absolut komplett unnötiger Verschleiß. Egal wie hoch oder niedrig.


    Und 10 Jahre alter Thread halte ich eher für positiv. Alte Platten waren bedeutend robuster als die heutigen mit der enormen Datendichte und vllt sogar auch eine Prise obsoleszens dazu/weniger Wert auf Haltbarkeit. Wundern würds mich nicht^^
    Ich wette meine alte 2 GB Seagate im alten Pentium würde noch immer anspringen und fehlerfrei laufen. Die läuft und läuft und läuft.

  • Jedenfalls find ich das absolut komplett unnötiger Verschleiß. Egal wie hoch oder niedrig.

    Das noch: Es ist ebenso unnötiger Verschleiß wenn eine Festplatte wenn sie nicht genutzt wird laufen muss, weil der Anwender sich zu fein ist 3-5 Sekunden zu warten wenn er nach 4 Stunden Leerlauf nochmal kurz was nachschauen will auf der Platte

    ;)
  • Wenn ich die Platte nicht mehr brauche kann ich die auch selber aus machen. Sinnvoller als verdammte 5min. Da geh ich einmal scheißen, und will die Platte weiter nutzen, isse aber wieder aus. Geh ich einmal kurz 10min youtube gucken, ist die platte schon wieder aus.
    Also wenn man schon sowas braucht, dann würd ich die Zeit zumindest etwas höher setzen als lächerlige 5min.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!