Festplatte zum Aufnehmen und Festplatte(n) zur Datensicherung

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Hallo Leute!
    Das Problem kennt wahrscheinlich jeder von euch:
    Ihr wollt etwas aufnehmen, doch die Festplatte ist zu voll.
    Das ist zumindest bei mir der Fall. Meine interne 2 TB ist ständig voll und Livestreams kann ich zum Beispiel erst gar nicht aufnehmen.
    Nun möchte ich aber auch nicht unbedingt eine neue FP einbauen, sondern eher eine externe FP anschließen.
    Leider weiß ich nicht, ob es eine gibt, die dann beim Schreiben ohne Probleme hinterherkommt.
    Ich habe an 4 TB, eher aber noch 6 TB gedacht und schon eine gefunden (allerdings weiß ich nicht, ob die wirklich was dafür taugt):
    Seagate 6TB


    Die würde zumindest in meinem preislichen Budget liegen (zahle noch zwei kleine Kredite wegen einer Wohnungseinrichtung und einem neuen Auto ab).


    Das andere Thema:
    Für meinen Pc, mit dem ich die Videos rendere, bräuchte ich noch etwas zur Datensicherung (ich will die fertigen Dateien nicht verlieren).
    Eigentlich wären da ja mindestens zwei FP nötig, falls sich eine mal verabschieden sollte.
    Nun frage ich mich, ob ein NAS-Server nicht sinnvoller wäre. Zumal ich momentan eine kleine externe FP benutze, darauf die aufgenommenen Videos kopiere, die Festplatte dann an den anderen PC anschließe und dort die Videos auf den PC ziehe. Ziemlich umständlich also.
    Leider bin ich kein Experte, wenn es um Pcs geht, kann ein Normalo das Ganze auch selbst einrichten, oder wäre zum Einrichten einer nötig, der viel Ahnung hat?
    Auch hier gilt: ich kann kein Vermögen zahlen, weil wegen Krediten.


    Schon mal vielen Dank im Voraus!

    :)

  • Deine externe Seagate hat zumindest ganz gute Bewertungen bekommen und soll auch um die 180 MB/s über USB 3.0 schaffen, was für die meisten Aufnahmen genügen sollte. Wenn du es noch schneller haben willst, müsstest du wahrscheinlich doch eher zu einer internen Platte greifen.


    Zur Datensicherung empfiehlt sich ein NAS nur dann, wenn du auch von anderen Geräten oder von unterwegs per Handy auf deine Daten zugreifen musst. Ansonsten ist das ziemlicher Quark, da reicht eine stinknormale externe Platte, die du einfach kurz dranhängst, alle Videos rüberziehst und sie dann wieder absteckst. Im Normalfall reicht das aus.
    Wenn du lieber auf Nummer Sicher gehen willst, nimmst du ein Gehäuse mit zwei Platten drin, konfigurierst sie als RAID1 und hast somit doppelte Datensicherheit. Das lässt sich als Otto-Normalspieler auch problemlos einrichten, während ein NAS schon etwas komplexer werden kann, je nach Ansprüchen.

  • Kann man überhaupt 6TB in einen Pc einbauen?


    An den NAS habe ich gedacht, um mir das nervige anschließen und auswerfen der externen Festplatte zu ersparen.
    Aber ich glaube, einfacher geht's nicht und ein NAS brauche ich nicht unbedingt.
    Das dem Konfigurieren als RAID1 ist eine wirklich gute Idee, das sollte ich hinbekommen

    :)
  • Dann wäre das vielleicht ne bessere Alternative
    Dummerweise sind auf der 2TB lauter Programme gespeichrt, da ich meine SSD nicht damit vollklatschen wollte

    :D


    Mal schauen wie ich das mache

    :)


    Hast du eine Empfehlung für eine interne 6TB-Festplatte?




    Ich nehme mal an, dass ich das Kopieren der Aufnahme-Dateien weiterhin so machen muss

  • Absolut, ich wüsste nichts was dagegen spricht. Je nachdem wie sicher du es gern hättest, kannst du deine Daten auf eine normale Platte, auf eine besonders haltbare Platte oder direkt auf zwei gespiegelte Platten packen.

  • @Julien Ich war jetzt mal in der Stadt in verschiedenen Elektronik-Geschäften. Keins konnte mir das bieten, was ich gebraucht hätte (der Saturn hatte zumindest mal ein System da, das für Raid1 geeignet ist, mit 2x2TB Festplatten für insgesamt 305€).


    Nun meine (neuen) Fragen:
    Warum kosten die WD Blue/Red/Gold bei Amazon nahezu das Gleiche (für die interne FP)? Preislich gibt es generell keinen allzu großen Unterschied.


    Zudem bräuchte ich noch ein geeignetes Gehäuse für das Raid1. Oder gibt es da sogar schon gute Fertigsysteme?


    Habe leider keine Ahnung, ob etwas gut, oder eher schlecht ist

    :/
  • Warum kosten die WD Blue/Red/Gold bei Amazon nahezu das Gleiche (für die interne FP)? Preislich gibt es generell keinen allzu großen Unterschied.


    Amazon hat sowieso ziemlich komische Preise bei Festplatten, finde ich. Die Blue müsste die billigste sein, dann die Red und schließlich die Gold. Wenn die sich also nicht unterscheiden, ist vielleicht irgendwas an der Nachfrage faul... wer weiß?



    Zudem bräuchte ich noch ein geeignetes Gehäuse für das Raid1. Oder gibt es da sogar schon gute Fertigsysteme?


    Ich habe die Western Digital My Book Reihe hier stehen und bin extrem zufrieden damit, allerdings haben die auch so ihren Preis. Es gibt von diversen Herstellern auch günstigere Modelle, da weiß ich aber auch nicht sehr viel drüber – vielleicht mal ein paar Tests von PCGH und Co. durchforsten.

  • Wo hast du denn deine Festplatten gekauft?

    :D



    Zur Western Digital Book-Reihe:
    Ich habe jetzt mal Folgende rausgesucht:
    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B073ZLTQMK/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1509264931&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=western%2Bdigital%2Bmy%2Bbook&dpPl=1&dpID=31RrHf4-TnL&ref=plSrch&th=1&psc=1


    Selbst die 6TB-Version ist günstiger, als die vom Saturn und wäre für mich sowohl vom Speicherplatz, als auch vom Preis interessant.
    Allerdings machen mir manche der Rezensionen etwas Sorge.

  • Ich glaube, meine habe ich alle bei Mindfactory oder Alternate bestellt...


    Ja, die Rezensionen klingen alle nicht so gut, deswegen habe ich dieses Gehäuse: https://www.amazon.de/Western-…Festplatte/dp/B00LEKTQW8/ Damit bin ich schon seit langer Zeit zufrieden.


    Alternativ könntest du dir natürlich auch nur das Gehäuse von der My Cloud EX2 kaufen: https://www.amazon.de/Netzwerk…00NCH-EESN/dp/B01BIGST2U/ Dazu noch zwei WD Gold und fertig ist der Lack.

  • Habe durch Nachlesen Empfehlungen für HGST-Festplatten gefunden, die laut Test zuverlässiger arbeiten.
    Dafür finde ich aber kein leeres Gehäuse.


    Gibt's denn deine Lösung (12TB) nicht auch mit 6TB?
    429€ kann ich mir nicht leisten

  • Naja die 5jahre Garantie ~1,5 mio MTBF WD Gold Platten halte ich persönlich für langlebiger als HGST.


    1,5 mio MTBF oder was die WD Gold nochmal hatten und 5 jahre garantie - das gibt man nicht einfach so, wenn man seiner Platte keine langlebigkeit zutraut, welche mit dem hohen MTBF ja somit als sehr hoch angegeben wird.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!