Mein Playerunknown's Battlegrounds Thread :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Playerunknown's Battlegrounds Thread :)

      Anzeige
      PUBG ist der neueste Multiplayer-Hit, der bisweilen sogar Spiele wie CS:GO oder Dota 2 von der Spitze der Steamcharts verdrängt.
      In meinem ersten Video spiele ich mit einem Kumpel im Duo-Modus. Wie im Titel schon verraten, schaffen wir es mit mittelmäßigem Equipment bis ins Endgame :)



      So, zum neuen Video wurde eine neue Rubrik gestartet, der "Winning Friday". Einmal im Monat uppe ich unseren spektakulärsten Win, um die Qualität hochzuhalten :) Durch die Rubrik habe ich mir zum Ziel gesetzt, zwar in größerem Abstand, aber regelmäßig Videos zu produzieren, die auch auf taktische Elemente des Spiels eingehen.

    • Hallo @DerLetsPlayer1!

      Wir sind ein Zusammenschluss aus Freiwilligen im LPF, die im Projektebereich Feedback geben.Wir haben uns in verschiedene Bereiche unterteilt, damit jeder sich explizit um sein Fachgebiet kümmern kann.
      So geben wir als eine Einheit eine mannigfaltig, sich überlappende Kritik, die sowohl die positiven als auch negativen Seiten deiner Produktion darstellt mit dem Ziel, dir zu helfen dich zu verbessern und Eindrücke zu erhalten, wie deine Videos auf andere wirken.
      Wenn du mit dem Feedback etwas anfangen kannst oder zumindest unseren Versuch honorieren möchtest, kannst du diesem Beitrag einen Daumen nach oben geben.
      Noch mehr würden wir uns aber freuen, wenn du dich uns anschließen würdest um im Sinne der Community deine Meinung weiterzugeben.
      Geteiltes Feedback
      [IMG:https://abload.de/img/ss2017-09-02at05.38.2pesma.png][IMG:https://abload.de/img/ss2017-09-02at05.38.2pesma.png][IMG:https://abload.de/img/ss2017-09-02at05.38.2pesma.png][IMG:https://abload.de/img/ss2017-09-02at05.38.2pesma.png]
      Deine Mikrofonqualität hört sich durchaus hochwertig an, verliert aber ihren Konsens, sobald dein Kollege spricht. Klingt, als stecke er in einer Dose. Das zieht den Gesamteindruck der Qualität runter. Du könntest ihm ein Antlion Modmic empfehlen. Das kostet nur 35€.

      Den Ingame Sound finde ich etwas zu laut, insbesondere mit der Mikrofonlautstärke deines Kollegen verglichen. Aber du sprichst auch nicht sehr markant, sodass so mancher Halbsatz im Geballer des Spiels untergeht. Während des Outros am Ende verstehe ich euch zum Beispiel überhaupt nicht.


      720p auf YouTube wird der schönen Grafik des Spiels nicht gerecht. 60 FPS sind zwar schön, aber ich würde doch eher dazu raten, die Auflösung zu erhöhen, da sich YouTube besonders daran orientiert.

      2048x1152p sorgt für eine schöne Ansicht; im Renderprogramm hochskalierbar.

      Diese kurze Anleitung sorgt auch nochmal dafür, dass YouTube mehr Qualität für die Videos zur Verfügung stellt: Besseren Codec (VP9) von YouTube erhalten
      1. Video- und Audioqualität

      Geschrieben von:
      @sem
      Einleitung:
      Unterhaltungswert und Kommentarstil zu bewerten ist immer eine äußerst subjektive Angelegenheit, weswegen gerade dieser Teil eher als Gedankenanstoß, denn als tatsächliche Bewertung gesehen werden sollte.
      Für die Kritik angesehen habe ich mir die drei Folgen, die du im Thread gepostet hast.


      Nach dem Ansehen der drei Videos stand ich vor einem Problem. Die Videos sind vollkommen inkohärent. Sie scheinen kaum zur gleichen Reihe zu gehören. Deswegen kommentiere ich zu jedem Video separat.


      Folge 1 - "ENDGAME am Prison":

      Du verzichtest vollkommen auf An- und Abmoderation, was mir nicht gefällt. Am Anfang klingt es schon so, als wäre das ein Streammitschnitt und später wird das bestätigt, aber erst einmal wirkt es unhöflich. Das man in fortlaufenden Reihen nicht immer begrüßt, weil man eventuell die Session erst später in Folgen aufteilt, dann kann ich das verstehen, aber bei einem rundenbasierten Spiel wie diesem, sehe ich es als verpflichtend an, irgendeine Form von Einleitung einzubringen (z. B. durch eingeblendeten Text, der über die Situation aufklärt).

      Wir starten direkt mitten im Geschehen. Du und dein Kumpane sind schon völlig ausgerüstet und im Kampf. Mir fehlen da alle Dinge, die davor passiert sind. Gerade bei einem Spiel wie Playerunknown's Battlegrounds ist es relativ wichtig zu wissen, was der Spieler für Ausrüstung hat und wie die Gesamtsituation aussieht. Hier starten wir direkt mit einem Gegner im Visier, ohne zu wissen, ob es noch weitere in der Stadt geben kann, ob etwas abgesichert wurde, wo sich dein Mitspieler genau aufhält... Man ist unterinformiert.

      Dann der Kommentarstil... Nun ja, du kommtentierst nicht wirklich, was bei einem Together-Let's-Play auch eher die Norm ist. Stattdessen haben wir hier die Teamkommunikation, bei der scheinbar nicht an die Veröffentlichung gedacht wurde. Ansonsten könnte ich mir nicht erklären, dass man eine solche Vulgarität präsentiert, wie es dein Mitspieler in der ersten Folge, der natürlich definitiv zum Video gehört und in diesem Zusammenhang von dir zu verantworten ist, tut. Die Gegner werden hier direkt mit Flüchen belegt, die ich maximal als gerechtfertigt ansehen würde, wenn das Schlachtfeld echt wäre. Das Ganze ist ein Spiel und ich persönlich finde es äußerst unsympathisch, wenn jemand seine Spielpartner grundlos beleidigt (egal, ob sie einen hören, oder nicht), oder generell dauernd flucht. Kurz: Dieser Mitspieler mag acidd sein, klingt aber eher toxic.

      Die ausleitende Musik kam in der Endszene viel zu früh und hat damit einiges an Spannung rausgenommen, aber ich nehme an, dass weißt du bereits, da sie in späteren Folgen erst im Endscreen einsetzt.


      Das Winning-Friday-Format:

      Bevor ich mich den nächsten beiden Folgen widme, erst einmal ein harsches Wort zu ihnen im Allgemeinen:
      Das ist kein Let's Play. Jedenfalls in meinen Augen nicht. Ein Let's Play zeigt das Spielerlebnis als Ganzes, nicht nur Ausschnitte. In einigen Spielen mag es notwendig erscheinen, mal etwas rauszuschneiden, weil man zum Beispiel die ganze Zeit nur einen Dino füttert oder eine gerade Straße abläuft, aber wenn man nur ausgewählte Szenen zeigt, dann ist das Ganze eine Montage. Das ist natürlich nicht schlimm, aber ich sah damit nicht, was ich erwartete, sondern einen völlig anderen Videotyp. (Natürlich bewerte ich die Folgen jetzt als Montage und reite darauf nicht die ganze Zeit weiter rum.^^)

      Dazu kommt, dass so ein Format, meiner Ansicht nach, sehr schnell langweilig wird. Beide Folgen hätten ein spannendes Ende gehabt, hätte man nicht gewusst, dass ihr auf jeden Fall gewinnt. Ein gutes Spiel ist nicht immer ein Sieg und wenn man nur Siege sieht, dann sind sie nichts besonderes mehr.


      Folge 2 - "Winning Friday #1":

      Hier haben wir immerhin einleitende Worte. Irgendwie^^
      Allerdings würde ich da auf die Wortwahl achten. "Alles begann mit einem Zwischenfall." Ein Zwischenfall ist nie der Anfang, sondern immer eine Unterbrechung. Dazu kommt, dass so gut wie alles ein Zwischenfall sein kann.
      Der Gedanke, eine kleine Einleitung zu bringen, um den Zuschauer an das Video heranzuführen, begrüße ich, aber von der Umsetzung bin ich noch nicht überzeugt.

      Die Schnitte sind für meinen Geschmack viel zu plötzlich. Die Überleitung zu einem Kommentar von dir ist schön weich und würde dieses Gefühl sicher im Keim ersticken, wenn du nicht mitten im Satz schneiden würdest.

      Die Länge der Szenen finde ich hier angenehm. Es ist nicht zu hektisch, man hat ab und zu die Pausen, in denen nichts passiert und die auf jeden Fall zum Spiel gehören.

      Ein Schnitt hat mich am Ende sehr gestört. Ihr fahrt mit dem Auto und gegen einen Stein. Es kommt ein Schnitt, nur um den Kommentar "..." einzubringen. Das wirkt wie ein Politiker, der eine Pressekonferenz einberuft und nach den Einleitungsworten "Kein Kommentar!" die Bühne verlässt.

      Der Kommentar ist in dieser Folge wesentlich angenehmer, weil die Gruppe wirklich spielen will und wir vernünftige Teamkommunikation haben. Es wird ab und zu rumgealbert, man gibt sich tatkische Informationen,,, Was man von Teamspielern eben erwartet.
      Zwei Dinge irritierten mich jedoch. Das Erste war, dass ab und zu englisch gesprochen wurde. Hier wäre eine Information, dass jemand in der Gruppe ist, der kein Deutsch versteht, sinnvoll gewesen.
      Irritationsfaktor Nummer zwei war etwas, von dem ich nicht weiß, ob es ein Effekt oder ein Defekt ist. Bei Abschüssen gab es hier eine Soundverzerrung, als würde eine Mini-Zeitlupe einsetzen. Wenn das gewollt ist, würde ich es etwas deutlicher machen. (Obwohl ich persönlich diese Zeitlupeneffekte in den seltensten Fällen für angebracht halte.)


      Folge 3 - "Bomben, Brückencamping und der Nebel des Grauens":

      Wie in der ersten Folge fehlt mir hier die Einleitung. Wir starten mitten im Spielgeschehen, welches diesmal aber wenigstens recht leicht zu überschauen ist.
      Der Kommentar bleibt in dieser Folge so gut, wie in der letzen, da habe ich also nichts auszusetzen.

      Woran ich was auszusetzen habe, ist der Schnitt. Ich habe mal die Folge mitgeschrieben.

      Das Auto fährt vorbei, die Schlacht findet statt, du lootest.
      SCHNITT
      Die Wartezeit wurde übersprungen, das nächste Auto fährt vorbei, die Schlacht findet statt. Soweit so gut.
      SCHNITT
      Aus irgendeinedeinem Grund hast du 17 Sekunden rausgeschnitten, wodurch man ein paar Worte verpasst hat und etwas aus den Spielgeschehen gerissen wurde. Du lootest.
      SCHNITT
      Ihr fahrt irgendwo umher und kommt in eine Stadt. Du gehst in ein Haus.
      SCHNITT
      Du bist im Obergeschoss eines Hauses und schaust aus dem Fenster. Vor dem Schnitt hatte die Wand fast ein Viertel des Weges zurückgelegt, nach dem Schnitt war sie immer noch nicht da. Ich schätze, hier wurden wieder circa 20 Sekunden geschnitten, die einen nur aus dem Geschehen ziehen.
      Eine Schlacht findet statt, ihr verliert beinahe, der letzte beginnt zu heilen.
      SCHNITT
      Alle sind vollgeheilt, Die nächste Schlacht findet statt.
      SCHNITT
      Scheinbar steht ihr schon eine Weile unter indirektem Beschuss. Ihr fahrt in's offene Gelände.
      SCHNITT
      Rund herum explodieren Dinge. Man ist im tiefsten Endgame und hat als Zuschauer keine Ahnung, wo Gegner sind, weil man die lezte Minute verpasst hat.

      Die Schnitte sorgen oft dafür, dass man als Zuschauer den Überblick verliert. Gerade die am Anfang waren gut gesetzt, weil man die Pause zwischen den Autos nicht unbedingt mit sehen muss, wenn man in einer Montage ist und das es am Ende keinen Schnitt mehr gab, sondern man das komplette Endgame sehen konnte, fand ich auch gut, aber wenn Teilgefechte bzw. Granatenbeschuss rausgeschnitten wird, oder auch Miniwege, dann sehe ich das als viel zu viel an.
      Du solltest dir darüber klar werden, was genau du für eine Montage machen willst. Eine Highligt-Montage nimmt viele Schnitte und kurze Szenen. Wenn du alles Spielrelevante zeigen (quasi einen Let's Play-Montagen-Hybriden erschaffen) willst, dann sind längere Szenen angebracht.


      Fazit:
      Ich denke, du hast noch einiges an Verbesserungsspielraum, sehe aber bei dir auch durchaus das Potential, diesen Raums auszunutzen. Du hast bereits mit diesen drei Folgen gezeigt, dass du verschiedene Modelle und Ideen im Kopf hast und musst sie jetzt nur noch etwas geplanter und konsequenter durchsetzen.
      Du hebst dich von deinem Team nicht so stark ab, dass ich deinen Kommentarstil getrennt von deinem Team bewerten könnte, was bedeutet, dass die Qualität in der Hinsicht schwankt, je nachdem, mit wem du unterwegs bist. Eventuell kannst du da auf deine Mitspieler einwirken, damit sie sich der Aufnahmesituation bewusster werden.
      2. Kommentar und Unterhaltsamkeit

      Geschrieben von:
      @Alresu
      Einleitung:
      Wie der Einzelne Kommentar und Unterhaltsamkeit einer Folge empfindet ist immer sehr subjektiv. In diesem Fall eben meine ganz persönliche Meinung, die sich nicht mit der anderer Zuschauer decken muss, daher sieh es bitte eher als Denkanstoß und nicht direkt als Kritik. :)
      _______________________

      Da ich die Folgen, auch vom Stil her, sehr unzusammenhängend fand, werde ich jede einzeln bewerten.

      Folge 1:
      ENDGAME am Prison - Playerunknown's Battlegrounds Let's Play German Deutsch

      Für mich beginnt die Folge mit einem sehr unschönen Einstieg.

      Keine Begrüßung, keine Erklärung zum Spiel (denn auch wenn PUBG ziemlich bekannt ist würde es nicht schaden ein paar Worte zum Spielkonzept zu verlieren), ich konnte die Stimmen nicht zuordnen, wusste nicht wie lange ihr an der Stelle schon spielt, wie die Situation ist, wie ihr dort hin gekommen seid, etc.

      Eine Begrüßung, nebst einleitender Worte, auch nachträglich noch vor das Video zu setzen, wäre kein Ding der Unmöglichkeit gewesen, auch wenn es sich um den Mitschnitt eines Streams handelt.

      Eher durch Zufall wusste ich irgendwann, welche Stimme mit ziemlicher Sicherheit zu dir gehört und welche deinem Teamkollegen.

      Dein Mitspieler ist es übrigens auch, der dafür gesorgt hätte, dass ich nach nicht einmal zwei Minuten am liebsten das Video beendet hätte und da er als dein Teamkollege ein integraler Bestandteil des Videos ist, muss ich ihn hier ebenfalls bewerten.

      Wieso hätte ich gerne abgeschalten? Weil seine Ausdrucksweise für mich gar nicht geht! Ich kann, in hitzigen Situationen, durchaus verstehen, wenn einem mal ein Fluch über die Lippen rutscht, aber hier schien es eher umgekehrt zu sein. Zu Beginn, wo es noch recht entspannt ist, beleidigt dein Kollege eure Mitspieler. Später, als ich es eher hätte verstehen können (nicht gut heißen, denn das tue ich nicht), dann nicht mehr.

      Solltest du nochmal mit dieser Person aufnehmen, würde ich dringend dazu raten ihn im Vorfeld darauf hinzuweisen, dass es einen eher schlechten Eindruck macht, wenn Gegenspieler beleidigt werden (und vielleicht, dass du kein Hund bist nach dem man pfeift...)

      Zum Kommentar selbst, mal abgesehen von den Beleidigungen... Es findet keinerlei Kommunikation mit dem Zuschauer statt, was bei Co-Op Spielen wohl schnell mal passiert, bei Streams vielleicht sogar die Regel ist? Mir fehlt da, zugegeben, die Erfahrung.

      Allerdings ist es dank des Titels recht irreführend, denn es handelt sich ganz offensichtlich nur um einen Mitschnitt und kein "Let's Play" im eigentlichen Sinne. Schon okay, muss nicht immer LP sein, aber da es schon im Titel als solches bezeichnet wird, erwarte ich einfach mehr.

      Auf Twitch, als Livestream okay, als Video in dieser Form, meines Erachtens, nur mäßig gelungen. Ich hab mir schon solche Ausschnitte, oder auch Montagen angesehen, aber die, die mich dazu bewogen haben das Video gerne auch ganz anzusehen, waren als solche eindeutig zu erkennen und enthielten keine derartigen Kraftausdrücke.

      ---

      Folge 2:
      Winning Friday #1 - Kar98 mit Silencer - PUBG - Let's Play German Deutsch

      Noch immer kein "Let's Play", obwohl es noch immer im Titel steht und für mich fehlt damit noch immer eine Einleitung. Allerdings betrachte ich es mal als Montage und reite jetzt nicht weiter darauf herum.

      Einen deiner Mitspieler verstehe ich, rein akustisch, nur sehr schlecht, was vermutlich an seinem eher schwachen Mikro liegt. Das macht es leider noch schwerer der Situation zu folgen. Ein andere spricht scheinbar nur englisch, worauf auch nicht hingewiesen wurde.

      Mag nur mir so gehen, aber ich ordne Stimmen gerne zu, daher auch hier nochmal die Kritik, dass ich, außer wenn du redest, keine Ahnung habe wen ich gerade höre und damit auch nicht wirklich weiß, wovon die Person spricht.

      Immerhin wird aber irgendwann doch noch, in einem eingeblendeten Screen, ein bisschen die Situation erläutert. Ist nicht viel, aber besser als nichts.

      Der Schnitt bei etwa 3:40 kam für mich zu plötzlich, ohne jede Erklärung und ich weiß ja nicht wie viel Zeit da fehlt, aber danach zu urteilen, wie schnell die Zahlen der verbleibenden Mitspieler für gewöhnlich sinken (hier von 39 auf 32 nach dem Schnitt), habe ich persönlich Zweifel, dass es allzu nötig war und mich hat es mehr irritiert, als dass ich das Gefühl hatte, mir wäre unnötige Wartezeit erspart worden.

      Der andere Schnitt, als das Auto in den Felsen gerauscht ist... ist dramaturgisch einfach katastrophal. Eine an sich spannende Situation, immerhin sind kaum noch Leute übrig, wird durch einen plötzlichen, und ziemlich sinnfreien, Schnitt unterbrochen. Das hätte man auch anders lösen können.

      ---

      Folge 3:
      Bomben, Brückencamping und der Nebel des Grauens PUBG Let's Play German Deutsch

      Und noch immer eine Montage und kein Let's Play ^^ und keine Einleitung etc. aber das hatten wir ja schon. Dein Mitspieler ist wieder sehr schlecht zu verstehen.

      Worauf ich unbedingt eingehen möchte sind die Schnitte. Die erscheinen extrem willkürlich, meistens geradezu sinnlos (wenn ich bedenke, dass wohl nicht einmal eine Minute fehlen kann, ausgehend von der Anzahl der verbliebenen Spieler und dem Standort von dir und deinem Team). Wieso also die Schnitte? Mich irritieren sie lediglich und reißen mich aus dem Geschehen. Es wird weder dynamischer dadurch, noch spannender.

      Ansonst hab ich zu der Folge eigentlich nichts zu sagen.

      ---

      Zum Format an sich:
      Ich weiß, ich wiederhole mich, aber das ist kein Let's Play und ich würde mich an deiner Stelle um eine richtige Benennung deines Formats bemühen.

      Jemand der ein Let's Play erwartet möchte zumeist keine Montage sehen, sondern eine komplette Runde.

      Jemand, der eine Montage sehen möchte, wird kaum nach einem Let's Play suchen.

      Du scheinst noch mit der passenden Form zu experimentieren, wo schneiden, was schneiden... Das ist in Ordnung, allerdings würde ich dir vielleicht empfehlen dir deine Werke nochmal etwas kritischer zu betrachten, oder betrachten zu lassen. Für dich, der die Situation im Spiel erlebt hat, wirkt das Endergebnis ganz anders als für beispielsweise mich, die nur sieht, was du mir auch zeigst. Was dir logisch erscheint kann deinen Zuschauer verwirren. Es ist immer schwer objektiv zu sein wenn man sich fragt, ob man das eigene Video auch ansehen würde, wenn es von einem anderen gemacht worden wäre, aber versuch es, gerade im Hinblick auf die Schnitte, oder die Ausdrucksweise und Tonqualität deiner Mitspieler. Insbesondere wenn ihr plant öfter zusammen aufzunehmen wäre es schöner, wenn man alle gut verstehen kann.

      Was den Inhalt als solchen angeht, wirst du bestimmt Leute finden, die es interessiert wie ihr gewinnt, für mich persönlich sind solche Videos uninteressant, da sie mir zu wenig Spannung bieten. Ihr gewinnt eben. Jedes Mal.

      Ich gehöre, das gebe ich gerne zu, sicher nicht zur Zielgruppe die angesprochen werden soll, aber eine Art Highlight-Video verschiedener Runden, wo auch gezeigt wird wie ihr verliert, fände ich spannender. In jeder Situation würde ich mich wieder fragen können, ob ihr es schafft, oder eben nicht.

      So wie es momentan ist bleibt höchstens die Frage WIE ihr gewinnt und das wiederum läuft wohl in den allermeisten Fällen auf's selbe hinaus. Ihr findet den / die letzten Gegner, oder er / sie euch und... überraschenderweise gewinnen niemals die Anderen.

      ---

      Fazit:
      Wie gesagt, das war nur meine persönliche Meinung und es tut mir ehrlich leid, dass sie so negativ ausfällt. Du hast eine sympathische Stimme, man versteht dich gut, du lässt dich nicht zu Beleidigungen hinreißen, wirst laut, oder fällst anderweitig unangenehm auf.

      Alles, was mich stört sind Dinge, die mit der Zeit besser werden können und sicherlich auch werden, denn dass jede Folge anders ist zeigt schon, dass du versuchst dich weiterzuentwickeln und dein ganz persönliches Ideal zu erreichen.

      Ich drück dir die Daumen, dass das auch klappt und wünsch dir alles Gute!
      2. Kommentar und Unterhaltsamkeit

      Geschrieben von:
      @Soraiah
      So dann wollen wir mal anfangen, da du ja ziemlich neu dabei zu sein scheinst erstmal eine kleine Erklärung: Ich kümmere mich um den Punkt „SEO“ im geteilten Feedback, was für SeachEngineOptimization steht, also das manipulieren von Daten die du mit deinem Video angibst aka Titel, Beschreibung, Tags und untergeordnet auch noch Thumbnails und die Gestaltung von Titel im Bezug darauf ob ich es nun anklicken würde wenn ich dein Video aus Zufall auf YouTube gefunden hätte.


      Dann wollen wir mal anfangen und um ehrlich zu sein betreibst du sehr sehr schlechtes SEO, der Titel ist viel zu lang und unstrukturiert, in der Beschreibung steht nichts was deinem Video irgendwie hilft und selbiges gilt auch für deine Tags.

      Im Idealfall wollen wir eben Keywords verwenden die für das Video Sinn machen und dieselben Keywords mehrfach in Titel, Beschreibung und Tags verwenden. Soll heißen wenn du PUBG im Titel stehen hast sollte es auch in den Tags und der Beschreibung vorkommen.

      Für den individuellen Titel der Folge, also „Bomben, Brückencamping und der Nebel des Grauens“ um eines deiner Beispiele zu verwenden sollte man eher kürzere und dafür auffälligere Titel verwenden.

      Und was deine Tags angeht, da ist es sinnig Keywords zu verwenden welche man selbst eingeben würde um ein ähnliches Video wie das eigene zu finden.

      Deine Thumbnails sind in Ordnung, jetzt nichts Besonderes und ich würde die verwendete Schriftart auf den PUBG Font anpassen damit der Zuschauer weiß was für ein Shooter ihn erwartet ohne den Titel lesen zu müssen.

      Ich werde dir an dieser Stelle einfach mal ein Beispiel geben wie ich das an deiner Stelle organisiert hätte:

      Titel:
      NEBEL des GRAUENS | PLAYERS UNKNOWN BATTLEGROUNDS PUBG | LETS PLAY | DEUTSCH/GERMAN

      Beschreibung:
      PLAYERS UNKNOWN BATTLEGROUNDS(PUBG) (Deutsch/German) – SURVIVAL SHOOTER BATTLE ROYALE | Gameplay / Lets Play (Deutsch)
      (Hierunter dann Folgenbeschreibung, Socialmedia links ect.)
      (Entwickler)/(Publisher) (Releasejahr)

      Tags: „lets play pubg deutsch“ „lets play pubg german“ „lets play players unknown battlegrounds deutsch“ „lets play players unknown battlegrounds german“ „pubg walkthrough“ „pubg gameplay“ ect.
      3. SEO (Titel, Beschreibung, Tags, Thumbnail, Projektthread-Präsentierung...)

      Geschrieben von:
      @Valnir Aesirsson
      Spielauswahl:
      Um es direkt abzuhaken, mal zuerst meine subjektive Meinung:

      Ich finde dieses Genre und Spiel extrem uninteressant (besonders als Zuschauer) und kann den Hype überhaupt nicht nachvollziehen. ^^'

      Und nun mal objektiv betrachtet:

      Da dieses Spiel aktuell so im Trend steht ist es auf den ersten Blick auf jeden Fall eine gute Wahl. Nur ist das Angebot dazu auf YT so groß, dass ein paar alternative, weniger bekannte, Spiele zusätzlich zu lets playen durchaus ratsam wäre.


      Skill:
      Da könnte ich nichts beanstanden. Deine Shooter-Skills sind weit über meinen angesiedelt. Als Beispiel würde ich die Situation im Haus mit der Sniper nehmen, solch eine Zielgenauigkeit hab ich in Shootern wohl noch nie erreicht. ^^'


      Spielinhalt:
      Also hier muss ich anmerken, dass mir als jemand der wenig Ahnung von dem Spiel hat, nicht mal wirklich klar ist was du da im Spiel machst und welches Ziel du verfolgst. Ich denke du willst bestimmt nicht nur Zuschauer, die das Spiel selbst spielen, daher wären kleine Anmerkungen über das Spielgeschehen durchaus ratsam.
      4. Spielauswahl (passend zum Spieler?), Spielskill und Spielinhalte

      Geschrieben von:
      @Scorplian190
      Kommen wir erstmal zu dem Wichtigsten: Deiner Visitenkarte bei Youtube, auch Profilbild und Banner genannt. Dein Avatar ist für den Namen deines Kanals natürlich sehr passend, aber auch etwas eintönig. Wenn man solch eine Selbstironie gut zur Geltung bringen mag, könnte man ja ein Schnitzelgesicht oder ein Schnitzel auf einem Monitor zeigen oder ähnliche Fotomontagen. Dann erkennt man auch gleich, dass du ein Gamer und kein Koch bist. ;)


      Das Banner hingegen...Es ist extrem langweilig. Da kann ich nicht viel Schönreden. Es hat keine Persönlichkeit. Alles, was nicht dieses Banner ist, ist besser als dieses Banner.

      Und im Normallfall bin ich für das Layout, Informationsgestaltung, Playlists usw. zuständig...aber bei dir sehe ich davon einfach nichts. Sind auch zu wenig Videos, um da wirklich von zu sprechen, Playlisten zu sortieren, zu bezeichnen usw.

      Das Thumbnail deines letzten Videos gefällt mir gut. Alle anderen sind entweder überladen oder zu eintönig. Bin gespannt, wie neuere aussehen werden.


      Für mehr Kritik bzw. Verbesserungsvorschläge fehlt mir Material. :D
      5. Kanalaufmachung (Banner, Playlisten, Hauptseite, Kanalinfo, Reaktion auf Kommentare...)

      Geschrieben von:
      @Jardras