Eure Meilensteine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige

      Schauerland schrieb:

      Ich fühle gar nix mehr beim Überschreiten irgendwelcher Abo Marken...
      Vermutlich weil das einfach nix mehr bedeutet so richtig. Ich meine die meisten Abonnenten sehen die Videos ja eh nicht.
      Hmm... :( Machst du YouTube denn "nur noch", weil es dir Spaß macht? Man hat ja auch persönliche Ziele oder will sich mit anderen Leuten messen. Ich weiß nicht, aber wenn ich an deinem Punkt wäre, würde ich vermutlich mit der ganzen Geschichte aufhören oder zumindest erstmal pausieren, aber das entscheidet ja jeder selber. Liegt vielleicht auch daran, dass ich im Vertrieb arbeite und nach Provision bezahlt werden, wodurch ich auch jeden Tag mega motiviert bin, weil ich meine Ziele erreichen möchte und das auch tue. Aber so bin ich generell gestrickt. Was ich mir in den Kopf setze, wird auch durchgezogen, auch wenn ich schwere Steine aus den Weg räumen muss... ;)
    • nintendoandme schrieb:

      Schauerland schrieb:

      Ich fühle gar nix mehr beim Überschreiten irgendwelcher Abo Marken...
      Vermutlich weil das einfach nix mehr bedeutet so richtig. Ich meine die meisten Abonnenten sehen die Videos ja eh nicht.
      Hmm... :( Machst du YouTube denn "nur noch", weil es dir Spaß macht? Man hat ja auch persönliche Ziele oder will sich mit anderen Leuten messen. Ich weiß nicht, aber wenn ich an deinem Punkt wäre, würde ich vermutlich mit der ganzen Geschichte aufhören oder zumindest erstmal pausieren, aber das entscheidet ja jeder selber. Liegt vielleicht auch daran, dass ich im Vertrieb arbeite und nach Provision bezahlt werden, wodurch ich auch jeden Tag mega motiviert bin, weil ich meine Ziele erreichen möchte und das auch tue. Aber so bin ich generell gestrickt. Was ich mir in den Kopf setze, wird auch durchgezogen, auch wenn ich schwere Steine aus den Weg räumen muss... ;)
      Das hat @Schauerland doch gar nicht geschrieben. Ich weiß ja nicht was du für ein Abonnenten Verhältnis hast, aber bei mir sind die geschauten Minuten von Abonnenten auch nur bei 8,8% (28 Tage) - also kann ich zu einem gewissen Teil verstehen wieso einem die Abo Zahl an sich nicht zwingend große Glücksgefühle geben muss.
      Abgesehen davon: Nicht jeder Kanal "lebt" von seinen Abonnenten. Gibt Videos die einfach davon leben gefunden zu werden ohne, dass der Zuseher gleich jedes Video am Kanal anschaut bzw. sich für jedes Video am Kanal interessiert. Wenn ich ein Review zu Produkt XYZ anschaue, schaue ich vielleicht noch ein 2. Video zu einem ähnlichen aber danach vielleicht monatelang keines mehr von diesem Kanal. Trotzdem bekommen diese Kanäle ihre Views weil halt immer neue Leute nach diesen Videos bzw. Produkten suchen.

      Nur zur Klarstellung: Abo Marken ist nicht das selbe wie Meilensteine.
      Keine
    • Zombyra schrieb:

      5 Tausend Abos. Aber trotzdem keinen Grund zum feiern gehabt. Bin unzufrieden mit Youtube wie noch nie. Aber das ist ein anderes Thema.

      DerDummbabbler schrieb:

      @nintendoandme & @Nanuki
      Schaut mal auf @Zombyras Kanal, dort hat er am 26.4 das Video "Youtube ist kaputt ?! Wichtige Worte an euch Abonnenten" hochgeladen, darin erklärt er das glaube ich.
      Ich habe mir das Video angesehen. Was wäre denn die richtige Schlussfolgerung daraus?

      Investiere deine Zeit lieber anderswo? Das Video zieht einen ja schließlich gewaltig runter ..
    • _MikuXC schrieb:

      Hatte mir das Video auch gestern angesehen, ging aber auch lange aber ich höre gerne zu.
      Daraus schlussfolgern würde ich, sehe Youtube nicht als das wichtigste an, sondern eher als Hobby mit dem man Geld verdienen kann, wenn man größer ist.

      Selbst der M00sician hatte vor kurzem solch ein ähnliches Video hochgeladen.
      Ich denke ich spreche für alle, wenn ich sage - jeder von uns möchte gerne gesehen werden.
      Keiner steckt gerne Arbeit in die ganzen Videos damit das Video am Ende 5 mal gesehen wird (und das dann auch nur für 2 Minuten).

      Der Weg dahin zu kommen ist sicherlich alles andere als einfach, er erfordert Zeit, Konztanz, Qualität und eine große Portion Glück. Und angenommen ich wäre in Zombyra's Situation und erkämpfe mir über die Jahre 5000 Abos - und von diesen 5000 bekommen gerade mal 1000 meine neuen Videos angezeigt - dann kann ich den Frust absolut nachvollziehen, zumal dieser Umstand auch einiges an Einnahmen ausmachen kann.

      Da komme ich als ganz frischer Youtuber, der sehr viel gelesen hat im Vorfeld, lange abgewägt, jede Menge Information gesammelt, Geld in Equipment gesteckt und jede Menge Zeit geopfert hat tatsächlich erneut zu der Fragestellung die man ganz zu Beginn hat.

      Lohnt sich das, 2018 noch einzusteigen? Die nun veröffentlichte Nachricht seitens Youtube lässt mich da wirklich dran zweifeln.

      Aber eigentlich ist das ja hier ein Meilensteine Thema und kein Diskussionthema. Trotzdem würde mich interessieren wie andere Youtuber in Zombyra's Größe oder in meiner das sehen. (nicht die die ohnehin schon "über'n Berg" sind )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nanuki ()

    • Puh, auch wenn ich Gefahr laufe, mich damit unbeliebt zu machen:
      ich habe mir 14 Minuten von Zombyras Jammer-Video mit der Dauer-Depribeschallung gegegeben bis ich ausgemacht habe.
      Ich kann solchen Scheiß ehrlich gesagt sowieso nicht mehr sehen. Dieses ganze "Mimimi, niemand wird benachrichtigt wenn ich was mache, überall wird demonitarisiert und überhaupt ist Youtube einfach scheiße".

      Die Nachfrage an Let's Plays ist ja an sich wie sie ist. Wenn man selbst also jammert, dass was verloren geht, muss es ja iiiirgendwo anders landen. Bedeutet: Man selbst macht wohl irgendwas falsch, was andere offenbar besser machen.
      Youtube ist ein megagroßes Konstrukt, bei dem jede kleine Stellschraube was ändern kann. Kann man nicht testen, weil zu viele unterschiedliche Genres, Zielgruppen und Co. Da kann man es auch nicht allen recht machen.

      Was nun Demonetarisierung betrifft: Ist dämlich, aber sicher auch für Youtube selbst. Es ist ja nicht so, dass Youtube nicht gerne an deinen Videos verdienen will. Auch sie wollen gerne Werbung schalten, anstatt nutzlose Datenmasse zu lagern. Ich sehe die Ursache eher in den Werbepartner, die bei der Adpokalypse plötzlich von heut auf morgen meinten die moralkeule zu schwingen, wenn plötzlich Terroristen und Co Werbung für Coca Cola vor die Nase bekommen. Youtube musste innerhalb kürzester Zeit einen Weg finden, Inhalte nach Werbefreundlichkeit zu filtern, damit diese Werbepartner nicht abspringen. Bei den schieren Datenmengen kann man das nicht händisch machen, also musste ein Algorithmus her. Der ist anfangs alles andere als perfekt gewesen, scheint sich aber langsam etwas zu bessern, ebenso wie immer mehr Leute eingestellt werden um händisch nachzubessern.

      Angst vor Strikes? Ach bitte. Natürlich kann das passieren und wenn es passiert würde ich auch nen kleinen Zusammenbruch haben. Aber massives Rumgejammer, weil es einem passieren KÖNNTE?

      Davon abgesehen: Zumindest so weit es mir von Social Blade angezeigt wurde, konnte ich noch nichts all zu besorgniserregendes bei Zombyras Kanal feststellen. Juli/August hatte er wohl eine Hypewelle für ein Spiel, die irgendwann abgeflaut ist. Vielleicht ist sogar ein beliebtes Spiel ausgelaufen, keine Ahnung. Gut, ich kenne den Inhalt zu wenig, um jetzt wirklich zu sehen wie sich einzelne Spiele/Genres/etc. über die letzte Zeit entwickelt haben.

      Ich finde es immer merkwürdig, warum so viel gejammert wird. Okay, wenn Youtube irgendwelche Änderungen einführt, machen viele diese Jammervideos um damit Klicks zu generieren. Vielleicht habe ich ja auch nur Glück, dass ich bislang keine Kanalentwicklungen hatte, dessen Ursache ich nicht identifizieren konnte. Vielleicht bin ich ja auch etwas merkwürdig davon auszugehen, dass es ganz normal ist, dass nicht jeder Abonnent dauerbelästigt wird, wenn ich ein neues Video rausbringe. Vielleicht habe ich auch einen Knick in der Optik, dass ich immer wieder selbst im Gamingbereich neue Kanäle sehe, die trotzdem extrem gut durchstarten.

      @Nanuki: Es lohnt sich sicherlich auch in 2018 noch anzufangen. Auch neue Kanäle können vergleichsweise schnell die 100, 500 oder 1000er-Marke knacken, wenn sie es nur geschickt genug anstellen (oder eben das berühmte Glück haben). Lass dich da also nicht entmutigen. Derzeit bist du eigentlich noch in der schwersten Phase. Wenn du die durchstehst, wirds irgendwann immer entspannter ;)
      RimWorld täglich 16 Uhr
      My Time at Portia
      Mo | Mi | Fr | So 18 Uhr
      The Witcher 3 - Wild Hunt Di | Do | Sa 18 Uhr
    • DaddelZeit! schrieb:



      @Nanuki: Es lohnt sich sicherlich auch in 2018 noch anzufangen. Auch neue Kanäle können vergleichsweise schnell die 100, 500 oder 1000er-Marke knacken, wenn sie es nur geschickt genug anstellen (oder eben das berühmte Glück haben). Lass dich da also nicht entmutigen. Derzeit bist du eigentlich noch in der schwersten Phase. Wenn du die durchstehst, wirds irgendwann immer entspannter ;)
      Vielen Dank für deine Schilderung, das war für mich persönlich ein sehr wertvoller Beitrag!
    • Ein gutes Beispiel bin ich:
      Im Mai 2017 mit YouTube angefangen und schnell die ersten 50 Abos bekommen. Dann bis Februar 2018 Pause gemacht, weil ich kein Equipment hatte und dann kontinuierlich meinen Kanal wieder zum Leben erweckt und siehe da: aktuell 128 Abonnenten. (Ob die Anzahl jetzt hoch ist oder nicht, für mich ist es ein Erfolgserlebnis, zumal ich nicht so viel Zeit in YouTube stecken kann, wie ich gerne möchte!)
    • Ich weiß nicht, ob man auf so eine Abozahl überhaupt stolz sein kann.
      Viele abonnieren auch teilweise einfach stillgelegte kanäle. Auf meinem lets play Kanal hab ich auch um die 480 Abos. Davon haben bestimmt mindestens 50 den kanal abonniert, während er inaktiv war.
      Von meinen 480 Abonnennten gucken ca. 2-3 Leute tatsächlich meine Videos.
      Ich hab mittlerweile das Gefühl, dass Abos zu so einer Art "später ansehen"-playlist verkommen, zu der man zwar immer wieder Sachen hinzufügt, aber dann nie wirklich nochmal reinguckt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vollnekose ()