Angepinnt PC-Kaufberatung & Bewertung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Katastrophenmann schrieb:

    Ich kann Dir die Seite Notebookcheck.com empfehlen. Die testen Notebooks. Die haben in der Testrubrik eine Top 10.
    Schaue mal bei den Top 10 Officenotebooks rein.
    Da sind leider alle zu teuer, die in der Liste stehen :(

    Ich hab grade mal rumgeschaut...den da habe ich gefunden.
    saturn.de/de/product/_hp-pavil…%20x360%20-%2015-cr0301ng

    In den kommenden Tagen bekommt man bei Saturn die MwSt geschenkt, heißt 'n guter Rabatt springt bei raus. Wären dann nur noch ~560€ für das Teil. Geht der dafür klar? Irgendwelche Einwände, die dagegen sprechen würden?
  • Hallo an alle, ich hoffe das dieser Thread noch aktiv ist.
    Und zwar möchte ich mir einen neuen PC kaufen und habe mir da auch schon was zusammengestellt. Der PC soll ein "Allrounder" sein, der fürs zocken, zum aufnehmen, zum rendern, zum streamen usw. gut sein soll.

    Zurzeit habe ich folgende komponenten im Warenkorb:

    MoBo: MSI X370 GAMING PRO
    CPU: AMD Ryzen 7 1800X
    Ram: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
    SSD: 500GB Samsung 860 Evo

    Strom: 500 Watt be quiet!

    GPU*


    *Hier weiß ich nicht wirklich weiter. Ich bin am überlegen mir entweder die GTX 1060, oder die RX 580 zu kaufen. Was denkt ihr ist hier besser?


    Später habe ich vor in 1440p und eventuell auch mit mehr Herzzahlen zu spielen.


    HDD's zum aufnehmen besitze ich bereits.
    Gehäuse sollte ja relativ egal sein.


    Reicht dieses Setup für meine vorhaben aus oder sollte ich überlegen mir andere Komponenten zu kaufen?
    Lg
    "Man kann sich nur soweit verbiegen, bis man bricht"

    ----------------------------------------------------


  • Anzeige

    Malzzi schrieb:

    *Hier weiß ich nicht wirklich weiter. Ich bin am überlegen mir entweder die GTX 1060, oder die RX 580 zu kaufen. Was denkt ihr ist hier besser?
    Von der Leistung her nehmen sich die beiden im Schnitt wenig bis nichts. Je nach Anforderungen würde ich die Features der Karten mit einfließen lassen. Nvidia bietet beispielsweise mit NVenc einen brauchbaren Hardware-Encoder an, der letztens ordentlich an Beliebtheit im Forum gewonnen hat. AMD hat zwar durchaus eine Alternative, aber ich habe da so meine Zweifel, dass sie mit NVenc mithalten kann.

    Wenn du einen neuen Monitor planst, dann würde ich Adaptive Sync / FreeSync / GSync evtl. auch in die Entscheidung mit einfließen lassen, wobei aus meiner Sicht FreeSync immer die logischere Variante ist. Das Feature ist bei den Monitoren recht günstig zu haben, so dass man das auch mal mitnehmen kann.

    Malzzi schrieb:

    Später habe ich vor in 1440p und eventuell auch mit mehr Herzzahlen zu spielen.
    Dafür kaufst du dir vermutlich irgendwann eh ne neue Grafikkarte.

    Bei deiner Konfiguration: Bitte darauf achten, dass beim CPU kein Kühler beiliegt.
    Java is to JavaScript what Fun is to Funeral
  • RealLiVe schrieb:


    wobei aus meiner Sicht FreeSync immer die logischere Variante ist.
    FreeSync wird nativ aber nur von NVidia-Grafikkarten unterstützt. Klar, kann man auch umgehen, aber solte man dabei auch im Hinterkopf behalten. Nur als Zusatz. ;)

    Malzzi schrieb:

    Zurzeit habe ich folgende komponenten im Warenkorb:
    MoBo: MSI X370 GAMING PRO
    CPU: AMD Ryzen 7 1800X
    Ram: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
    SSD: 500GB Samsung 860 Evo

    Strom: 500 Watt be quiet!
    Sieht an sich ganz vernünftig aus. Willst du übertakten? Sonst kannst du dir auch eine Prozessorversion ohne X zulegen.
  • Game of Jones schrieb:

    Sieht an sich ganz vernünftig aus. Willst du übertakten? Sonst kannst du dir auch eine Prozessorversion ohne X zulegen.
    Erst einmal nicht, nein. Aber ich empfinde es an sich etwas etwas Sinnvoller, dann noch ein bisschen Luft an oben zu haben, wenn man versteht. ;)


    RealLiVe schrieb:

    Nvidia bietet beispielsweise mit NVenc einen brauchbaren Hardware-Encoder an, der letztens ordentlich an Beliebtheit im Forum gewonnen hat. AMD hat zwar durchaus eine Alternative, aber ich habe da so meine Zweifel, dass sie mit NVenc mithalten kann.
    Guter Einwand... sollte man sich wirklich noch einmal überdenken. Wusste auch gar nicht das AMD auch sowas hat. Inwiefern kann er denn nicht mithalten, bzw. ist er schlechter?
    "Man kann sich nur soweit verbiegen, bis man bricht"

    ----------------------------------------------------


  • Game of Jones schrieb:

    FreeSync wird nativ aber nur von NVidia-Grafikkarten unterstützt. Klar, kann man auch umgehen, aber solte man dabei auch im Hinterkopf behalten. Nur als Zusatz.
    Nein. GSync wird nur von Nvidia-Karten unterstützt, FreeSync derzeit nur von AMD-Grafikkarten, wobei das meines Wissens nach in den Standard als Adaptive Sync eingeflossen ist und eine Unterstützung von Nvidia zwar kurzfristig unwahrscheinlich, mittelfristig aber nicht ausgeschlossen ist.

    Weil man Monitore in der Regel für eine längere Zeit kauft - meiner ist beispielsweise 7 Jahre alt - und der Aufpreis von FreeSync beim Monitor oft nicht der Rede wert ist, würde ich das mitnehmen, wenn möglich. Selbst wenn man dann eine Nvidia - Karte hat tut's aufgrund des niedrigen Aufpreises nicht so weh, dass das Feature erstmal still liegt. Was man von GSync nicht gerade sagen kann.

    Game of Jones schrieb:

    Sonst kannst du dir auch eine Prozessorversion ohne X zulegen.
    Naja gut, der Unterschied beim Preis ist da recht niedrig.

    Malzzi schrieb:

    Guter Einwand... sollte man sich wirklich noch einmal überdenken. Wusste auch gar nicht das AMD auch sowas hat. Inwiefern kann er denn nicht mithalten, bzw. ist er schlechter?
    Ist ne Mutmaßung meinerseits. Ich lese kaum von Leuten, die mit VCE - das Ding von AMD - aufnehmen und Nvidia scheint da zumindest etwas Arbeit reinzustecken. Ich tippe darauf, dass das Ding bei der Geschwindigkeit und bei der Effizienz mittlerweile das Nachsehen hat, also generell schlechter ist, beweisen kann ich das aber nicht. Vielleicht findest du was dazu, wenn du nach VCE und NVEnc suchst, vielleicht weiß auch @De-M-oN noch was.
    Java is to JavaScript what Fun is to Funeral

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Bin aber immer nach am überlegen...

    Auf der einen Seite bin ich für NVIDIA, wegen dem guten Hardware-Encoder.
    Aber auf der anderen Seite ist die AMD halt auch ziemlich geil... FreeSync, 2 VRAM mehr und ist damit wahrscheinlich bei DX12 Spielen sehr im Vorteil.

    Um mal zu der CPU zu kommen, welcher Kühler wäre da für den Ryzen 7 1800x gut, eventuell auf zum übertakten?
    "Man kann sich nur soweit verbiegen, bis man bricht"

    ----------------------------------------------------


  • Also mit einer TDP von 95 Watt beim Ryzen 1800x brauchst du nicht die größten Kühler auf dem Markt.
    Ich würde ja einen Topblow Lüfter entsprechender Leistung verbauen, um die umgebenden Komponenten mitzukühlen.

    Mein Favorit wäre ja der "be quiet! BK003 Shadow Rock TF", klar 160 Watt Kühlleistung wäre wie mit Kanonen auf Spatzen schießen aber es heißt ja das die Ryzen sehr von guter Kühlung profitieren.

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
    Das ist mein Kanal:
    KLICK MICH