Angepinnt PC-Kaufberatung & Bewertung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige
    Ich habe in diesem Thread die letzten Seiten nur überflogen, daher Entschuldigung, falls das schon besprochen wurde, aber was ist von den aktuellen c't Bauvorschlägen zu halten?

    Hier der Link: heise.de/ct/artikel/Der-optimale-PC-2018-4236869.html

    Speziell der Intel Allrounder? Allerdings stört mich bei dem etwas, dass der nur 4 SATA-Anschlüsse hat....
    _______________________________________
    Schaut mal auf meinem Kanal vorbei. Ein Besuch lohnt sich.
  • Nach vielen Sonnen wende ich mich an euch, weil ich ein bisschen Hilfe brauche.
    Ich habe gestern versucht Apex Legnds zu Streamen. Nicht, weil ich hoffte, dadurch den nötigen Hype zu bekommen um mich von den Fesseln der Schichtarbeit lösen zu können. Sondern einfach deshalb, weil Apex den (fast) gleichen Hype erfährt, wie damals Fortnite und man im Moment nicht Spucken kann, ohne einen Apexspieler zu treffen.

    Bevor ich Jedoch zu meinem Anliegen komme, hier einmal mein System!
    (das by the way schon 5 jahre+ auf den Buckel hat.)
    (Das damals 1509,87€ gekostet hat)
    (das damals ebenfalls von euch erstellt wurde)
    (danke dafür, aktuelle spiele lassen sich immer noch locker auf Ultra zocken, beim Streamen wird's dann aber schwierig)


    Spoiler anzeigen

    HerstellerWarehouse2 (dazu sage ich mal nichts)Prozessorlntel XEON E3-1231V3 - 3,4 GHz boxedMainboardIst mittlerweile eins von MSI. Frägt mich aber nicht, was für eins :DRAM8GB PC 1600 CL9 KIT (2x4GB) Crucial OC Ballistix Sport retail DDR3GrafikkarteInno3D GTX980 TI OC 6144MBSoundkarteAudient iD14Festplatte2x Seagate 3.5 2TB SATA3 Desktop HDD 7200 64MBSSD128GB ADATA 2,5 SATAIII SP920 retailGehäuseist mittlerweile eins von Thermaltalk, frägt mich aber nicht, was für eins .. :DNetzteilist mittlerweile auch ein anderes. Frägt mich auch hier nicht, was für eins :DBetriebssystemWindows 10MausSharkoon Drakonia Gaming Laser Maus 5000 dpiTastaturSharkoon Skiller Gaming Tastatur schwarzMonitorSamsung S24D300H 61 cm (24 Zoll) PC-Monitor & BenQ XL2720Z 68,58 cm (27 Zoll) MonitorHeadsetStudiokopfhörer mit Klinke für das Audient iD14MikrofonAKG Percetion P120


    Meine Frage ist: was würdet ihr mir für RAM - CPU - Mainboard empfehlen?
    Der Roman weiter unten ist für Menschen, die gerne Geschichten lesen.

    Danke schon mal für die Hilfe! :)
    ____________________________________________________________________________________________

    So meine Frage ist, wenn ich "Aufrüsten" WOLLTE!
    Dann müsste ich wohl auf ein Mainboard mit 1151 Sockel umsteigen, dann brauche ich direkt auch neuen RAM und eine neue CPU und je nachdem, was die fressen auch ein neues Netzteil. Das einzige, was sich VIELLEICHT noch Recyceln lässt, ist die GraKa.

    Also schlussendlich kann man sagen, ich brauche eigentlich einen komplett neuen PC?
    Was ich fragen wollte ist, was würdet ihr mir für RAM - CPU - Mainboard empfehlen?

    Danke schon mal für die Hilfe! :)
  • Hallöchen,

    zum streamen ist die CPU definitiv nicht zu gebrauchen bei dem aktuellen Spiel.
    wenn du aufrüsten willst dann sollte es ein komplett neuer Unterbau sein, die Grafikkarte kannste erstmal behalten.
    Da stellt sich mir die Frage: Wieviel € wäre dir ein Upgrade wert? Dann kann man dir eine schöne Empfehlung auf Intelbasis oder besser noch AMDbasis erstellen.

    Grüßle Merlin / Marcusie
    Mein System:

    CPU: Intel Core I7 5820k @ 4.4 Ghz
    GPU: Zotac Geforce GTX 970 @ Stock
    Ram: 16GB Crucial Ballistix Sports @2666Mhz
    HDD: 1x Samsung 500GB , 1x 1TB Seagate Barracuda
    SSD: Samsung 840 128GB
    PSU: Corsair 600W
    Case: Corsair Carbide Spec-01
    CPU-Cooler: BeQuiet Shadow Rock Slim
  • Marcusie schrieb:

    Hallöchen,

    zum streamen ist die CPU definitiv nicht zu gebrauchen bei dem aktuellen Spiel.
    wenn du aufrüsten willst dann sollte es ein komplett neuer Unterbau sein, die Grafikkarte kannste erstmal behalten.
    Da stellt sich mir die Frage: Wieviel € wäre dir ein Upgrade wert? Dann kann man dir eine schöne Empfehlung auf Intelbasis oder besser noch AMDbasis erstellen.

    Grüßle Merlin / Marcusie
    Naja, ich habe mir schon Prozessoren angeguckt und peile da um die 500€ an. Wenn ich aber dann noch ein neues Mainboard brauche sowie neuen RAM dann werden das glaube schnell um die 700-800 Euro, weil allein der DDR4 2x8GB zusammen 220€ kosten. Glaube ich. Bei dem Mainboard kann man sparen aber so wie gesagt um die 800€

    nur stellt sich mir dann halt die Frage, ob es nicht Sinnvoller wäre direkt einen StreamingPC zu bauen. xD weil neues Mainboard, CPU und RAM. Fehlt nur noch eine festplatte, ne GraKa und ein Netzteil. xD

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von derFLORIAN () aus folgendem Grund: Fehler

  • Anzeige

    derFLORIAN schrieb:

    weil allein der DDR4 2x8GB zusammen 220€ kosten
    Du musst den ja nicht in der Apotheke kaufen. 16 GB RAM liegen bei guten 100 Euro.

    derFLORIAN schrieb:

    nur stellt sich mir dann halt die Frage, ob es nicht Sinnvoller wäre direkt einen StreamingPC zu bauen. xD weil neues Mainboard, CPU und RAM. Fehlt nur noch eine festplatte, ne GraKa und ein Netzteil. xD
    Ich würde in die alte Plattform nichts mehr investieren, sagen wir es mal so. Und z. B. mit einem Ryzen 7 2700(x) hättest du genügend Power um zu Zocken und zu streamen gleichzeitig. Board, CPU, RAM und Netzteil sollte man für ~ 600 - 700 Euro locker haben.
  • Game8 schrieb:

    derFLORIAN schrieb:

    weil allein der DDR4 2x8GB zusammen 220€ kosten
    Du musst den ja nicht in der Apotheke kaufen. 16 GB RAM liegen bei guten 100 Euro.

    derFLORIAN schrieb:

    nur stellt sich mir dann halt die Frage, ob es nicht Sinnvoller wäre direkt einen StreamingPC zu bauen. xD weil neues Mainboard, CPU und RAM. Fehlt nur noch eine festplatte, ne GraKa und ein Netzteil. xD
    Ich würde in die alte Plattform nichts mehr investieren, sagen wir es mal so. Und z. B. mit einem Ryzen 7 2700(x) hättest du genügend Power um zu Zocken und zu streamen gleichzeitig. Board, CPU, RAM und Netzteil sollte man für ~ 600 - 700 Euro locker haben.
    Es ist nur so unendlich traurig. Der PC hat zwar schon 5 Jahre auf den Buckel aber der hat mich mal 1500 € gekostet ;( Da ist es hart zu hören, dass man darin nicht mehr investieren sollte. Also ist deine Kernaussage im Prinzip - Ein neuer PC muss her.

    Aber würde mich das nicht mehr als nur 700 Euronen kosten?
  • Wenn du Komponenten wie die Grafikkarte mitnimmst geht es.
    Habe für einen 2700x, ein B450 Pro Board, 16 GB RAM, einem 550 Watt Netzteil und einer Samsung 970 NVMe mit 240 GB ziemlich genau 850 Euro bezahlt bei Alternate. Fünf Jahre sind Ewigkeiten für einen PC, auch heute noch. Problem ist das du den Xeon kaum unter Leute bekommst, die schauen nur nach i5 oder i7 und alles andere ist uninteressant. Für meinen alten PC mit i5 4670k, 16 GB DDR3 RAM, 120 GB Samsung SSD, Gehäuse, Netzteil und einer nachgerüsteten RX550 Phantom habe ich noch 420 Euro bekommen. Auch fünf Jahre alt gewesen alles.
  • Game8 schrieb:

    Wenn du Komponenten wie die Grafikkarte mitnimmst geht es.
    Habe für einen 2700x, ein B450 Pro Board, 16 GB RAM, einem 550 Watt Netzteil und einer Samsung 970 NVMe mit 240 GB ziemlich genau 850 Euro bezahlt bei Alternate. Fünf Jahre sind Ewigkeiten für einen PC, auch heute noch. Problem ist das du den Xeon kaum unter Leute bekommst, die schauen nur nach i5 oder i7 und alles andere ist uninteressant. Für meinen alten PC mit i5 4670k, 16 GB DDR3 RAM, 120 GB Samsung SSD, Gehäuse, Netzteil und einer nachgerüsteten RX550 Phantom habe ich noch 420 Euro bekommen. Auch fünf Jahre alt gewesen alles.
    heftig. Ja blöd das man auf den 1151 Sockel umsteigen muss, wenn man uptodate bleiben möchte. Es ist schon irgendwie belastend, dass alle Komponenten von dem Mainboard abhängig sind. Stell dir mal vor, jetzt kaufe ich das, dann kommt übermorgen der 1152 Sockel oder whatever und mein System ist wieder komplett hinfällig. xD

    naja, Hobbys können einem halt viel Geld kosten.
    Dann werde ich mal deine Komponenten bei Alternate suchen insofern nicht noch andere user bessere Vorschläge haben.
    Danke dir für deine Hilfe! :)
  • Dann geh auf Ryzen und AMD ;) Die nächste Generation der Prozessoren wird auf aktuellen Boards auch noch laufen. Da ist man etwas besser dran als oft bei Intel. Für das Budget ist aber schon eine deutliche Verbesserung drin, habe über den Alternate Großhandel eingekauft als Händler (Wave Computer), hab die Preise jetzt nur kurz überfliegen können, aber 850 Euro sollte ziemlich genau hinkommen für mein System mit den normalen Alternate-Preisen.
  • Game8 schrieb:

    Dann geh auf Ryzen und AMD ;) Die nächste Generation der Prozessoren wird auf aktuellen Boards auch noch laufen. Da ist man etwas besser dran als oft bei Intel. Für das Budget ist aber schon eine deutliche Verbesserung drin, habe über den Alternate Großhandel eingekauft als Händler (Wave Computer), hab die Preise jetzt nur kurz überfliegen können, aber 850 Euro sollte ziemlich genau hinkommen für mein System mit den normalen Alternate-Preisen.

    Also:
    Was ich mit nehmen kann sind die Festplatten, sowie die Grafikkarte. Da ich glaube ich ein 500w Netzteil habe, werde ich auch das Recyceln können. Das bedeutet, ich brauche nur das Board, die CPU, die RAM und ggf. die M2 SSD (Obwohl ich schon eine M1 SSD nutze auf der das Betriebssystem installiert ist.)

    Daraus ergibt sich folgender Warenkorb:
    - AMD Ryzen7 2700X 323€
    - Gigabyte B450 Aorus Pro 108,02€
    - 16 GB Corsair Vengeance LPX DDR4 106,90€
    - 970 EVO M2 SSD (Optional) 77,90€

    Das sind zusammen: 615.82€
    Gibt es jetzt noch von anderen Usern hier, irgendwelche Einwände oder Verbesserungen?
    Wenn nämlich nicht, werde ich die teile kaufen.

    Kleiner Nachtrag (Frage)
    Würde sich hier vielleicht schon eine Kompakt-Wasserkühlung lohnen, oder ist das nur was für OC-Systeme?

    Kleiner Nachtrag Nr2 (Aussage)
    Ich glaube ich warte noch bis Mitte 2019 dann soll AMD nämlich die neue 3000 Ryzen Serie releasen.
    bilder-upload.eu/bild-184a74-1550597994.png.html

    Und die Ryzen 9 3580X Soll es schon für 499$ geben was umgerechnet (nach derzeitigem Wechselkurs) ungefähr 439,51€ sind.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von derFLORIAN ()

  • Sieht gut aus, Board und CPU habe ich so auch, läuft prima. RAM ist auch gut, die M2 habe ich auch im System ohne Probleme. 500 Watt wird vermutlich noch gerade so gehen, wenn es kein billiges Chinanetzteil ist, viel Puffer ist bei 500 Watt jedenfalls nicht wenn das System mal auf voller Leistung laufen muss.
  • Game8 schrieb:

    Sieht gut aus, Board und CPU habe ich so auch, läuft prima. RAM ist auch gut, die M2 habe ich auch im System ohne Probleme. 500 Watt wird vermutlich noch gerade so gehen, wenn es kein billiges Chinanetzteil ist, viel Puffer ist bei 500 Watt jedenfalls nicht wenn das System mal auf voller Leistung laufen muss.
    dann investiere ich einfach nochmal in ein 800w Netzteil kein Problem.
    Aber ich werde denke ich erstmal warten, bis die 3'te Generation der Ryzen CPUs Mitte 2019 erschien ist.
  • Hallo zusammen,
    ich bin gerade drauf und dran mir meinen neuen PC zu bestellen, jedoch bin ich mir noch nicht zu 100% sicher, ob die von mir ausgewählten Komponenten so wie ich sie jetzt habe in Ordnung sind, wäre nett, wenn ihr mal ein Auge drüber werfen könntet:

    • CPU: Ryzen 7 2700x
    • GPU: Asus Geforce RTX2070 8 GB
    • MoBo: MSI B450-A PRO
    • RAM: G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit
    • SSD: Samsung 970 PRO NVMe M.2 (500 GB)
    • Netzteil: be quiet! System Power B9 600W
    HDD's werde ich aus meinem jetzigen PC verwenden. Wärmeleitpaste ebenfalls mit einberechnet.
    Wenn das Gehäuse keine Rolle spielen sollte, werde ich mir einfach ein billiges 40€ Gehäuse kaufen.

    Sind die Komponenten so OK, oder sollte ich vielleicht noch einmal meine Auswahl überdenken?
    Bitte um Verbesserungsvorschläge!

    Vorhaben mit dem PC:

    1. in erster Linie aufnehmen... sowohl neue als auch Retrospiele.
    2. Encodieren und schneiden meiner Videos
    3. zum Livestreamen in FHD@60
    4. und das, was man halt sonst noch so mit nem PC veranstaltet. :D

      LG
    "Man kann sich nur soweit verbiegen, bis man bricht"

    ----------------------------------------------------


  • Malzzi schrieb:

    Hallo zusammen,
    ich bin gerade drauf und dran mir meinen neuen PC zu bestellen, jedoch bin ich mir noch nicht zu 100% sicher, ob die von mir ausgewählten Komponenten so wie ich sie jetzt habe in Ordnung sind, wäre nett, wenn ihr mal ein Auge drüber werfen könntet:

    • CPU: Ryzen 7 2700x
    • GPU: Asus Geforce RTX2070 8 GB
    • MoBo: MSI B450-A PRO
    • RAM: G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit
    • SSD: Samsung 970 PRO NVMe M.2 (500 GB)
    • Netzteil: be quiet! System Power B9 600W
    HDD's werde ich aus meinem jetzigen PC verwenden. Wärmeleitpaste ebenfalls mit einberechnet.
    Wenn das Gehäuse keine Rolle spielen sollte, werde ich mir einfach ein billiges 40€ Gehäuse kaufen.

    Sind die Komponenten so OK, oder sollte ich vielleicht noch einmal meine Auswahl überdenken?
    Bitte um Verbesserungsvorschläge!

    Vorhaben mit dem PC:

    1. in erster Linie aufnehmen... sowohl neue als auch Retrospiele.
    2. Encodieren und schneiden meiner Videos
    3. zum Livestreamen in FHD@60
    4. und das, was man halt sonst noch so mit nem PC veranstaltet. :D

      LG

    ungefähr das selbe Setup war ich auch am überlegen mir zuzulegen. Mein Derzeitiges Setup hat seinen Zenit weit überschritten. Aber ich gebe dir den tipp und warte bis mitte 2019 weil dann die 3'te Generation Rayzen CPUs raus kommt und die 3850X Rayzen schon für umgerechnet 499$ in den verkauf kommen. (Sofern ich nicht fehl informiert bin)

    Aber ansonsten finde ich das Setup sehr stabil.
  • derFLORIAN schrieb:

    warte bis mitte 2019 weil dann die 3'te Generation Rayzen CPUs raus
    Waren das nicht nur mal Gerüchte? Also ich habe das jetzt oft gehört und mich dazu auch belesen, aber da waren die Meinungen unterschiedlich. Die einen meinen das halt die Zen-2 Generation kommt, die anderen wieder, dass es nur eine Laptop CPU wird.

    Ich währe ja so geduldig und würde wirklich bis mitte/ende dieses Jahres warten, aber mein FX-6300 schafft es halt wirklich nicht mehr z.B. 2k Videos in unter 7 Stunden zu rendern, dass ist mir einfach zu lang. Genau so sieht es auch mit der CPU aus, mit der 750 kann man heute nichts mehr Anfangen. Weder zum aufnehmen, noch zum rendern reichen die zwei aus. Ich kann leider nicht mehr warten. :/
    "Man kann sich nur soweit verbiegen, bis man bricht"

    ----------------------------------------------------


  • Malzzi schrieb:

    derFLORIAN schrieb:

    warte bis mitte 2019 weil dann die 3'te Generation Rayzen CPUs raus
    Waren das nicht nur mal Gerüchte? Also ich habe das jetzt oft gehört und mich dazu auch belesen, aber da waren die Meinungen unterschiedlich. Die einen meinen das halt die Zen-2 Generation kommt, die anderen wieder, dass es nur eine Laptop CPU wird.
    Ich währe ja so geduldig und würde wirklich bis mitte/ende dieses Jahres warten, aber mein FX-6300 schafft es halt wirklich nicht mehr z.B. 2k Videos in unter 7 Stunden zu rendern, dass ist mir einfach zu lang. Genau so sieht es auch mit der CPU aus, mit der 750 kann man heute nichts mehr Anfangen. Weder zum aufnehmen, noch zum rendern reichen die zwei aus. Ich kann leider nicht mehr warten. :/

    Also wenn ich mich mal selber Zitieren darf:
    Kleiner Nachtrag Nr2 (Aussage)
    Ich glaube ich warte noch bis Mitte 2019 dann soll AMD nämlich die neue 3000 Ryzen Serie releasen.
    bilder-upload.eu/bild-184a74-1550597994.png.html

    Und die Ryzen 9 3580X Soll es schon für 499$ geben was umgerechnet (nach derzeitigem Wechselkurs) ungefähr 439,51€ sind.

    Und ich meine das hier ist eine verifizierte Quelle: techradar.com/news/amd-ryzen-3rd-generation (Ich kann mich aber auch täuschen)

    Was soll ich denn sagen? mein derzeitiges Setup ist aus sicht eines Computers schon ein URGESTEIN: :D
    HerstellerWarehouse2 (dazu sage ich mal nichts)
    Prozessorlntel XEON E3-1231V3 - 3,4 GHz boxed
    MainboardIst mittlerweile eins von MSI. Frägt mich aber nicht, was für eins
    :D RAM8GB PC 1600 CL9 KIT (2x4GB) Crucial OC Ballistix Sport retail DDR3
    GrafikkarteInno3D GTX980 TI OC 6144MB
    SoundkarteAudient iD14
    Festplatte2x Seagate 3.5 2TB SATA3 Desktop HDD 7200 64MB
    SSD128GB ADATA 2,5 SATAIII SP920 retail
    Gehäuseist mittlerweile eins von Thermaltalk, frägt mich aber nicht, was für eins .. :D
    Netzteilist mittlerweile auch ein anderes. Frägt mich auch hier nicht, was für eins :D
    BetriebssystemWindows 10Maus
    Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus 5000 dpi
    TastaturSharkoon Skiller Gaming Tastatur schwarz
    MonitorSamsung S24D300H 61 cm (24 Zoll) PC-Monitor & BenQ XL2720Z 68,58 cm (27 Zoll) Monitor
    HeadsetStudiokopfhörer mit Klinke für das Audient iD14MikrofonAKG Percetion P120
  • derFLORIAN schrieb:

    Also wenn ich mich mal selber Zitieren darf:
    Kleiner Nachtrag Nr2 (Aussage)
    Ich glaube ich warte noch bis Mitte 2019 dann soll AMD nämlich die neue 3000 Ryzen Serie releasen.
    bilder-upload.eu/bild-184a74-1550597994.png.html

    Und die Ryzen 9 3580X Soll es schon für 499$ geben was umgerechnet (nach derzeitigem Wechselkurs) ungefähr 439,51€ sind.

    Und ich meine das hier ist eine verifizierte Quelle: techradar.com/news/amd-ryzen-3rd-generation (Ich kann mich aber auch täuschen)
    Na ja, ich vermute eher mal das es Spekulationen sind. AMD scheint sich ja dazu nicht wirklich geäußert zu haben, oder?
    Auch wenn die kommen sollten, ich denke der 2700x wird es auch erst einmal für ein paar Jahre tun. ^^
    "Man kann sich nur soweit verbiegen, bis man bricht"

    ----------------------------------------------------


  • Wenn du dann bis Mitte des Jahres gewartet hast, warte doch bis zum Ende, dann springt vielleicht noch ne Grafikkarte raus :D Usw., wenn nichts wirklich bahnbrechendes mehr oder weniger offiziell ist macht es meist wenig Sinn zu warten. Das gebaute Setup ist jedenfalls so absolut in Ordnung. Zur Not holt man sich irgendwann eine Ryzen 3 CPU und verbimmelt die alte, wenn ichs richtig im Hinterkopf habe hat AMD sogar damit geworben, dass selbst die 3x Board Updates bekommen.
  • Hallo zusammen :)

    ich bin ja jetzt erstmal Ryzen versorgt. Allerdings würde mein Kumpel auch gerne noch sein PC aufrüsten.

    Sein Setup:

    bilder-upload.eu/upload/3f349e-1551284304.png

    Nur die Grafikkarte wurde ersetzt:
    Sapphire 11241-00-20G Radeon R9 390X Grafikkarte (PCI-e, 8GB GDDR5, DVI-D, 1 GPU)

    Er würde gerne auf Ryzen gehen und hat sich sowas ausgesucht:

    amazon.de/gp/product/B07CMZ7FF…67A3VS345Y5HMB677A1A&th=1

    Falls der Link nur das allgemeine Angebot zeigt, es ist dieses Paket:
    Memory PC Aufrüst-Kit Bundle AMD Ryzen 5 2600X 6X 3.6 GHz, 16 GB DDR4, ASUS TUF X470-Plus Gaming, komplett fertig montiert und getestet

    PC Gehäuse wäre so eins hier, falls es wichtig ist bezüglich den Abmessungen für Mainboard etc: Höhe: 44,5cm, Tiefe: 52cm


    Ist das Amazon Ding eine gute Investition oder sollte man lieber einzel etwas bestellen? Das Verbauen würde ich bei ihm übernehmen, dass ist kein Problem. Der Fokus bei ihm liegt rein auf Gaming.

    Und nochmal am Rande, wir bräuchten ein neues Netzteil. Am liebsten Bequiet. Was ist da aktuell?


    Ganz liebe Grüße,
    Tim





  • Hi holica,

    Ich würde von dem Angebot abraten. Das Mainboard ist vielleicht ziemlich krass, hab mich da jetzt nicht so eingelesen, um ehrlich zu sein, aber der Kühler, der da zu sehen ist, sieht ziemlich luschig aus. Ist auf jeden Fall nicht der Boxed Kühler, der da abgebildet ist und ein Custom Kühler, der was taugt, sollte meiner Erfahrung nach anders aussehen. Ist außerdem noch die Frage, wie das Budget von deinem Kumpel ausschaut. Wenn er lieber was sparen möchte, dann würde ich nicht so ein teures mainboard verwenden.

    Des weiteren sehe ich auf der amazon Seite mit keinem Wort erwähnt, welchen Takt der Arbeitsspeicher hat. Gerade bei Ryzen soll ein schneller Arbeitsspeicher aber enorm von Vorteil sein. Gerade beim Gaming. Hier mal ein kleiner Vergleich, inwiefern sich die RAM Taktung auswirkt. Würde also bei Gelegenheit schon mindestens 3000er holen.

    Schau mal die Teile hier an: 1, 2, 3. Hab ich gerade mal auf die Schnelle zusammen gestellt. Ryzen 2600x Prozessor, Mainboard mit 4 RAM Solts, 16 GB 3000er DDR4 RAM. Hab jetzt erstmal keinen Custom Kühler mit reingepackt. Aber selbst wenn du noch einen willst, bist du damit immer noch günstiger, als mit dem Amazon Angebot.

    Ach ja und zum Netzteil: Musst du natürlich mal ausrechnen, wieviel Watt das haben muss für die verbauten Komponenten, aber ansonsten einfach ein Bequiet mit 80+ Bronze Zertifizierung und gut ist. Die sind immer gut verarbeitet und ich persönlich finde, alles über Bronze ist unnötig.

    Hoffe, ich konnte dir etwas auf die Sprünge helfen.

    mfg

    Blacky ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von MHBlacky ()