Youtube immernoch möglich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Achtung! Am 01.01.2019 werden inaktive Benutzerkonten gelöscht. Mehr Informationen findest du hier!

    • Anzeige

      De-M-oN schrieb:

      Karmaalp schrieb:

      Kriterien für das Ranking sind meines Wissen:
      - Kanal Größe
      - Aufrufzahlen
      - Watchtime
      - Zuschauerbindung
      Und auch Kommentare!

      xDreadsmile schrieb:

      diggi normal is YouTube noch möglich, wahrscheinlich noch einfacher als früher, da immer mehr Leute die Plattform usieren.
      2011 war es mit Lets Plays zumindest erheblich einfacher. Dank Watchtime Sortierung haste als jemand mit Uncut LPs nicht viel zu melden und wir haben nun Youtuber die keinen Satz ohne 3 Cuts schaffen.
      schade

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leasy ()

    • Weil die Leute anscheinend lieber Videos angucken, die nur noch von Cuts geflutet sind.
      Allein schon wenn ich ein Video sehe, wo jemand vor der Kamera was erzählt - Die schaffen heute kein Satz mehr ohne mind. 3 Cuts drin zu haben. Ich finde das richtig schlimm! Das nervt beim zuschauen so abartig.

      Dazu noch seitdem Youtube auf Watchtime Ranking umgestellt hat, sind kürzere Cut Galoren halt im Vorteil.

      2min Video von 8min Gesamtvideo geguckt = Höhere Watchtime % als 2min auf 20min Video geguckt.





      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
    • Weil die Leute anscheinend lieber Videos angucken, die nur noch von Cuts geflutet sind.
      Allein schon wenn ich ein Video sehe, wo jemand vor der Kamera was
      erzählt - Die schaffen heute kein Satz mehr ohne mind. 3 Cuts drin zu
      haben. Ich finde das richtig schlimm! Das nervt beim zuschauen so
      abartig.

      Cuts sind letztlich ein Zeichen dafür, dass sich jemand überhaupt mit Postproduktion beschäftigt hat und eigentlich ein Muss.
      Wer es nicht einmal für nötig hält, längere Ladezeiten, ewige Schweigephasen oder minutenlanges Inventarsortieren herauszuschneiden, hat imho absolut keinen Respekt vor seinen Zuschauern.
      In Comedyvideos kann man (wenn man kein absoluter Vollprofi ist) im übrigen auch nur durch die Cuts das Timing beeinflussen - und das macht wohl mindestens 30% des Erfolgs aus.

      @Fragestellung des TE: Eine gewisse Größe zu erreichen dürfte mit Fleiß, Durchhaltevermögen und ein wenig Talent grundsätzlich natürlich möglich sein.
      Sehr groß zu werden idR nicht mehr, da YouTube (wie jedes Mediengebilde) hochgradig inszestiös ist. Wenn man Freund/Cousine/Hund eines großen YouTubers ist, muss dieser den Channel nur einmal erwähnen und es werden Jahre der Entwicklung übersprungen. Nicht umsonst sind unter den Top100 ganze Cliquen, etliche Beziehungen und noch mehr verwandtschaftliche Beziehungen.
      Ist halt die Frage, wie schlimm man das findet: Wer nicht ernstlich Geld mit YT verdienen will, kann eigentlich drauf kacken.
    • oniondog schrieb:

      Cuts sind letztlich ein Zeichen dafür, dass sich jemand überhaupt mit Postproduktion beschäftigt hat und eigentlich ein Muss.
      Aber nicht wenn eine Person keinen Satz schafft ohne 3x zu cutten. Das finde ich als Zuschauer eine Qual anzusehen. Ich glaub LeFloid war auch so jemand zb wo das ganz heftig ist. Bin jetzt nicht sicher, weil ich den eh nich gucke.
      Sowas wie PCGames Hardware beispielsweise und co schaffen es doch auch Sätze zu sprechen ohne das sie dafür 5x Cutten müssen. Ernsthaft das ist eine absolute Qual sowas anzugucken, wenn kein Satz geschafft wird, ohne das da 3 Cuts drin sind.





      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
    • Mal kurz zum Thema gecuttete Videos:

      Ich bevorzuge es auch, so wenig wie möglich zu cutten. Sowas wie ewiges Speichern cutte ich natürlich auch, aber gerade, wenn ich von A nach B laufe oder in meinem Inventar herummache, fallen mir manchmal die merkwürdigsten Sachen ein, über die ich reden kann und ich improvisiere einfach herum. Ich mache LPs auch, um lockerer reden zu können (ich stolper immer noch über meine Worte, bin wohl nicht sehr erfolgreich) und manchmal fallen mir Sachen ein, die ewig her sind und mir einfach in dem Moment, wo mein Gehirn völlig leer ist zurückkommen. Wär doch schade, diese Spontanität herauszuschneiden.

      Ich muss mich auch @De-M-oN anschließen. Plötzliche Cuts in Videos reißen mich immer extrem raus. Ich fühl mich dann wie "Äh, moment, warum ist der plötzlich da? Was war zwischendrin?"

      Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich schalte ein LP auch gern mal in den Hintergrund und hör einfach nur zu und schalt dann wieder hin, wenn es sich anhört, als ob was Interessantes passiert. Für mich sind sie ein sehr entspannendes Medium. Für Action und Drama hab ich Fernsehsendungen und Filme. Hier möchte ich einfach nur sehen, wie jemand auf das Spiel reagiert.
    • Aber nicht wenn eine Person keinen Satz schafft ohne 3x zu cutten. Das finde ich als Zuschauer eine Qual anzusehen. Ich glaub LeFloid war auch so jemand zb wo das ganz heftig ist. Bin jetzt nicht sicher, weil ich den eh nich gucke.

      Man muss klar unterscheiden, WAS da geschnitten wird. Ich schneide zum Beispiel (wie etliche größere YouTuber) zwischen Sätzen und Abschnitten oft die Sprechpausen weg, um die Dynamik zu erhalten.
      Das kann man scheisse finden - kein Ding. Muss aber doch davon unterschieden werden, dass jemand nicht geradeaus sprechen kann.
    • Ich bevorzuge es auch, so wenig wie möglich zu cutten. Sowas wie ewiges Speichern cutte ich natürlich auch, aber gerade, wenn ich von A nach B laufe oder in meinem Inventar herummache, fallen mir manchmal die merkwürdigsten Sachen ein, über die ich reden kann und ich improvisiere einfach herum. Ich mache LPs auch, um lockerer reden zu können (ich stolper immer noch über meine Worte, bin wohl nicht sehr erfolgreich) und manchmal fallen mir Sachen ein, die ewig her sind und mir einfach in dem Moment, wo mein Gehirn völlig leer ist zurückkommen. Wär doch schade, diese Spontanität herauszuschneiden.

      Das ist aber auch nicht das, was ich meine. Ich meine Leute, bei denen einfach minutenlang NICHTS passiert, die das aber trotzdem nicht herausschneiden. Niemand hat etwas gegen Fehler, wenn aber weder im Spiel, noch beim Lets Player gerade etwas passiert, warum zum Teufel sollte sich das jemand ansehen wollen?
    • oniondog schrieb:

      Wer es nicht einmal für nötig hält, längere Ladezeiten, ewige Schweigephasen oder minutenlanges Inventarsortieren herauszuschneiden, hat imho absolut keinen Respekt vor seinen Zuschauern.
      Entschuldigung, aber ich dachte darin liegt die Kunst des entertainments, auch langweilige Phasen dem Zuschauer schmackhaft zu machen.

      Wer das nicht schafft, darf sich mMn nicht als Entertainer bezeichnen.
    • Wenn man nicht in der Lage ist seine Zuschauer am Ball zu halten ohne immer zu cutten sollte man lieber mit dem LetsPlayen aufhören. Abseits davon dürfte ein zu stark geschnittenes Video auch gar kein LetsPlay mehr sein, sondern eher eine Gameplay-Montage mit Kommentar.

      Ich mag gecuttete Videos nicht, ich habe immer das Gefühl, dass man mich für blöd verkaufen möchte. Interessant kann das eigentlich nur für Menschen sein, die eine kurze Aufmerksamkeitsspanne haben und die sind spätestens, wenn man das Konzept etwas verändert auch wieder weg.
    • Ich glaube ihr sprecht ein wenig aneinander vorbei.
      Soweit ich das verstanden habe, geht oniondog davon aus, dass dieses zu schneidende Videostück bereits entstanden ist, die x Sekunden/Minuten Stille, Umhersuchen, glitchen, laden, balckscreen, Mic kurz kaputt oder was auch immer, sind also bereits im Video bzw im Rohmaterial.
      Wer dann nicht schneidet, seine Zuschauer also mit absicht langweilt, ist seiner unterhaltenden Verantwortung gegenüber dem Zuschauer nicht korrekt nachgegangen. ( "Keinen Respekt" klingt etwas krass ).

      Habe ich das so richtig verstanden oder geht es doch um etwas, das bereits im Vornherein seinen Ursprung hat ?
      Lass dir Zeit aber beeil dich !
      Gestreamt wird jeden Di. und Do. ab 18 und jeden Fr. ab 22 Uhr HIER
      Red Dead Redemption Online "Macht Spaß"
    • roesben8k schrieb:

      Hallöchen wertes Forum,

      mein Name ist roesben/Benny und wollte fragen ob es sich überhaupt noch lohnt einen Youtube-Channel zu erstellen?

      Ein Problem womit sich wahrscheinlich viele Personen beschäftigen ist, dass es bei vielen einfach nicht voran geht, obwohl der Content 1A ist. (dabei rede ich nicht von mir, da ich weiß das ich noch in den Kinderschuhen stecke).
      Ich sehe z.B. mittlere und sogar größere bis sehr großen Youtubern stagniert in Abozahl und Klickzahl.

      Jetzt von mir ausgehend:
      Nach einem 3/4 Jahr habe ich bisher 1 Abo hinzugewonnen und meine Klicks berufen sich auf mir und ein paar Kollegen die meinen, dass meine Videos
      echt sehenswert sind. Eben auch diese Kollegen verstehen nicht, warum bei mir nichts passiert.
      Natürlich habe ich auch nicht 3000 Videos hochgeladen, sondern mache sie gemächlich jenachdem wie ich Lust habe und bin bei einer Anzahl von 32 gelandet. So wie jetzt gerade macht es mir keinen Spaß. Man steckt für jedes Video Stunden an Arbeit hinein und bekommt 1 Aufruf. Nein es geht mir auch nicht um Geld und um schnell Gronkh werden oder so. Ich habe eben freude daran, wenn anderen meine Arbeit gefällt.
      Es muss doch irgendein Bewertungssystem geben was die Videos unsichtbar macht oder gar "unauffindbar" macht.
      Mir wäre es egal, wenn ich in dem knappen Jahr 50 Abos oder eben ein paar weniger bekommen hätte. Aber garkeine bzw. 1 und keine Aufrufe? Das finde ich echt seltsam.

      Ich weiß auch das das ganze wahrscheinlich wie ein mimimi klingt, aber ich möchte nur etwas gewissheit. Liegt es an meiner Anzahl an Videos? Liegt es an mir? Usw...

      Mit freundlichen Grüßen
      roesben
      Das wird schon :)
    • Fakt ist: Natürlich sollte man nicht YouTube abschreiben, auch als Anfanger. Immer wieder sieht man es, dass sich jüngere Leute durchsetzen ohne dafür seit 5 Jahre dabei zu sein. Dies Bedarf aber halt auch die richtigen Kontakte. Komplett alleine wirst du nicht viel Reichweite ziehen können. Kooperationen mit etwas größeren YouTubern (ich rede noch nicht von der Klasse Gronkh) können da schon ggf. was bringen. Und du darfst halt nicht erwarten, dass wenn du der 200.Lets Player bist der jetzt - was weiß ich - Outlast zum Beispiel :D spielt, dass das irgendjemanden noch großartig juckt, weil du davon ausgehen kannst, dass die Leute die das LP dazu sehen wollen es schon zu Hauf bei ihren Favorites gemacht haben.

      Es geht bei Lets Plays nur noch nebensächlich eigentlich um Games an sich, sondern eher um den Punkt, dass die Zuschauer unterhalten werden wollen - und das nicht nur das Spiel an sich. Klicks lassen sich Heutzutage nur noch durch aggressive Werbung (auch wenn das von einigen nicht gerne gesehen wird - den Großteil macht es aber aufmerksam auf dein Produkt), Social-Media-Präsenz und auch die Nutzung von Twitch verschaffen. Je mehr die Zuschauer über die LPler erfahren und ein "Teil von ihm/ihr" sein können, umso größer wird die Anhängerschaft. Manch einer mag das nicht so, aber man zahlt halt seinen Preis für Fame.

      Einige haben ja immernoch diesen romantischen Gedanken, dass man als Underdog starten kann und sich alles selbst und alleine erarbeite kann. Das geht bis zu einem gewissen Punkt auch sicherlich noch (einige Beispiele dafür hat man hier ja im Forum), aber dafür braucht es halt auch Regelmäßigkeit und nicht Larifari-ich-lad-was-hoch-wenn-ich-irgendwann-mal-Bock-habe und auch einen gewissen eigenen Stil (+ Charme), um die wenigen Viewers zu halten. Und man darf halt nicht erwarten, dass man dadurch eine große Reichweite erhält, sondern es halt auf vielleicht 5-10 Stamm-Viewer hinausläuft.

      Du solltest dir halt die Frage stellen, wieviel du bereit bist in das Ganze zu investieren an Zeit, Aufwand und ggf. Geld (Technik, Promo). Es ist halt ganz nach "You get what you give" oder gar halt noch weniger als das. ^^
    • Warum das immer in einer cut/uncut glaubensfrage hier endet?

      - ich mache beides, so wie es mMn zu dem Spiel/Video passt
      - Werbung: würde ich schalten, da es sehr wahrscheinlich in einem besseren Ranking resultiert (yt will geld verdienen) die meisten haben eh adblock und die werbung am handy ist human.


      Ein Bereich der meiner Meinung nach noch nicht so abgedeckt ist in DE sind no commentary walkthroughs.
      Wüsste jetzt nicht DEN deutschen Walkthrough Kanal.

      Man muss halt nur die neusten Games spielen und schnell sein.
    • Schauerland schrieb:

      no commentary walkthroughs
      Wobei hier die Frage steht, ob es dafür in Deutschland was braucht bzw. im deutschsprachigen Bereich.
      Wenn man natürlich noch textlich eine Erläuterung zu zB Secrets oder Achievements abgibt, dann klar, aber ansonsten...
      Aber da spreche ich natürlich vielfach auch da heraus, dass ich persönlich alle Spiele auf Englisch spiele (privat).
      Wenn jemand nicht gut Englisch kann, oder nicht extra nachdenken will erübrigt sich meine Antwort aus der Sichtweise.
    • An der Stelle kann man z.b. wieder auf Sev verweisen ( bezüglich der Together sachen )
      Er werkelt ein wenig mit Corrupted zusammen, das haut bei ihm richtig fett Reichweite rein.
      Die beiden harmonieren auch ganz gut zusammen, darauf sollte man ( logischerweise ) achten.
      Lass dir Zeit aber beeil dich !
      Gestreamt wird jeden Di. und Do. ab 18 und jeden Fr. ab 22 Uhr HIER
      Red Dead Redemption Online "Macht Spaß"
    • Was immer ein paar Subs bringt ist Community arbeit.
      Also z.B. Fragen in Comments bei großen YouTubern beantworten, sich in Diskussionen einbringen.
      ist cleane Werbung und man hilft -> dauert aber lange, viel arbeit.
      Aber zumindest am Anfang ein guter weg ein paar zuschauer und vielleicht sogar stammzuschauer zu bekommen.

      Gibt auch grüppchen die nur kleine ytber schaut. Einige meiner Stammzuschauer von damals sind leider weg seitdem ich so 500-1000 subs hatte.



      Das Beste ist halt Videos zu machen die die Leute mögen und dran bleiben.
      Es gibt immer hochs und tiefs.

      Wichtig ist auch dass man sich entwickelt. Man sollte experimentieren und sich nicht von vorneherein durch irgendwelche selbstauferlegten Regeln einschränken lassen.