Abozahl "verstecken"? Bringts das? Weniger Vorurteile?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige

      Kra schrieb:

      Es gab so viele Kulturen, wo weder Monogamie herrschte, noch Frauen dazu groß etwas zu sagen hatten. In manch einem Stamm musste die Frau mit jedem schlafen um so den großen Geist zu verteilen, wiederum in einem anderen Stamm der Häuptling wählte, wer die Frau schwängert.
      Nur weil es so gehandhabt wird, heißt es nicht, dass es genetisch nicht so vorgegeben wird. Wenn eine Frau gezwungen wird, sich mit einem bestimmten Mann zu verheiraten oder zu schlafen, hat das mit kulturellen Konventionen zu tun, aber nicht damit, wie sie entscheiden würde, wenn sie selbst auswählt. Das ist jetzt kein Gegenargument für eine wissenschaftliche These, weil solche Fälle ja nicht direkt die These nichtig machen. Wenn das so wäre, könntest du jede noch so belegbare wissenschaftliche Theorie außer Kraft setzen, nur weil du einen Einzelfall kennst, der für die These nicht relevant ist. Schlägt ein Medikament für Krankheit xy bei dir nicht an, heißt es nicht, dass das Medikament vom Markt gehört und niemandem helfen würde. Damit würdest du auf einen Schlag viele Menschen töten.
      Und was Beispiele aus der Tierwelt nun mit der natürlichen Selektion des Menschen zu tun haben, versteh ich erst Recht nicht.

      Bei Menschen sind die Instinkte halt so wie sie sind. Natürlich kommen weitere Faktoren wie Erziehung, Kultur etc. hinzu, keine Frage. Aber der Kern ist halt so, wie ich es beschrieben habe. Was die Menschen daraus machen, ist dann eben eine andere Sache.

      Aber vieles aus der Evolutionspsychologie kann man eben für die Wirtschaft und auch Verhalten (generell, aber auch auf YouTube) heranziehen und erklären oder sogar nutzen. Und das war eigentlich mein Anliegen, warum ich das angesprochen habe.
    • Gamero schrieb:

      Kra schrieb:

      Es gab so viele Kulturen, wo weder Monogamie herrschte, noch Frauen dazu groß etwas zu sagen hatten. In manch einem Stamm musste die Frau mit jedem schlafen um so den großen Geist zu verteilen, wiederum in einem anderen Stamm der Häuptling wählte, wer die Frau schwängert.
      Nur weil es so gehandhabt wird, heißt es nicht, dass es genetisch nicht so vorgegeben wird. Wenn eine Frau gezwungen wird, sich mit einem bestimmten Mann zu verheiraten oder zu schlafen, hat das mit kulturellen Konventionen zu tun, aber nicht damit, wie sie entscheiden würde, wenn sie selbst auswählt. Das ist jetzt kein Gegenargument für eine wissenschaftliche These, weil solche Fälle ja nicht direkt die These nichtig machen. Wenn das so wäre, könntest du jede noch so belegbare wissenschaftliche Theorie außer Kraft setzen, nur weil du einen Einzelfall kennst....
      Ja aber stopp, das ist ja eben kein Einzelfall sondern Jahrtausende Anwendung des Männlichen Geschlechts an die Frau. Wir haben sogar angeborenes Verhalten, das durch kulturelle bzw. Horden gleicher Strukturen sich überträgt, z.B der Schnellstarter ist so ein Fall, wo es bei der Paarung schnell gehen muss, da es Konkurrenz gibt, der wir ausweichend zu vorkommen müssen. Der Mann hat also vielleicht genau diese erobernden Instinkte, auch was es einer Übernahme des weiblichen Körpers angeht, der Vergleich an der Tierwelt ist nahe liegender als dir das erst vorkommen mag. Aber wir sind eben nicht die einzigartige erhobene Gattung für die wir uns immer halten. Unsere tierischen Verwandten haben selbst hin zur Schlange viele Merkmale, die uns genauso begleiten. Und gerade im sexuellen Verhältnis den Instinkten Merkmalen betreffend, erkennen wir unsere Verwandtschaft am genauesten. Diese Theorien die du ansprichst, das der Mensch nach Instinkten paart, das habe ich dir ja sogar bestätigt, das sind auch keine Theorien sondern Fakten. Fakt ist aber auch das der Mensch darin vollkommen unterschiedlich ist. Es wie ich schon sagte keinen Leitfaden gibt der eine genetisch bedingte Auslese wie du diese behauptest gibt. Die Sexuelle Selektion kann mutieren ist relativ unterschiedlich und dem Tierreich sehr gleich, daher der Vergleich mit den Tieren:
      Quelle: spektrum.de/lexikon/biologie-k…halten-des-menschen/10779
      Ich habe mich auch nun etwas genauer belesen, deine Theorie die Veränderung liege nur bei 1% darüber finde ich keine Hinweise. Wir stehen sogar gerade an einem genetischen Scheideweg, wo jegliche Zukunft ungewiss ist, da unsere Basis- Selektionen schwankend mutieren. Aber vielleicht sollte ein netter Mod ab der Stelle Sexualität (Post 118) vielleicht mal verschieben, damit wir das an anderer Stelle gerne entgegen dem Off Topic starten könnten. ^^ Ist ja doch ein interessantes Thema, meine ich.
      Bei mir gibt es Rollenspiele und Adventures
      Außerdem diverse Themen Videos zu Retromania der 80ér / 90ér.

      Derzeitige Projekte:
      >>Pier Solar<< Rpg im alten 16 Bit Stil, vergleichbar mit Lunar Silver Star Story
      Nebenprojekt: >>Bootleg Toys<<

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Kra ()

    • So interessant die Unterhaltung auch zu lesen ist, wäre sie zu Großteilen besser in einem Extrathread über Psychologie/Philosophie aufgehoben, auch wenn Gamero immer wieder versucht hat den Bezug zum Thema wieder herzustellen.

      Und genau da stimme ich mit dir auch ziemlich überein. Sehe auch wieder bei unserem Saturn, dass da zwei Treppen parallel nach oben/unten gehen und die meisten immer die Treppe nehmen, wo mehr Leute stehen => Herdentrieb.
      Genau das denke ich eben auch bei Youtube und der Abozahl. Wenn zwei Videos mit ähnlichen Viewzahlen ähnlich hoch gerankt werden... dann gehen viele lieber dorthin, wo sich offenbar andere auch wohl fühlen.

      Und klar, hier sehen es viele anders und meinen dass Zahlen wenig für sie aussagen. Aber Creators sind eben nicht gleich der Otto-Normal-Zuschauer und - ohne das jetzt bös zu meinen oder zu verallgemeinern - gehört eine nicht völlig geringe Gruppe potentieller Zuschauer nicht unbedingt zu den hellsten Kerzen auf der Torte (auch wenns jetzt etwas fies klingt). Ob man die Sparflammen bei sich haben mag, ist dann natürlich eine andere Frage.
      RimWorld täglich 16 Uhr
      My Time at Portia
      Mo | Mi | Fr | So 18 Uhr
      Two Point Hospital Di | Do | Sa 18 Uhr
    • DaddelZeit! schrieb:

      So interessant die Unterhaltung auch zu lesen ist, wäre sie zu Großteilen besser in einem Extrathread über Psychologie/Philosophie aufgehoben, auch wenn Gamero immer wieder versucht hat den Bezug zum Thema wieder herzustellen.

      Und genau da stimme ich mit dir auch ziemlich überein. Sehe auch wieder bei unserem Saturn, dass da zwei Treppen parallel nach oben/unten gehen und die meisten immer die Treppe nehmen, wo mehr Leute stehen => Herdentrieb.
      Genau das denke ich eben auch bei Youtube und der Abozahl. Wenn zwei Videos mit ähnlichen Viewzahlen ähnlich hoch gerankt werden... dann gehen viele lieber dorthin, wo sich offenbar andere auch wohl fühlen.

      Und klar, hier sehen es viele anders und meinen dass Zahlen wenig für sie aussagen. Aber Creators sind eben nicht gleich der Otto-Normal-Zuschauer und - ohne das jetzt bös zu meinen oder zu verallgemeinern - gehört eine nicht völlig geringe Gruppe potentieller Zuschauer nicht unbedingt zu den hellsten Kerzen auf der Torte (auch wenns jetzt etwas fies klingt). Ob man die Sparflammen bei sich haben mag, ist dann natürlich eine andere Frage.
      Das ist ein interessanter Ansatz, das Thema wieder auf zu nehmen. Diese Gruppe potenzieller Sparflammen. Darin liegt eben auch der Hund vergraben. Gerade diese schnell generierenden Abos wirken auf mich oft so, als ob Sie durch sehr leichte Unterhaltung angetrieben werden. Wie es in manchen Chanels zu geht, das erinnert mich oft an einem Unterhaltungsprogramm eines Clowns. Das Hüpfen, Springen, Lachen, Gackern, Fratzen ziehen. Im Grunde Psychologische Merkmale die man Gegenüber Kleinkindern und Säuglingen ausübt. Ich weiß nicht woran das liegt aber bei mir Lösen diese Grund gegebenen Merkmale eben nichts aus. Ich schüttle da nur den Kopf. Obwohl ich in dem Bezug eine relativ normale Kindheit hatte. Mag es ein Rattenfänger Spiel sein? Des Rätsels Lösung!?
      Bei mir gibt es Rollenspiele und Adventures
      Außerdem diverse Themen Videos zu Retromania der 80ér / 90ér.

      Derzeitige Projekte:
      >>Pier Solar<< Rpg im alten 16 Bit Stil, vergleichbar mit Lunar Silver Star Story
      Nebenprojekt: >>Bootleg Toys<<