Wie reagiert Ihr auf fehlgeschlagene Aufnahmen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige

      Negoya schrieb:

      Und ich hasse nachkommentieren. Habe das einmal gemacht (bei Dark Souls, da kann man das Spiel leider nicht direkt neu laden...) und will es am liebsten nie wieder tun.


      Oh Gott ja, nachkommentieren hasse ich auch. Finde da fehlt einfach die Spontanität & Authentizität die sonst dabei ist.
    • Och, ich hab auch schon mal 5 Stunden lang Aufnahmen gemacht nur um danach zu merken das ich nicht das Mikro ausgewählt habe sondern meinen 3 Monitor.
      Wie ich reagiere? Unterschiedlich. Mal ist nur ein "hmm doof gelaufen" drin und beim nächsten mal fliegen ein paar Dinge durch die Gegend die gerade greifbar sind.
      Je nachdem was mit der Aufnahme ist kann man ja wie hier bereits erwähnen nachvertonen. Habe ich einmal gemacht und war nun nicht sooo das Highlight. Muss jeder selber Entscheiden.

      Abhaken und weiter gehts. Das gehört auch mal dazu. Wäre doch langweilig wenn immer alles Reibungslos läuft ;)
    • 1. BLINDE WUT!
      2. Starke Verärgerung!
      3. Milde Genervtheit.
      4. Einsetzende Gelassenheit.
      5. Ausgleichende Ruhe.

      So in der Reihenfolge etwa. Im ersten Moment will ich den PC aus dem Fenster schmeißen.
      Nach zwei Minuten lösche ich den Murks und fange von Neuem an.
    • Anzeige
      Wenn ich einen Fehler bemerke, zieht sich mir immer erstmal der Magen zusammen. Dann fange ich an bei jemanden zu jammern, der ebenfalls wie ich LPs macht und überlege mir dann, wie ich es korrigieren kann....
      Aufnahmen wiederholen mache ich selten, da muss schon das ganze Video kaputt sein, aber ich hab schon den ein oder anderen Part nachkommentiert.
    • Hm.. Alles, was mir bisher passiert ist, war, dass der Header der Aufnahme kaputt war. Das hat mich ziemlich angekotzt, weil ich ja schließlich dann wieder ewig Zeit in die Rettung investieren muss.

      Allgemein würde ich wohl durchdrehen, wenn ein Fehler ewig lange unbemerkt bliebe, eben deshalb mache ich vor der Aufnahme immer noch mal einen Test.
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor
    • naja wenns mal schiefgeht dann ist es so, ist ärgerlich, klar aber groß ärgern bringt da auch nicht viel. ist mir paar mal passiert dass ich niesen musste und dann vergessen das mik wieder einzuschalten oder mal versehentlich ne 2std aufnahme gelöscht -.- man muss einfach nur gucken ob sich noch was machen lässt ansonsten wenn man die möglichkeit hat nochmal (irgendwann nach einer abreg-phase) aufzunehmen, das gehört dann dazu auch wenns nervig ist, ist ja nicht alles ponyhof^^ oder halt entschuldigen und erklären warum dieser teil fehlt, kurz zusammenfassen was war und ja mehr geht nicht, ist ja auch nicht das ende der welt, passiert jedem mal. nachsynchronisieren finde ich aber immer ne blöde idee, hab das bei paar leuten gesehen und es war iwie komisch/fremd/unnatürlich, dann lieber ganz weglassen^^
    • Also jetzt am Anfang ist mir so was ziemlich bald passiert, die Folge kommt auch bald erst online. Stranded Deep, viel nacheinander aufgenommen, Audiospur irgendwie verpeilt und am Ende garkeine Aufnahme davon gehabt. Hab mich über meine Blödheit geärgert, aber naja - hab dann halt einfach nachträglich was gesprochen und es auch gesagt. :)
      War halt etwas blöd, aber hatte vorher nicht gespeichert.
    • Wo gearbeitet (aufgenommen) wird passieren Fehler. :)
      Das passiert ja absolut allen mal, selbst "grosse" wie Gronkh haben heute noch ab und an unbrauchbare Aufnahmen.
      Ich lege bei sowas erstmal das Spiel zur Seite und spiele etwas anderes.
      Oder nehme etwas anderes auf.
      Und wenn das Spiel cool ist, dann kommt nach einiger Zeit die Lust aufs neu aufnehmen ganz von alleine. :)
      Let's Plays für Geniesser. ^^
      Heisenberch zockt
    • Nun ja wenn ich 60 min versemmeln würde dann würd ich mal auf den Balkon gehen, mein Feuerzeug raus holen und mir mal ne Frust Kippe anzünden xD.

      Mir passiert sowas nur recht selten da ich nie ne ganze Stunde in 1 Aufnahme packe sondern direkt nach 15-20 min die Folge beende und dann einfach gleich ne neue aufnehme.

      Bevor ich überhaupt was aufnehm mach ich auch so kleine Test Aufnahmen so 1-2 min lang ob wohl alles mit Bild und Sound stimmt damit eben so etwas nicht
      passieren kann.
      Let's Plays, Bier und n Teller Kekse kriegste hier : youtube.com/user/GirugaLP
    • Ich reagiere darauf relativ gelassen (und genervt) aber nicht aggressiv... hatte ja in den 2-3 Jahren schon fast alles was es gibt... ;)

      Nachdem ich mal 2h ohne Ingame-Ton aufgenommen habe (man sollte nicht von 6 auf 2-Kanal wechseln bei ner Realtek ohne neustart des Aufnahme-Programms) teste ich jetzt jedesmal vor einer Aufnahme mit nem kurzen "explorer-ding" (Ordner wechseln, Ordner hoch, Ordner umbenennen und per "Backspace" in den nicht mehr existierenden Ordner wechseln, erzeugt ein "Ding"-Geräusch mit Fehlermeldung) ob ich auch Ton in der Aufnahme habe.

      Hab das damals übrigens "nachsynchronisiert", war ein Alarm für Cobra 11 Spiel, habe also die Texte erneut vorgelesen und ne Sirene sowie Quietschgeräusche mit dem Mund nachträglich hinzugefügt und einfach Musik drunter gelegt die sonst auch im Spiel zu hören ist.

      Ansonsten sind asynchrone Tonspuren das nervigste der Welt, durfte gerade vor 2 Tagen eine Tonspur die insg. fast 10 Minuten zu kurz war strecken und an verschiedenen Stellen wieder neu synchronisieren inkl. verändern der Geschwindigkeit (geht zum Glück in Premiere mit dem Zeit-Streck- und Schneide-Werkzeug relativ einfach), ist nur sehr aufwendig bei jedem markanten Geräusch das verfahren erneut anzuwenden...

      Gelöschte Tonspuren, gelöschte Facecams, gelöschte Aufnahmen hatte ich auch schon alles, genau wie defekte Dateien die mittlerweile (abgesehen von der reparierzeit) kein großes Problem mehr darstellen...

      Mein Mikro versehentlich übern Hotkey muten passiert mir nicht mehr so häufig seit mein Mute-Programm mir das deutlich in ROT anzeigt das das Mikro Stumm ist (auf dem zweiten Monitor).

      Vollgelaufene Festplatten verhindert ein Festplatten-Monitor-Tool das eben den Füllstand (bzw. den freien Platz) in GROßEN Buchstaben anzeigt. (Da sollte ich wohl auch die Rot-Färbung einbauen als Warnfarbe fürn Augenwinkel.) Das Programm beinhaltet zwar einen LP-Timer, da der aber nicht automatisch mit Aufnahme startet eher ein von mir aktuell nicht genutztes Gimmik.

      Ein zweiter PC bzw. Monitor ist also definitiv jeden zu empfehlen um Kontrollprogramme sofort sehen zu können.
      ——⇥YouTube⇤—————————————————————————————————————————
      —⇥ ...Ohne Ende: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Defiance
      —⇥ durchgezockt: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, Dead Effect...
      —⇥ .... angezockt: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, Trauma...
      —⇥ ....Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2...
      -————————————————-—————————————————————————⇥TbMzockt.de⇤—

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von TbMzockt ()

    • Ach ich finde das gehört einfach dazu.

      In der Regel nehme ich meistens so rund 60-90 Minuten am Stück auf. Falls das Ergebnis am Ende dann nichts wurde, dann mache ich die Session tatsächlich noch einmal. Dafür lege ich mir auch immer Backups von Spielständen an. Falls was schiefgeht, ziehe ich wieder den Spielstand von der vorherigen Aufnahme rüber und kann so spielen, dass nichts passiert ist.
      Bei MMOs würde das natürlich nicht gehen. Hatte ich bisher aber auch noch nicht, daher kann ich da auch noch nicht sagen, was ich dann machen würde.
      Meistens habe ich das Problem, dass durch Änderung am Soundtreiber oder durch Programmupdates manchmal mein Mikro im Aufnahmeprogramm nicht mehr selektiert ist und ich das halt auch gerne mal vergesse. Also ich eigentlich dann zumindest die ganze Session voller Gameplay habe.

      Vor zwei Tagen hatte ich aber eine 3 1/2 Stunden lange Session... die ich wirklich ungerne wiederholt hätte, weil das im Spiel eher purer Frust war. Da habe ich dann doch versucht die hier mit diversen Tutorials am Ende erfolgreich wiederherzustellen. Auch wenn da wohl zwischendrin kleinere Asynchronitäten vorhanden sind. Solche kleinen Fehler schenke ich mir in dem Fall dann auch. Später einen Hinweis in die Videobeschreibung und fertig.
      Wäre das keine so ärgerliche Stelle gewesen, wo ich nicht ständig während der Aufnahme echt sauer über das Spiel wurde, hätte ich die dann aber auch neu aufgenommen....

      Probleme mit dem Bild hatte ich tatsächlich nur ein einziges Mal gehabt, da lag der Fehler aber nicht in der Aufnahme, sondern beim Encoding hatte das Programm irgendein Fehler. Da hatte ich nach Hälfte des Videos plötzlich ein kaputtes Bild und ist mir auch erst später beim Upload aufgefallen, da war die Aufnahme aber schon gelöscht. Muss man dann eben mit Leben und eben nur halb funktionierend hochladen.
      Dazu musste ich neulich eine ganze Folge das erste mal überhaupt nachkommentieren, weil ich überhaupt keinen Ton hatte, ich Dussel hatte nämlich die Folge mit der falschen Tonspur ausgestattet, nämlich schon von der darauffolgenden Folge... und habe das sogar erst NACH dem Upload festgestellt, weil auf YouTube eine viel zu lange Videolänge angegeben wurde, die eben länger war als die sonstigen Folgen aus der selben Aufnahmesession. Erst auf YouTube habe ich festgestellt, dass die Audiospur deutlich länger ist als das Bild und eben schon zur nächsten Folge gehörte, die die nächste Aufnahmesession einleitete.
      Da habe ich die entsprechend nachträglich kommentiert um überhaupt Ton zu haben.
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      PREY [2017]
    • Also bisher muss ich sagen - bin ich im grossen Teil davon verschont geblieben.

      Bis auf einmal eine Folge nachkommentieren - keine Probleme gehabt.

      Was mir am Anfang aber öfters passiert ist, da ich über OBS aufgenommen habe - vergessen nach einem Stream das Profil auf Aufnehmen zu stellen und nach 1 Std. vermeidlicher "Aufnahme" plötzlich durch Zufall gesehen - häää... warum streame ich den gerade Live seit 1 Std. :D
      Let´s Plays mit dem Motto:

      "Sei freundlich zu anderen und respektiere Sie, dann wirst auch du so behandelt"


      Bluegroms Channel
    • Ich ärger mich schon gewaltig im ersten Moment.... gerade wenn man eine Folge hat, bei der man denke, dass sie richtig gut lief, vom Kommentar her und vom Gameplay.... dann möchte ich doch gerne irgendwas gegen die Wand/aus dem Fenster schmeißen. Aber das verfliegt schnell und dann wird eben (wenn es irgendwie geht) neu aufgenommen. Geht natürlich nur, wenn man entsprechende Speicherstände hat. Ansonsten muss man damit leben und das beste aus dem Material machen, das man eben hat. Ärgerlich, aber was soll man machen.
      Tolerare heißt "ertragen, erdulden, aushalten", das hat mit "toll finden" nichts zu tun.
      [IMG:http://i.imgur.com/wuxQXIO.png]

      Aktuell: Black & White, Pokemon Rot


    • Besonders Kacke ist eine fehlgeschlagene aufnahme, wenn das aufgenommene Spiel eine autosave funktion hat xD
      Dann würde ich einfach ne Kurzzusammenfassung am anfang des nächsten Parts geben, was offscreen passiert ist.
      Bei mir hat fraps letztens die ersten Zehn Minuten des Ingame Materials unbrauchbar gemacht (beschädigte datei), da hab ich dann einfach erwähnt, dass da was nicht geklappt hat und habe dann den mikro sound ohne bild hochgeladen.
      Als ich damals die letzte Session von Mad Father aufgenommen hatte, hat der PC das falsche mikrofon benutzt. Die Session hab ich dann einfach nochmal neu aufgenommen (So konnte ich den Zuschauern zudem noch einiges langweiliges herumgeirre ersparen).
    • Dragon | Fantastabuloes! schrieb:

      Besonders Kacke ist eine fehlgeschlagene aufnahme, wenn das aufgenommene Spiel eine autosave funktion hat xD


      Auch dieser wird auf dem PC gespeichert und kann daher gesichert und entsprechend zurückgespielt werden. Und bei Konsolen sowieso kein Problem... USB Stick rein oder auf die entsprechende Cloud kopieren und ggf. zurückkopieren :)

      Bei aktuelleren Spielen entweder in AppData oder Eigene Dokumente in einem entsprechenden Ordner :).

      Bei älteren Konsolen mag das vielleicht hingegen schon eher problematisch werden, wenn man keinen Emulator nutzt... da gibt es durchaus das Problem, das manche Spiele nur einen Speicherplatz nutzen und daher es auch keine Möglichkeit gibt beispielsweise abwechselnd in Slot A und B zu speichern. Da ist die Verlustgefahr natürlich vorhanden.
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      PREY [2017]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()