Encoding-Talk

  • Natürlich kann man das kopieren.


    Nicht per Default..
    Und ein normaler User würde niemals auf die Idee kommen, dass es einen eigenen Menüeintrag dafür gibt.
    Standard-Weg: Framenummer unten markieren und per Strg + C rauskopieren. Das ist das, was man erwartet, vor allem wenn man das Feld markieren kann. Und das geht halt leider nicht.


    Die läuft sogar weit besser flüssig als bei [lexicon]MPC[/lexicon]-HC... und ja bereits ab werk ist das so.


    Nö, weil ich beim [lexicon]MPC[/lexicon]-HC die Avi laden kann, während die Preview das Skript lädt. Die Methode habe ich ja vor kurzem in einem anderen Thread genannt.
    Problematisch wird es hier, wenn man mehrere Videodateien vereinigen will, aber dann läufts halt auf beiden ziemlich laggy. Gut ist es dann bei keinem von beiden. Es laggt übrigens auch, wenn ich die geladene Avi auf eine [lexicon]SSD[/lexicon] ziehe. Dann zwar etwas weniger, aber nur ein kleines Bisschen. Bei der [lexicon]HDD[/lexicon] ist da absolut kein Land in Sicht.


    ---


    Du hast Ton und [lexicon]IGS[/lexicon] schon zusammen. Warum nun in den [lexicon]SSM[/lexicon] laden?


    Weil ich nicht vom [lexicon]SSM[/lexicon] das Audio exportieren lasse. Wie soll es vorher gehen, wie bekomme ich die zusammen, sodass ich davon ausgehen kann, dass ich weder im [lexicon]IGS[/lexicon] noch in der Voice in den Satz cutte?


    Das geht noch nicht. Ich betone auf NOCH. Der Wunsch auf solche Funktion war aber schon da und ich beabsichtige auch sie einzubauen.


    Sehr schön!

    :)


    Die wird sich dank des neuen Verfahrens was mir Vorschwebt erheblich kürzen und das Skript wird dann auch erheblich schneller arbeiten für den Audioexport.
    Das ist aber wirklich dank des neuen AVISynths möglich, das im Januar erschienen ist, diese Idee umzusetzen. Ging vorher nicht.


    Ebenfalls sehr schön!


    Im neuen [lexicon]SSM[/lexicon] wird VDub gleich mit dabei sein und bei der Setup von [lexicon]SSM[/lexicon] wird auch gleich eine Tastenkombi für das beigelegte VDub generiert. Dann ist es wirklich noch ein ein STRG + C und STRG + V und fertig ist der Schnittpunkt.


    Erneut sehr schön!

    :)


    Um den Datenstrom weiter zu entlasten senkt man die [lexicon]Auflösung[/lexicon] runter auf 480p mindestens.


    Ach jetzt hör mir doch auf. Fehler gefunden.
    Klaro, woher soll ich denn ahnen, dass der Resize nicht ignoriert wird. Das Video wird auf 1800p hochskaliert, dass es dann nicht flüssig geht, ist natürlich klar! xD
    Ist trotzdem irgendwie dann wieder aufwändig. Wenn ich auf 1800p skalieren will, muss ich 480p für die Vorschau einstellen, Vorschau öffnen, Cuts suchen und eintragen, Resize auf 1800p einstellen, speichern, zurück auf 480p gehen, Vorschau öffnen, ...
    Auch wieder Arbeit.

    :(


    Eine flüssige Wiedergabe seitens [lexicon]SSM[/lexicon] ist auch möglich. Um den Datenstrom zu minimieren und Berechnungszeiten zu kürzen gibt es die die Vorschau ohne Filter die man bei Cut finden kann.


    Klaro, ist mir schon klar, den Button kenne ich.

    :D


    Und dann sollte das auch flüssig abgespielt werden.


    Mit 480p ist das kein Problem HD geht sicherlich auch gut. Teste ich jetzt aber mal nicht.


    Daher hat der momentane [lexicon]SSM[/lexicon] halt auch diese Preview ohne großartig Filter zu verwenden im Cut Fenster vom [lexicon]SSM[/lexicon].


    Klaro. Aber wer rechnet denn damit, dass die Filter rausfliegen und der Resize nicht!? xD

  • (Man beachte meinen Edit im vorigen Beitrag)


    youtube.com/watch?v=t2jukxP_g4o&hd=1


    Video ist privat.


    und? Das Problem ist jetzt wo?


    Erneut ein Bedienungsproblem. Ich finde es nicht selbsterklärend, dass der Resize im Gegensatz zu den Filtern nicht aus der Preview geworfen wird. Dass es bei 1800p nicht flüssig läuft, ist klar.
    Das kann doch keiner ahnen! Wo steht denn sowas!?


    STRG+G, STRG+C


    Auch hier: Woher soll man das ahnen?
    Wenn man über Bedienungen spricht, macht es meistens Sinn, davon auszugehen, dass ein User noch nie was mit dem Programm gemacht hat. Und dann ist sowas absolut unschlüssig.

  • Ach jetzt hör mir doch auf. Fehler gefunden.
    Klaro, woher soll ich denn ahnen, dass der Resize nicht ignoriert wird. Das Video wird auf 1800p hochskaliert, dass es dann nicht flüssig geht, ist natürlich klar! xD


    Videos die im [lexicon]SSM[/lexicon] auf die gleiche Größe gebracht werden sollen werden von keinen Resizer angerührt.


    Sprich: 1920x1080 -> [lexicon]SSM[/lexicon] mit 1920x1080
    Da würde kein Skalierer auf dieses Video laufen.


    Jedoch kann es sein das du ein zweites Video hinzufügst das 640x480 hat. Weil Menüaufnahme, Ladebildschirm. Was auch immer. ( De-M-oN und ein paar andere Leute können dir da ein Lied singen)


    Dann hat Video1 halt 1920x1080, Video2 hat 640x480 und Video3 wieder 1920x1080


    Und du willst alle auf 1080p skalieren


    Dann fällt der Resizer bei Video1 und 3 aus und springt ledeglich bei Video2 an.


    Hast du eine höhere [lexicon]Auflösung[/lexicon] eingestellt die allen dreien nicht entspricht, so laufen auf allen dreien der Skalierer.

  • Wobei ich am schneiden am [lexicon]SSM[/lexicon] absolut nichts vermisse. Geht doch 1a damit und preview hab ich ebenso. Seh das Problem nicht^^

    Ich auch nicht - unsere Aussagen widersprechen sich ja nicht. Für 0815-Problemchen reicht die Schnittfunktion des [lexicon]SSM[/lexicon] ja aus, und darunter fallen auch die meisten Let's Plays - wie offen im Beitrag beschrieben.


    Verlässt man den Bereich und fabriziert ein umfangreiches Schnitt- und Effektemassaker, dann kommst du mit dem [lexicon]SSM[/lexicon] alleine nicht weit und in [lexicon]AVISynth[/lexicon] stößt man an die "Probleme" der Bedienungsweise - selbst, wenn du dir beim Skript schreiben Mühe gibst.


    Das Projekt wird letztendlich in deutlich höherem Maße unübersichtlicher als es bei einer [lexicon]NLE[/lexicon] der Fall wäre, die lineare Arbeitsweise erfordert auch ihren Tribut und das Ganze behindert letztendlich das effektive Arbeiten. Das meinte ich mit "wenn du mehr willst: Vegas". Da ich nicht weiß, was für Videos der TE machen will, habe ich das noch erwähnt.


    Warum du in einem Vegas & [lexicon]meGUI[/lexicon] -Thread die - meiner Meinung nach - Schnittkatastrophe [lexicon]TMPGEnc[/lexicon] als Beispiel anführen musstest bleibt mir übrigens ein Rätsel.


    MfG

  • N bisschen [lexicon]Megui[/lexicon]? :c
    Um mal meine Expertenmeinung zu sagen: ich finds schnippeln mit mägui total easy :3 reicht mir auch, mehr komfort brauch ich nich

    :D


    Ich will und werde den [lexicon]SSM[/lexicon] nicht benutzen - wozu auch, [lexicon]Megui[/lexicon] macht jetzt schon alles was ich will, die simpelsten Dinge muss man nich noch simpler machen. N bisschen Klickvergnügen will ich ja auch noch haben

    :D
  • Sagt mal, gibt es auch eine Möglichkeit, Videos über meiner maximalen physikalischen [lexicon]Auflösung[/lexicon] aufzunehmen? Nehmen wir an, ich hab nen Monitor mit 1080er [lexicon]Auflösung[/lexicon], gibt es Programme, mit denen ich auch ein 1440er Video direkt aufnehmen kann? oder muss ich das später [lexicon]hochskalieren[/lexicon]?? habe da bisher noch keine Möglichkeit gefunden, da ja auch in den aufgenommenen Programmen die maximale [lexicon]Auflösung[/lexicon] bei 1080 p gedeckelt wird.. oder gleich neuer Monitor? Sorry, wenn das ne triviale Frage sein sollte, aber auf Expertenrat möcht ich diesmal nicht verzichten

    :)
  • Sagt mal, gibt es auch eine Möglichkeit, Videos über meiner maximalen physikalischen [lexicon]Auflösung[/lexicon] aufzunehmen? Nehmen wir an, ich hab nen Monitor mit 1080er [lexicon]Auflösung[/lexicon], gibt es Programme, mit denen ich auch ein 1440er Video direkt aufnehmen kann? oder muss ich das später [lexicon]hochskalieren[/lexicon]?? habe da bisher noch keine Möglichkeit gefunden, da ja auch in den aufgenommenen Programmen die maximale [lexicon]Auflösung[/lexicon] bei 1080 p gedeckelt wird.. oder gleich neuer Monitor? Sorry, wenn das ne triviale Frage sein sollte, aber auf Expertenrat möcht ich diesmal nicht verzichten

    :)


    Mit [lexicon]Dxtory[/lexicon] könntest du direkt in der gewünschten [lexicon]Auflösung[/lexicon] aufnehmen, das wird dann hochskaliert - sieht aber echt kacke aus, weil der Skalierer in Echtzeit natürlich keine gute Arbeit leistet. Ist also nicht zu empfehlen.


    [lexicon]Downsampling[/lexicon] wäre noch eine gute Möglichkeit, nutze ich auch um in 3200x1800 nativ aufzunehmen, geht aber nicht mit allen Grafikkarten. Meine alte 680er konnte das nicht, mit der neuen 980er geht das prima.


    Ansonsten wäre die beste Methode, später bei der Kodierung hochzuskalieren. Dauert dann halt länger, schont aber bei der Aufnahme Ressourcen.

  • Um den Datenstrom weiter zu entlasten senkt man die [lexicon]Auflösung[/lexicon] runter auf 480p mindestens.


    Und dann sollte das auch flüssig abgespielt werden.


    Wäre es möglich das vielleicht bei dem Cutter in Vorschau ohne Filter direkt mit einzubringen? Dann würde man nicht immer an der [lexicon]Auflösung[/lexicon] rumspielen müssen. Einfach dann direkt auf 480p oder 720p standardmäßig alles bringen für den Schnitt.


    Ich bin sehr gespannt auf die neuen Audio Features.


    Ja, vielleicht verstehst du es nicht warum man das machen will, aber ich bspw. Mische mein Audio für eine Aufnahmen ab. Meist 4 Parts oder auch mal 6 und dann hab ich das fertige Audio. Dann will ich einmal schneiden und hab dann im Script direkt Audio und Video auf die richtige Länge.


  • Mit [lexicon]Dxtory[/lexicon] könntest du direkt in der gewünschten [lexicon]Auflösung[/lexicon] aufnehmen, das wird dann hochskaliert - sieht aber echt kacke aus, weil der Skalierer in Echtzeit natürlich keine gute Arbeit leistet. Ist also nicht zu empfehlen.


    [lexicon]Downsampling[/lexicon] wäre noch eine gute Möglichkeit, nutze ich auch um in 3200x1800 nativ aufzunehmen, geht aber nicht mit allen Grafikkarten. Meine alte 680er konnte das nicht, mit der neuen 980er geht das prima.


    Ansonsten wäre die beste Methode, später bei der Kodierung hochzuskalieren. Dauert dann halt länger, schont aber bei der Aufnahme Ressourcen.


    Dann müsste das ja mit der 970 auch funktionieren... Danke für den Tipp, jetzt habe ich erstmal ein paar Optionen zum Ausprobieren!

  • Wäre es möglich das vielleicht bei dem Cutter in Vorschau ohne Filter direkt mit einzubringen? Dann würde man nicht immer an der [lexicon]Auflösung[/lexicon] rumspielen müssen. Einfach dann direkt auf 480p oder 720p standardmäßig alles bringen für den Schnitt.


    Haha, das habe ich ihm gestern per Skype auch vorgeschlagen, nachdem hier im Thread rauskam, dass die Skalierung im Gegensatz zu den Filtern nicht rausgenommen wird! xD

  • Sagt mal, gibt es auch eine Möglichkeit, Videos über meiner maximalen physikalischen [lexicon]Auflösung[/lexicon] aufzunehmen? Nehmen wir an, ich hab nen Monitor mit 1080er [lexicon]Auflösung[/lexicon], gibt es Programme, mit denen ich auch ein 1440er Video direkt aufnehmen kann?

    Wenn du eine höhere [lexicon]Auflösung[/lexicon] mit deinem Monitor fahren willst, dann wäre [lexicon]Downsampling[/lexicon] einen Blick wert. Du hast dafür zwar wegen der Speicherthematik mit der GTX 970 nicht die optimale [lexicon]Grafikkarte[/lexicon] für, die Auswirkungen sollten sich aber bei moderatem [lexicon]Downsampling[/lexicon] in Grenzen halten. Die Story sollte im Treiber als "DSR (Dynamic Super Resolution)" auswähl- und nutzbar sein.


    Falls du weiter in 1080p spielen willst, dann würde ich dir echt zum späteren [lexicon]Hochskalieren[/lexicon] raten. Es gibt unterschiedliche Skalierungsfilter, die da unterschiedliche Ergebnisse bringen.

  • Gibt es schon jemanden, der standardmäßig seine LPs in 8k hochlädt?


    Würde noch nichts bringen, da man bei 5K wahsceinlich die gleiche [lexicon]Bitrate[/lexicon] wie bei 8K bekommt.
    Zudem man von 1800p auf 2880p zu wenig [lexicon]Bitrate[/lexicon] dazu bekommt...
    1800p - 25.000 kbit/s
    2880p - 38.000 kbit/s


    Wobei 2880p aber das 2,56 fache ist von den Pixel her ist.
    Angaben ohne Gewähr, da ich mir das gerade noch mal schnell außem Hirn rausquetsche xD

  • schon versucht aber bedenke das ich nebenher auch Aufträge für Firmen rendere (Texturen,3D Meshing/Sculpting) und es sich nicht so verträgt. (Schließlich muss ich ja auch Arbeiten und Geld verdienen )


    Schnelleres [lexicon]x264[/lexicon] Preset = Schnellerer Encode.


    Irgendn Preset wird dein Geschwindigkeitsnerv schon passen. Alles eine Sache der Konfiguration. Und [lexicon]x264[/lexicon] ist gewiss nicht langsam. Im Gegenteil, sogar schneller als andere Software - nur hat [lexicon]x264[/lexicon] auch komplexeres Encoding - und wenn du mehr Speed willst, dann musstes halt dahingehend einstellen.


    Was auch ordentlich Dampf bringt wäre bei b-frames eine 0 einzutragen und reference frames auf 2. Kann aber auf die Dateigröße drücken. B-frames sind der Kompressionseffizienz sehr dienlich - können aber beschwerlich eingesetzt werden bei Spiele. Bei Point&Click würd ich sie aber da lassen. b-frames spielen ihre effizienz bei ruhigen szenen aus, wo sich die Frames nur marginal untereinander unterscheiden. B-frames sind besonders hilfreich bei Animes oder halt point&click spiele etc. B-frames weglassen kann aber doppelte encodespeed bedeuten.
    Wenn man so Spiele wie Arma oder ähnlich schwer komprimierbares Material hat, wird es einem weniger schmerzen b-frames wegzulassen.


    B-frames weglassen würde ich des weiteren nur bei diesen [lexicon]CRF[/lexicon] (constant rate factor / constant quality) encodes. Bei bitratenfixiertes encoding wäre das nie im Leben ein gedankengang.



  • Der Tipp hat was gebracht aber dennoch bin ich nach 3 verschiedenen Durchläufen nicht zufrieden mit der Verstümmelung die YT dem Video antut trotz [lexicon]x264[/lexicon] rendering
    >.>



    Nachtrag:


    Auch nervt es irgendwie das, das Encoding 17-20 "Jobs" in [lexicon]MeGui[/lexicon] für ne 20 Minuten Datei macht....trotz schnelleres Preset dauert das Elend lange >.>
    Auch der Sound wird irgendwie nie mit encodiert *kotz würg*

  • Hat mir schon wieder einer von euch Foren-Trollen einen DisLike gegeben was? Das ist ein gutes beispiel für "Respektlose User", da passt einem irgendeine Antwort im Forum nicht und *schwupp* hast nen DisLike aufs aktuellste Video... schon merkwürdig...


    .
    .


    b) Audioaufnahme in lächerligen 100 kbit. Darauf würd ich keine Filter mehr jagen vermögen. Schon gar nicht ein re-encode. Das ist ja an und für sich ja schon mega low [lexicon]bitrate[/lexicon].


    Also unter "Nominal [lexicon]Bitrate[/lexicon]" steht bei mir immer 192kbit/s, die andere "[lexicon]Bitrate[/lexicon]" weicht teils enorm ab, weiß nicht was [lexicon]MediaInfo[/lexicon] da ausrechnet oder woher es den Wert hat, bei einem Video steht "99.1 kbit/s" bei einem anderen "66.7 kbit/s" und beim dritten dann plötzlich "98.6 kbit/s", drüber steht bei allen Videos "[lexicon]Bitrate[/lexicon] Mode: Constant"...


    .


    [lexicon]CPU[/lexicon] [lexicon]lossless[/lexicon] codierung stecken heutige CPUs locker weg.


    Ich hab nen AMD Athlon 631, der steckt definitiv sowas nicht einfach so nebenbei weg... Cities Skylines läuft seit dem letzten SpielUpdate nur noch mit 15fps ([lexicon]Grafikkarte[/lexicon] dödelt hingegen mit 35% Auslastung rum)


    Brauche ich wohl mal eine neue [lexicon]CPU[/lexicon], kaufst mir nen Xeon 1230 und passendes [lexicon]Mainboard[/lexicon]? Dann nehm ich auch gern wieder [lexicon]Lossless[/lexicon]... bis dahin bleibts wohl bei [lexicon]ShadowPlay[/lexicon]...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!