Ungespielt / ungefilmt verlässt Mediakraft mit...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Vielleicht ist das, was ich dazu zu sagen habe, wirklich herablassend oder ich habe keine Ahnung - oder beides. Aber ich frage mich wirklich, welche Art der Unterstützung, bzw. welche Vertragsleistungen denn bei ungespielt/ungefilmt von so enormer Wichtigkeit sein könnten und nicht erfüllt wurden, dass es schon so lange nur noch per Anwalt laufen kann. Bis auf die sicherlich sehr aufwendige Longboardtour konnte ich keinerlei gigantischen Projekte, Ideen oder Entwürfe auf beiden dieser Kanäle sehen, bei denen ich mir gesagt hätte "oh ja, das geht natürlich nur mit der Unterstützung seines Netzwerks, bzw. mit der puren Power von Mediakraft!". Auf ungespielt sehe ich nahezu ausschließlich simple Minecraft-Clips. Auf ungefilmt hingegen massenhaft amateurhafte Vlogs.

      Ich habe mir Simon Unges Statement angehört, bzw. angeschaut. Wer daraus meint, schlau geworden zu sein, kann entweder durch die Glaskugel Dinge sehen, oder stellt einfach nur Vermutungen an, so wie ich es gerade mache. Wie man sich bei einer derartigen "Arbeitsleistung" mit seinem Arbeitgeber so in die Haare bekommen kann, würde ich echt zu gerne wissen - aber das werde ich wohl niemals begreifen können, weil ich wie alle anderen hier auch lediglich Vermutungen, und ein Bauchgefühl äußern kann.
      youtube.com/channel/UChxbehgSU37UDLMH0ZSLE2Q <--- besucht mich doch mal :) Mitkommentieren - Mitmachen - Reinschauen :)!
    • @TbMzockt :
      Ich meinte damit nur, dass Unge seine Videos zu dem Thema extra monetarisiert, selbst sein <1min Video hat Werbung davor geschaltet. Das zeigt für mich entweder dass es ihm nur darum geht Geld zu machen (der neue Kanal wäre ja Reingewinn, ohne Abzüge an ein Netzwerk, aber man kann den Anteil von 3M Views auf die Videos ja dennoch mitnehmen), oder dass Mediakraft für die vorgeschaltete Werbung gesorgt hat. Letzteres können nur die beurteilen die das Video in den ersten Minuten gesehen haben, also ob Unge es vielleicht doch um persönliche Entfaltung und Zuschauerschaft, oder ums Geld geht.
      Alte Spiele neu verfilmt:
      Let's Plays von 1991 - 2014, hier ist für Jeden was dabei.
    • Haaligaali schrieb:

      Ich meinte damit nur, dass Unge seine Videos zu dem Thema extra monetarisiert, selbst sein <1min Video hat Werbung davor geschaltet.

      Ohne Netzwerk kann man erst ab 10 Minuten Länge Werbung (abgesehen von Bannern) schalten, evtl. schaltet sein Netzwerk da automatisch Werbung, die können das nämlich über den Admin-Zugriff auf den Kanal aktivieren.

      Bei täglich 3M-Views wär MediaKraft doch blöd da keine Werbung drauf zu packen... wobei der Kanaltrailer von "Unge" direkt am ersten Tag 1M-Views generiert hat... (deswegen ja meine PR-Vermutung)

      Übrigens ist eine Privat-Insolvenz tatsächlich ein Ausweg aus einem Vertrag, dauert nur länger als es auszusitzen...
      ——⇥YouTube⇤—————————————————————————————————————————
      —⇥ ...Ohne Ende: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Defiance
      —⇥ durchgezockt: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, Dead Effect...
      —⇥ .... angezockt: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, Trauma...
      —⇥ ....Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2...
      -————————————————-—————————————————————————⇥TbMzockt.de⇤—
    • Ich würde beiden Parteien zutrauen, Werbung vor ein einminütiges Video zu packen, um noch das Maximum an Gewinn rauszuholen. Ungespielt einfach deswegen, weil das Video mehr Klicks als die letzten zehn Minecraft-Folgen zusammen erzeugen wird, und Mediakraft, weil sie einfach auf jedes Video Werbung schalten, um eben keine Einnahmequelle auszulassen.
    • Anzeige
      Es ist ebenso recht interessant, wie ihn welche unterstützen. Die Community fühlt sich wie die neue Front der Revolutionäre und tut alles, um ihrem Liebling zu helfen. Manches davon sogar auf illegale Art und Weise (Hacking ist ja immernoch nicht legal), was unge letzlich schaden würde.

      Andere, größere Youtuber kommentieren das Ganze positiv mit wundervollen Phrasen wie: "So lange ging das schon so zu und entlich hat sich da jemand getraut, das Richtige zutun!". Wenn sie schon wussten, dass MK für ein Verein ist, hätte man doch freundschatlich davon abraten können, diesem beizutreten. Aber nope, das wäre ja nur eine logische Alternative gewesen statt alles abzusitzen und solch einen PR-Beef zu riskieren.

      Ebenso ist es supergeil, dass erst durch unges Tat man auf MK aufmerksam wird und doch jetzt jeder mit gutem Recht sagen kann, wie schei*e doch MK sei. Wärend Kanäle wie Videoamt dafür von der eher breiteren Masse ausgelacht wurde (nicht, dass ich alle seine Videos für gut befinde aber zumindestens beim Thema MK war er recht gut).

      Absolut unnötiger PR-Beef, ganz einfach. Er hat seine Gemeinde manipuliert, die nun seinen Willen ausführen und ihrer Gruppe das Recht einräumen, welches sie und ihr großes Idol verdient haben (häshtäääääääg Freiheit). An was erinnert mich das bloß...

      Es ist erstaunlich, zu was sich eine Abogemeinschaft treiben lässt. Wenn unges Behauptungen als unwahr aufgedeckt werden sollten, sitzen einige von denen ebenso tief im Mist. Aber hey: Gemeinsam hat man für die häshtääääääääg Freiheit gekämpft...

      Ich habe mich nie für unge interessiert und war Mk schon im Vorfeld abgeneigt. Auch wenn ich keinem Netzwerk beitreten wollen würde (höchstens einem eher kleineren Verein). Aber diese ganze Aktion finde ich echt dämlich, unreif und nervig da ich von 100000 Leuten damit zugespammt werde.

      Best regards,
      Exorion
      Stupidity Is Inexcusable...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Exorion ()

    • Exorion schrieb:

      Er hat seine Gemeinde manipuliert, die nun seinen Willen ausführen und ihrer Gruppe das Recht einräumen, welches sie und ihr großes Idol verdient haben (häshtäääääääg Freiheit). An was erinnert mich das bloß...

      Ja, teilweise ist es schon beängstigend, welche Macht so ein eigentlich "machtloser" Mensch haben kann, wenn ihn eine Million Leute auf YouTube vergöttert. Da ist es vielleicht doch stark von Vorteil, dass die meisten Fanboys noch unter 14 Jahren sind und einen ähnlich hohen IQ haben, sonst könnte er damit wirklich realen Schaden anrichten. :whistling:
    • Julien schrieb:

      Exorion schrieb:

      Er hat seine Gemeinde manipuliert, die nun seinen Willen ausführen und ihrer Gruppe das Recht einräumen, welches sie und ihr großes Idol verdient haben (häshtäääääääg Freiheit). An was erinnert mich das bloß...

      Ja, teilweise ist es schon beängstigend, welche Macht so ein eigentlich "machtloser" Mensch haben kann, wenn ihn eine Million Leute auf YouTube vergöttert. Da ist es vielleicht doch stark von Vorteil, dass die meisten Fanboys noch unter 14 Jahren sind und einen ähnlich hohen IQ haben, sonst könnte er damit wirklich realen Schaden anrichten. :whistling:
      Naja, ich gehe mal davon aus, dass die Leute mit höherem IQ und/oder etwas mehr Lebenserfahrung sich dann nicht so einfach einlullen lassen. Aber nachdem selbst mein ehemaliger Frisör das Video auf Facebook geteilt hat, habe ich es mir doch mal angeschaut und die Gegendarstellung von Mediakraft gelesen.

      Und das von Mediakraft war (natürlich) wesentlich professioneller geschrieben als das, was @ungespielt da in dem Video verzapft hat. Die werden da ja auch entsprechende PR-Männer für haben. Haben sch halt beide gegenseitig widersprochen, was aber auch zu erwarten war. Und auch, dass Mediakraft auf die Sache mit der Privatinsolvenz nicht eingeht, macht ja Sinn. Welches Unternehmen würde denn öffentlich sagen: "Ja, stimmt, wir haben dem mit Privatinsolvenz gedroht". Habe die Kanäle von Simon nie geschaut und werde es auch zukünftig nicht tun. Aber ich denke, Medienrummel hat er durch die Aktion schon ordentlich erreicht. Der neue Kanal hat ja jetzt auch schon wieder 550.000 Abonnenten.
      AKTUELLE PROJEKTE
      0 Uhr: indiziertes Spiel
      12 Uhr: StarCraft II - Heart of the Swarm
      15 Uhr: indiziertes Spiel
      18 Uhr: PREY (2017) [BLIND]

      Folge der Ziege
    • Was mich entäuscht hat ist, dass viele Youtuber, die ich eigentlich sehr schätze, wie den Gronkh z.B. direkt dem ungespielt ihren "Respekt" gezollt haben. Anfangs dachte ich echt, ich wäre der einzige der das alles ganz anders sieht. Aber dann habe ich ja diesen Thread hier entdeckt. Wie unrefklektiert diese Leute einfach sofort Lobpreisungen aussprechen. Ist es weil Youtuber zusammen halten? Weil der Grundhass gegen MK einfach da ist und wenn jemand etwas gegen die sagt, das schon richtig sein muss?

      MediaKraft hat dem ungespielt aua gemacht und der heult sich nun öffentlich aus. Mal ganz davon abgesehen, dass es bei einem laufendem Rechtsstreit selten dämlich ist, finde ich nicht, dass er besonders mutig ist. Für mich wirkt es nur wie ein Video von jemanden der rumheult, weil ihm sein Loli geklaut wurde. Dabei hat er diesen Knebelvertrag selber unterschrieben (joa mei, wie konnte er auch nur ahnen, dass er so etwas lesen sollte?) und wer nun in welchem Ausmaß Vertragsbruch begangen hat muss vor vor Gericht entschieden werden. Und wird diese ganze Geschichte nun seine Existenz bedrohen? Wohl kaum. War es doch wunderbare PR für seinen neuen Channel.

      Da hat sich die bunte Youtube-Welt doch nicht als so rosig herausgestellt. Die Realität holt einen ein und an Verträge muss man sich leider halten. Diese Youtuber kommen teilweise direkt von der Schule und verdienen dann mit dem bequatschen von Videospielen mehr Geld als ich jemals im Monat verdienen werde. Das die natürlich einen Blick für die Realität verlieren ist klar. Haben sie doch nie lernen können, was die Welt da draussen für Gemeinheiten parat hält.
    • ArkusLP schrieb:

      Da hat sich die bunte Youtube-Welt doch nicht als so rosig herausgestellt. Die Realität holt einen ein und an Verträge muss man sich leider halten. Diese Youtuber kommen teilweise direkt von der Schule und verdienen dann mit dem bequatschen von Videospielen mehr Geld als ich jemals im Monat verdienen werde. Das die natürlich einen Blick für die Realität verlieren ist klar. Haben sie doch nie lernen können, was die Welt da draussen für Gemeinheiten parat hält.

      Wäre halt echt schön, wenn genau dieser Gedanke mal in die Köpfe der YouTuber käme statt immer nur: "Ohhh das Netzwerk ist so böse, alle nur geldgeil, wähwäh". Aber nein, die großen Konzerne sind immer die Schuldigen.
    • Hey

      Ich hätte ein paar Fragen da ich mich mit dem MCN-Stuff überhaupt nicht auskenne.
      Und ja ich weis dass manche fragen vertragsabhängig sind deshalb bitte ich euch um allgemeine Antworten oder um Antworten die Ihr vllt. aus euren eigenen Vertagen kennt.

      - Kann man wenn man ein Vertrag mit einem MCN unterzeichnet hat einfach aufhören Videos hoch zu laden? (Oder ist man je nach Vertrag verpflichtet zb. alle 2 Wochen ein Video hoch zu laden?)

      - Darf man dann einfach einen neuen Kanal aufmachen?

      - Hat dann das "alte" MCN irgendwelche Rechte über den "neuen" Kanal? (Kann zb. Videos löschen oder Werbung schalten)
    • @Speex
      Du hast es schon selbst gesagt - deine Fragen sind absolut vertragsabhängig. Wenn du ein echt arschiges Netzwerk hast, kann es dich natürlich zur Lieferung von Content zwingen oder dir Vertragsbruch anhängen, während es dich gleichzeitig daran hindert, einen weiteren Kanal aufzumachen... Würde mich bei seeehr vielen Netzwerken nicht wundern, wenn sie dann noch versuchen, den neuen Kanal irgendwie mitzubestimmen. Aber ob das tatsächlich Bestandteil des Vertrags ist, ist natürlich nicht so pauschal zu beantworten.
    • Es muss kein arschiges Netzwerk sein, nur weil es sich vertraglich regelmäßig Content und damit Einnahmen fordert, ist ja schließlich ein Wirtschaftsunternehmen. Ob man in dem Fall als YouTuber dort unterschreiben sollte um sich dem Druck auszusetzen ist eine andere Sache. Wenn man sowas unterschrieben hat braucht man sich jedoch nicht wundern wenn das Netzwerk auch auf den neuen Kanal Einfluss nehmen möchte.

      Schade finde ich die einseitige Informationsbeschaffung der Fanboys. Kenne selbst jemanden der Unge verfolgt, ihn für seine Aktion lobt, sich aber abgesehen von seinem Video keine Informationen beschafft...kein Wunder dass so viele dem Typen blind gehorchen wenn er so einen "Aufruf" startet. Mir kann zumindest keiner sagen Simon wusste nicht was er auslösen würde.
      Alte Spiele neu verfilmt:
      Let's Plays von 1991 - 2014, hier ist für Jeden was dabei.
    • Ich habe gestern sein "Kommentarvideo" gesehen. Wäre eine gute Gelegenheit gewesen noch mal öffentlich Stellung gegen die Anfeindungen zu beziehen, stattdessen feiert er sich mit mehr oder weniger sinnfreien Kommentaren.
      Glaubwürdigkeit sieht anders aus.
      [IMG:https://card.exophase.com/1/1027071.png]
      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • Haaligaali schrieb:

      Mir kann zumindest keiner sagen Simon wusste nicht was er auslösen würde.

      Klar, wer eine Million blinder und sabbernder Fanboys hat, der greift auch gern mal zur Hetze. Vor allem wenn er unreif ist.


      BrowserXL schrieb:

      Glaubwürdigkeit sieht anders aus.

      Ich hoffe ja insgeheim darauf, dass das Gericht irgendwann mal alle Fakten offenlegt und sich herausstellt, dass Mediakraft absolut im Recht sind und ungespielt voll eins auf den Deckel kriegt. Einfach nur deswegen, weil ich diese Hetzjagd absolut peinlich finde.