Eher Videos, die mehrere Gruppen ansprechen oder sich auf eine beschränken?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige

    Lynch schrieb:

    Die Leute von Pietsmite spielen auch alles


    Das waren eben die ersten die extrem viel von Allem hochgeladen haben :D

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich 2014 Jemand durchsetzt der einfach ALLES lets played
  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich 2014 Jemand durchsetzt der einfach ALLES lets played



    Ach, kommt darauf an, ob es sich um einen einzelnen Let's Player oder eine Gruppe von Spielern handelt ^^ Wenn es wie bei Pietsmiet 6 Leute sind, dann ist es bestimmt möglich "Alles" oder zumindest sehr viel hochzuladen :)
    BrainstormGAMING- Born to play, destined to frag
    Besucht den Kanal -> youtube.com/watch?v=9DgDkF5Dnw4

    Wer gerne mit uns eine Runde zocken und/oder Teil einer Aufnahme sein möchte, der kann sich gerne bei uns per PN melden :thumbup:
  • Bei PietSmiet kenne ich mich nicht aus, die gucke ich nämlich nicht, aber bei Gronkh sind es denke ich nicht die Spiele, die der wichtige Faktor sind,
    sondern sein Commentary ;)

    Er kann einfach alles Let's Playen, weil er Spaß an vielen Sachen hat, und diesen Spaß auch dementsprechend rüberbringt, was ja auch der wichtigste Faktor eines jeden Let's Plays sein sollte ^^

    Um zur Frage zu kommen: Klar, du kannst alles aufnehmen was du willst, beschränken würde ich mich jetzt persönlich nicht, ob das zu empfehlen ist, kann man dir nicht sagen, dass musst du schon selbst wissen ;)
  • Anzeige
    Ich bin auch der Meinung, dass man das Lets Playen sollte, was einem Spaß macht, egal welches Genre man gerade bedient. Vielleicht merkst du ja auch irgendwann, dass dir z.B. Shooter zu lpen überhaupt nicht liegt und du lässt es dann ganz automatisch heraus. Oder dir macht ein Genre so viel Spaß, weil du merkst, dass dein Commentary dafür am besten passt, dass du dich darauf fokussierst.
    Aktuelle Projekte:
    - Breath of Fire 3
    - Darkest Dungeon (Early Access)
    - The Binding of Isaac: Rebirth (Hard Mode)

    Zuletzt beendet: Contrast


    [IMG:http://de.share-your-photo.com/img/3b42c0165a.png]

    Vrall: The Witcher 2: Zurück zum Original - (Aktion: Komm in meine Signatur)
  • Mach was du willst. Solange es dir Spaß macht, werden deine Zuschauer auch mehr Spaß daran haben zuzusehen :)
    Es sei denn du quälst dich und leidest, dann finden dass die Zuschauer auch gut ^^ mir wurde ein Dark Souls LP aufgedrängt..aber nur deswegen um mich Fluchen und schimpfen zu hören....von mir aus hätte ich das gar nicht erst in Planung genommen.

    Aber wie gesagt. SPiel ansonsten was DU spielen magst :)
  • Marketingtechnisch klüger (oder eher: sinnvoller) wäre es wohl, sich auf ein Genre zu beschränken.
    Ich achte allerdings nicht darauf. Zwar habe ich ein Oberthema, doch ist es viel zu weit gefasst. Mich auf eines oder nur wenige zu beschränken, ist allerdings nicht meins. Und da Youtube nur mein Hobby ist, lade ich eben das hoch, worauf ich gerade Lust habe. So entsteht ein breites Sammelsurium, das in erster Linie mir gefallen soll ;D
  • Es geht meiner Meinung nach nicht nur um das Genre, sondern um das allgemeine Image des Kanals (wenn man eine große Fanbase haben will), welche auf die Zielgruppe XY zutrifft.
    So kann man vielleicht Minecraft und "Core Titel" hochladen, jedoch wird man nicht so eine beständige Fanbase haben, als wenn man nur Minecraft oder nur Indie-Spiele oder nur Multiplayer-Shooter hochlädt. Ich rede nicht unbedingt nur über die Klicks, sondern auch über das allgemeine Interesse an einem Kanal. So ist eben ein reiner Minecraft Kanal für Zuschauer XY wesentlich interessanter, da er hier nur Videos zu seinem Favorisiertem Spiel/Genre sieht.

    Gleichzeitig das mit dem Image.. .wie soll ich das so direkt erklären..
    Viele Minecraft-Youtuber haben einen relativ ähnlichen Stil, was das Spielen/Kommentieren/Videoproduktion angeht (ich hoffe ihr wisst, was ich meine). Wenn man nun ein relativ kleiner Youtuber ist, der gerade angefangen hat und diesem Stil folgt, dann wird man schneller wachsen, als wenn man zwischenzeitlich oft z.B. Multiplayer-Shooter in einer etwas "ernsteren" Weise spielt.

    Zudem muss man noch sagen, dass man ein Projekt finden muss, dass 'läuft', um die Fanbase aufzubauen. Gronkh gewinnt vielleicht viele Abonnenten, aber die Klicks auf seinen neusten Videos zeigen ja auch, was die Community gerne sieht und man daraus ein Bild der Zuschauer "malen" kann. "Kingdoms of Amalur" läuft nicht, weil es zu weit von dem Geschmack von den vielen Minecraft-Zuschauern weg ist. "The Forest" hingegen läuft deutlich besser, da dieses Spiel eben näher an einem Minecraft dran ist. "South Park" war ja auch relativ gefragt als er es gespielt hat..