Was für Serien schaut ihr grade ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      "Bodyguard" fand ich auch Top - und bin traurig, dass es nur so wenige Folgen sind, und auch keine Fortsetzung sinnvoll wäre :) momentan haben wir mit "The Last Kingdom" angefangen, mal schauen, wie sich das entwickelt. Mit dem Helden der Serie muss ich irgendwie noch warm werden, momentan scheint mir der gute Uthred ausschließlich egoistischen Motiven zu folgen, und das langweilt mich früher oder später enorm.
      Nerd-Gedanken: YouTube | Blog - schaut doch mal 'rein! ;)
    • Falls sich jemand noch ein bisschen was düsteres antun will: You – Du wirst mich lieben. Ich fand die Serie extrem genial, sehr clever geschrieben und mit dem ein oder anderen lustigen Moment, aber größtenteils doch eher dramatisch und psychopathisch. Und wer einen ähnlichen Geschmack hat wie ich, wird auch die Hauptdarstellerin extrem gut finden. :whistling: :D Brutal hübsch und süß, bisschen eine Mischung aus junger Christina Applegate und Jennifer Lawrence, und am Staffelende lässt sie so richtig die Sau raus.

      Eine zweite Staffel soll schon in Arbeit sein, mal schauen was die so bringt.
      (rülpst leise vor sich hin)
    • Gestern mit meiner Freundin endlich Stranger Things bis zum Ende geguckt. Die Serie wurde uns zwar immer empfohlen, aber wir haben trotzdem nie gestartet.

      War ganz gut - wobei mir die erste Staffel deutlich besser gefallen hat. Und manche Sachen haben mich tierisch aufgeregt, aber sowas sollte man vermutlich einfach ignorieren ^^
      Mein Kanal: Soup?
    • Soup? schrieb:

      Gestern mit meiner Freundin endlich Stranger Things bis zum Ende geguckt. Die Serie wurde uns zwar immer empfohlen, aber wir haben trotzdem nie gestartet.

      War ganz gut - wobei mir die erste Staffel deutlich besser gefallen hat. Und manche Sachen haben mich tierisch aufgeregt, aber sowas sollte man vermutlich einfach ignorieren ^^
      Die erste Staffel war sehr stark. Fand aber auch Staffel 2 überraschend stark, da ich mir nach Staffel 1 die zweite Staffel echt nicht gut vorstellen konnte.
    • Ich bin erstaunt, wie viel Suits-Fans hier sind :) Ich liebe diese Serie nämlich auch!

      Ich habe auf Netflix gestern The Sinner Staffel 2 beendet und bin mega begeistert. Wer Fan von True Detective ist, wird die Serie auch gut finden.
      Davor habe ich noch Shadow Hunters Staffel 2 bis zum Midseason-Finale gesehen und hoffe, es geht auch in DE ab Ende Februar weiter...

      Nun muss ich überlegen, was ich weiter schaue. Eigenlich müsste ich mit Vikings Staffel 5 fortsetzen, aber irgendwie habe ich die Lust an der Serie verloren. Ich freue mich natürlich riesig auf Game of Thrones im April :love: Aber bis dahin ist noch lang...
      Kann sich die Serie Frontier hier einreihen? Ich höre das erste Mal von der Serie 8o Schaut jemand von euch The Last Kingdom?
      Was mich auch reizt ist die neue Serie Sex Education und The Alienist – Die Einkreisung - hat schon jemand angefangen?
    • Wirklich, ist Sex Education so lustig? Ich habe den Trailer gesehen und fand ihn ziemlich doof... Also vom Humor her so in Richtung Road Trip oder ähnlich, nach dem Schema "Hauptsache obszön, egal ob witzig oder nicht". :/ Gillian Anderson mag ich zwar meistens, aber in diesem Fall konnte sie den Ersteindruck auch nicht mehr retten...

      Mittlerweile bin ich wieder bei Mindhunter und Haus des Geldes gelandet, bei beiden die erste Folge geschaut damit sie mal in der Liste zum Weiterschauen sind. Mindhunter ist halt einfach nur saumäßig schön gedreht, dafür scheint die Handlung wirklich nur auf Gelaber zu basieren, ohne dass wirklich Action kommt. Und Haus des Geldes ist um einiges actionreicher, dafür halt auch ein bisschen unglaubwürdig. :P Wer zur Hölle rennt mit einer feuernden M16 aus einem Banküberfall nach draußen und erwartet nicht, dass die ankommende Polizei zurückschießt?!
      (rülpst leise vor sich hin)
    • PixelGuitar schrieb:

      Soup? schrieb:

      Gestern mit meiner Freundin endlich Stranger Things bis zum Ende geguckt. Die Serie wurde uns zwar immer empfohlen, aber wir haben trotzdem nie gestartet.

      War ganz gut - wobei mir die erste Staffel deutlich besser gefallen hat. Und manche Sachen haben mich tierisch aufgeregt, aber sowas sollte man vermutlich einfach ignorieren ^^
      Die erste Staffel war sehr stark. Fand aber auch Staffel 2 überraschend stark, da ich mir nach Staffel 1 die zweite Staffel echt nicht gut vorstellen konnte.

      Ja, gut.. hab die 2.Staffel auch verschlungen und gerne geguckt. Mein Problem ist leider oft, dass mich irgendein Detail/Logikfehler/etc dermaßen aufregt, dass ich nur noch darauf achten kann.
      Unter anderem war mein Problem, dass ich nicht verstehen konnte, warum die teilweise "gelogen" haben, um irgendwie aus einer Nummer rauszukommen. Nancys Freundin verschwindet und anstatt den Eltern zu beichten, dass die gar nicht bei ihr gepennt hat, lügt sie, damit sie keinen Ärger bekommt? Wenn mein bester Kumpel verschwindet dann kümmer ich mich nicht darum, eine kindische Lüge aufrecht zu erhalten, sondern beichte, damit man alles unternimmt, um ihn zu finden..
      Und das war nur ein! Beispiel :P
      Mein Kanal: Soup?
    • Soup? schrieb:

      Unter anderem war mein Problem, dass ich nicht verstehen konnte, warum die teilweise "gelogen" haben, um irgendwie aus einer Nummer rauszukommen. Nancys Freundin verschwindet und anstatt den Eltern zu beichten, dass die gar nicht bei ihr gepennt hat, lügt sie, damit sie keinen Ärger bekommt? Wenn mein bester Kumpel verschwindet dann kümmer ich mich nicht darum, eine kindische Lüge aufrecht zu erhalten, sondern beichte, damit man alles unternimmt, um ihn zu finden..
      Ich glaube das ist zum einen typisch für das Genre, und zum anderen typisch für Kinder/Jugendliche in den 70/80ern wenn man den Filmen welche diese Zeit thematisieren:
      Zum einen hat man das Misstrauen den Erwachsenen gegenüber - was als Sinnbild für die Zeit gilt (sprich, Misstrauen der jugendlichen gegenüber den älteren zum einen aus Anti-Kriegs bewegungen etc.). Übertragen macht Stranger Things das halt ganz offen wenn es darum geht das der Großteil der Erwachsenen entweder zu der geheimen Organisation vom Staat gehört (auch typisch für die Zeit) und zum anderen das viele Erwachsene einem entweder nicht glauben oder unfähig sind. Gibt ja einen Grund warum gerade Punk in dieser Zeit beliebt wurde.

      Zum anderen hat man das Zeitlose 'Kinder haben Geheimnisse'. Gut, als Kind hatte ich selbst oft unnötig Angst vor Schelte und war daher nicht so über alles offen zu meinen Eltern. Wenn ich jetzt meine Nichte sehe (13 Jahre alt), ui ui ui, die sagt einem nichts oder verdreht manche Dinge weil sie denkt das sie sonst ärger bekommen könnte...

      Zuletzt noch meine lieblings Theorie: Die ganze Serie ist ein einziges Dungeon in deren D&D Spiel. Sprich, das D&D Spiel am Anfang von Folge 1 hörte nie auf. Das erklärt zum einen das phantastische, und zum anderen warum Eltern nicht groß mit einbezogen werden - die spielen nicht mit und sind im Zweifel NPC / gehören nicht fest zur Party. :D
    • Ich habe The Alienist - Die Einkreisung gestartet und öhm durchgesuchtet. Super für Leute, die auch Serien wie True Detective mögen. Einzig mit dem Ende bin ich nicht ganz zufrieden. Man erfährt wirklich zu wenig über den Täter und auch seine Motivation bleibt ja bewusst unklar, erklärt sich aber selbst auch nicht richtig in den Folgen davor. Also man könnte sich ja selbst dabei was denken, aber die Erklärung könnte dann zu simpel ausfallen, was sie nicht sein sollte, weil das Ende einem ja sagen soll, die Dinge liegen eben nicht so eindeutig auf der Hand... freue mich auf eine Fortsetzung und bin voller Bewunderung für Daniel Brühl, der echt ne gute Leistung abliefert.

      Habe gestern mal mit Last Kingdom angefangen. Wenn man Vikings sieht, ist es gar nicht so schwer, hier die Personen schnell einzuordnen, auch wenn die Story hier anders erzählt wird und historisch anders aufgestellt ist. Scheint mir aber eine solide Serie zu sein. Wie ist es mit Frontier? Nur Kämpfe oder auch Dramatik?